Hirschrücken, Maroni, Polentatörtchen Speck, Koriander und Wacholder. Das sind die wichtigsten Zutaten für das Fleisch, für die Sauce braucht es reichlich Rotwein und feinsten Balsamico. Das ist doch schon mal ein Vorgeschmack auf die Feiertage. Anstelle von Hirsch kann man, wenn verfügbar, auch Gamsfleisch nehmen. So hat es nämlich Otto Wandl vom Leutascherhof in Tirol gemacht. In der Leutascherhof Bio-Küche werden übrigens zu 100 % Bio-Lebensmittel verarbeitet, wenn möglich aus der Region. Was noch… Flammkuchen, Thymian, Birne Keine Zauberei sondern nur Mehl, Öl, Wasser und Salz. Belegt mit Käse, Birne, Thymian und Honig entsteht herbstlicher Hochgenuss. Warum man zu “Fertigteig” greift , wenn es doch so einfach ist selbst einen zu machen? Ich weiß es nicht. Flammkuchen beispielsweise braucht weder Kochkenntnisse noch große Fingerfertigkeit. Und der Belag lässt der Kreativität jeden – oder fast jeden Spielraum. Schnell gemacht ist er obendrein. Dazu ein Glas Riesling. Helles Gelbgrün, Silberreflexe…. Müslikekse Nicht einfach nur irgendein Keks, sondern ein Energiewunder. Schließlich enthalten sie nicht  nur Frühstücksflocken sondern auch noch viel Honig. Was zum naschen und auch noch gesund. Denn so ein Müsli aus Getreideflocken, Haselnüssen, Rosinen, Leinsamen und Sonnenblumenkernen versorgt uns mit Ballaststoffen und wichtigen Nährstoffen. Ballaststoffe sind ja Bioaktivstoffe, die den Körper aktiv gesund halten, lange sättigen und nachhaltig Energie spenden. Das Rezept wurde übrigens von den Schülerinnen der HLW-Hermagor zum… Black Garlic Involtini Fermentierter Knoblauch eingewickelt in Zucchini, Käse, rohen Schinken und überbacken. Schmeckt großartig, ist schnell gemacht und gesund. Als Vorspeise zu Salat, als Snack zu einem Gläschen Sekt für den kleinen Hunger zwischendurch, … . Für diese Black Garlic Involtini – das Rezept ist von Margit Holzer, Holzer Austria bzw. Holzer’s Lavantaler Knoblauch, gibt es viele Genussmöglichkeiten. ©Andrea Knura Hier gehts zum Rezept Zucchini-Nuss-Gewürzkuchen Kuchen aus Gemüse? Richtig, aus Zucchini. Und Zutaten wie Buchweizen sowie ