Zusammen geht noch mehr

Verfasst von Alexandra Binder | 06/02/2019 10:23
06/02/2019 · Die Stiftung Blühendes Österreich holt die Organisation Ashoka an Bord ihres Naturschutzprogramms Flora, von dem die regionale Landwirtschaft profitiert. Christian Hatzenbichler hat ein besonderes Hobby: Er rettet Bergwiesen. Und damit das Kind einen Namen trägt, hat er die gleichnamige Naturschutz- und Bergbauerninitiative gegründet. Der Verein “Bergwiesn” sorgt dafür, dass artenreiche ein- und zweimahdige Bergwiesen erhalten bleiben. Das ist insofern wichtig, weil die mittlerweile kaum mehr eine Rolle in der landwirtschaftlichen…

Scharfe Idee!

Verfasst von Alexandra Binder | 05/02/2019 14:15
05/02/2019 · Das Start-up Phytoniq kultiviert mittels der Anbaumethode Aeroponik in Österreich Wasabi. Dabei hängen die Pflanzen mit den Wurzeln frei in der Luft. Mehr als 400.000 Euro über Crowdfunding zu generieren: Da muss eine Idee schon sehr gut sein, wenn man das schafft. Martin Parapatits ist es auf Greenrocket 2018 gelungen, weil er so eine Idee hatte: den eigentlich in Japan beheimateten Wasabi, auch japanischer Meerrettich oder Wassermeerrettich genannt, in Österreich…

Vom Viehfutter zum Eiweißspender

Verfasst von Alexandra Binder | 04/02/2019 10:28
04/02/2019 · Auf der Suche nach Eiweißquellen der Zukunft sind Forscher jetzt beim Raps gelandet. Aber ist der nicht zu bitter, um auf unseren Tellern zu landen? 1,12 Millionen Tonnen Rohprotein: So viel hochwertiges Eiweiß fällt jährlich weltweit bei der Rapsölproduktion an. Bisher wurde der bei der Ölgewinnung als anfallende Rapskuchen als Eiweißfuttermittel in der Tiermast verwendet. Als menschliche Eiweißquelle ist er ungenutzt. Und das aus gutem Grund. Die Proteinextrakte aus Raps…

Ein Prost auf das Leben

Verfasst von Andrea Knura | 02/02/2019 09:23
02/02/2019 · Hand Crafted lautet das Zauberwort. Es geht um Genussprodukte aus kleinen handwerklichen Manufakturen, um den Geschmack der Natur im Glas Likör. Craft Spirits und Liköre erobern die Genussszene. Schnaps zu brennen und Likör anzusetzen ist zwar auf vielen heimischen Bauernhöfen seit jeher Alltag, die Craft Spirit Szene ist aber verhältnismäßig jung. Zwischen Hausbrand und Craft Spirit liegen meist Welten. Kleine Mengen mit viel Liebe, handwerklichem Können und einer guten Prise…

Kommen “clean” gefütterte Schweine?

Verfasst von Alexandra Binder | 01/02/2019 11:58
01/02/2019 · Die heimischen Milch-, Eier- und Hühnerfleischproduzenten füttern bereits gentechnikfrei. Jetzt signalisiert die Schweinebranche, folgen zu wollen. 38 Kilogramm Schweinefleisch konsumiert der Österreicher im Schnitt pro Jahr. Damit liegen wir EU-weit an der Spitze. Fünf Millionen Schweine werden hierzulande dafür derzeit jährlich geschlachtet. Fast 90 Prozent des Sojas, das sie davor gefressen haben, war gentechnisch verändert. Letzteres ergab ein Greenpeace-Test Ende 2018. Dieses Ergebnis und eine gerade veröffentlichte neue Umfrage der…

Doch kein Paradeiser-Patent!

Verfasst von Alexandra Binder | 01/02/2019 09:21
01/02/2019 · Nach einem Masseneinspruch hat der Konzern Syngenta sein europäisches Patent auf Tomaten, das hohe Wellen schlug, gestern zurückgezogen. Der Einspruch von 65.000 Bürgern aus 59 Ländern und 32 beteiligten Organisationen: Das reichte offenbar. Der Konzern Syngenta hat jetzt den  Kampf um das Patent auf  – nicht gentechnisch verändertes – Saatgut, Pflanzen und Früchte aufgegeben, die aus Kreuzungen mit Tomaten aus Peru und Chile stammen und deswegen einen erhöhten Vitamingehalt haben…

Sauerkäse aus dem Montafon

Verfasst von Andrea Knura | 31/01/2019 09:11
31/01/2019 · Der „Sura Kees“, also Sauerkäse, wird seit dem 12. Jahrhundert im Montafon hergestellt. Damit kann das Montafon auf eine der ältesten Traditionen in der Käseherstellung im Alpenraum verweisen. Im Montafon kann die Erzeugung von Käse bis in das Jahr 1240 zurückverfolgt werden. Mit sehr großer Sicherheit wurde aber schon lange vorher in Vorarlberg Käse hergestellt. Das beweisen Funde von Gebrauchsgegenständen der Kelten nicht nur in den Tälern, sondern auch auf…

Der Bio-Fuchs ist vergeben

Verfasst von Alexandra Binder | 30/01/2019 12:07
30/01/2019 · Wie kreativ unsere Biobetriebe sind, das beweisen einmal mehr die drei Erstplatzierten des gestern während der Bio Austria Bauerntage verliehenen Innovationspreises. Der elfte Bio-Fuchs ging 2019 gleich an elf Bauern. Das passt irgendwie und hat seine Berechtigung. Denn wer sich so kreativ für eine stressfreie Schlachtung einsetzt, wie jene weststeirischen Landwirte, die den Verein “stressfrei.st” gegründet haben, dem gebührt ein Preis. So oder so ähnlich müssen das die Jury des…

Oxymel der Küchenzauberer

Verfasst von Andrea Knura | 30/01/2019 11:17
30/01/2019 · Oxymel oder Sauerhonig ist keine neue Erfindung. Diese wohltuende und geschmackvolle Kombination wird schon seit Jahrtausenden für die Haltbarmachung von Lebensmitteln, als Würze sowie in der Volksmedizin genutzt.   In China gilt es sogar offiziell als Heilmittel. Mit Kräutern oder Gewürzen angesetzt wird aus Oxymel eine köstliche Marinade, mit Früchten entsteht ein wunderbares Getränk. Einfach hausgemacht Essig und Honig sind die Basis für die Mazeration, also das Ausziehen oder Auslaugen…

Österreich ist Bio-Spitzenreiter

Verfasst von Alexandra Binder | 30/01/2019 10:53
30/01/2019 · In Sachen biologischer Landwirtschaft kann uns keiner etwas nachmachen. Österreich liegt auf Platz eins in der EU, sagen die neuesten Eurostat-Daten. Die gute Nachricht des Tages. Unter den 28 EU-Staaten gibt es einen, der sich sich in Sachen Bio deutlich abhebt: Österreich. Hierzulande werden bereits 23,4 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche biologisch bewirtschaftet. Im EU-Schnitt sind das nur sieben Prozent. Gar nicht zu reden vom Schlusslicht Malta, das gerade einmal…

Über den Fingerprint des Weins

Verfasst von Alexandra Binder | 29/01/2019 19:40
29/01/2019 · Ein Forscherteam aus Wien und Mazedonien hat den Fingerabdruck von Wein ermittelt und will damit künftig nicht nur Fälschungen entlarven. Eine Weinsorte genau nachweisen, Fälschungen enttarnen und ein besseres Verständnis für die Rolle spezieller aromagebender Stoffe entwickeln: Könnte das gelingen? Und wenn ja, wie? Ein Team des Departments für Chemie der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) hat sich dieser Herausforderung zusammen mit Kollegen aus Mazedonien gestellt und  erstmals 42 unterschiedliche…

Mehlwürmer gegen die Proteinkrise

Verfasst von Alexandra Binder | 29/01/2019 18:48
29/01/2019 · Das heimische Novel Food Start-up Livin Farms will in großem Stil Mehlwürmer produzieren und damit ein weltweites Problem lösen. Nein, keine Sorge, wir springen nicht auf den Dschungelcamp-Hype auf! Das, was Sie am obigen Bild sehen, ist ein Lebensmittel der Zukunft: Mehlwürmer, die mit getrockneten Früchten, Nüssen und Sesam zu Energiebällchen verarbeitet wurden. Produziert hat sie das heimische Start-up Livin Farms. Für Gründerin Katharina Unger, deren Eltern einen Biobauernhof im…

Schwarz auf Weiss

Verfasst von Alexandra Binder | 28/01/2019 11:04
28/01/2019 · Wer ganz genau wissen will, wie sehr es Umwelt- und Tierzucht entlastet, ab und zu vegetarisch zu essen, der kann das mit einem neuen Online-Tool berechnen. Dass wir Fleischtiger sind, ist unbestritten. Satte 65 Kilogramm Fleisch pro Jahr isst der Österreicher im Schnitt. Das sind anders ausgedrückt fünf Portionen pro Woche. In der EU belegen wir damit Platz drei, was den Fleischverbrauch betrifft, weltweit Platz 15. Empfohlen werden maximal drei…

Das Nutztier der Zukunft

Verfasst von Alexandra Binder | 26/01/2019 11:56
26/01/2019 · Quallen: Eine Spezies, die bisher als Plage angesehen wurde, könnte bald viel mehr sein. Futter für Zuchtfische etwa, oder Dünger für die Landwirtschaft. Wie viele Quallen gibt es in europäischen Gewässern? Egal welche Zahl Ihnen jetzt in den Sinn kommt, es sind viel mehr. “Alleine die eingeschleppte amerikanische Rippenqualle kommt auf eine Biomasse von einer Milliarde Tonnen”, sagt Jamileh Javidpour vom Geomar, dem Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. Und die…

Klein, aber oho!

Verfasst von Alexandra Binder | 24/01/2019 17:46
24/01/2019 · Chiasamen waren gestern. Jetzt erleben Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Leinsamen ein Revival. Was die heimischen Samen so können, lesen Sie hier. Es ist diese selten in der Natur vorkommende 3-in-1 Kombi, die uns Menschen auf besondere Weise nährt: Gesunde Fette, Eiweiße und Ballaststoffe. Kann ein Nahrungsmittel damit punkten, ist das schon die halbe Miete. Die essbaren heimischen Samen warten genau damit auf. Und sie liefern ganz nebenbei auch noch jede Menge…

In der K&K Nudelmanufaktur

Verfasst von Andrea Knura | 23/01/2019 13:47
23/01/2019 · Hartweizengrieß und andere Getreidesorten wie Dinkel oder Emmer, Quellwasser aus den Karawanken, viele frische Eier und teilweise Handarbeit. Das sind die Grundzutaten, und gleichzeitig das Erfolgsgeheimnis von Finkensteiner Teigwaren. „Für einen richtig guten Nudelteig braucht es frische Eier. Tatsächlich ist es ein weit verbreiteter Irrtum, dass eine richtige, italienische Pasta nur aus Hartweizengrieß und Öl sowie Wasser besteht, schildert Katharina Gregori, Eigentümerin von Finkensteiner Nudeln. Das Ei im Teig erfüllt…

Übernatürliche Qualitäten

Verfasst von Alexandra Binder | 22/01/2019 17:30
22/01/2019 · Beim Austrian Summit on Natural Products wurde unter anderem über die noch unentdeckten Geheimisse von Olivenöl und Knoblauch referiert. Wer Knoblauch isst, der hat ein Geruchsproblem. Aber er tut seiner Gesundheit etwas Gutes. An beidem besteht kein Zweifel. Die weltweit in fast allen Küchen und Kulturen verwendete Knolle wirkt positiv auf unser Blut- und Kreislaufsystem, stärkt die Immunkräfte und den Darm. Nicht nur unsere in dem Zusammenhang gern genannten Großmütter…

Ein Speiseplan zur Rettung der Welt

Verfasst von Alexandra Binder | 20/01/2019 13:37
20/01/2019 · Die renommierte Eat-Lancet Kommission hat gerade eine Ideal-Diät vorgestellt, die 10 Mrd. Menschen gesund erhält und gleichzeitig die Umwelt schont. Zwischen sieben und 14 Gramm Rindfleisch oder 13 Gramm Ei pro Tag, 300 Gramm Gemüse und 200 Gramm Obst, außerdem 50 Gramm Nüsse, 75 Gramm Hülsenfrüchte, 250 Gramm Milchprodukte sowie 232 Gramm Getreide: So sollten sich künftige Weltretter laut der rennomierten Lancet-Kommission ernähren. Und die besteht immerhin aus einem Konsortium…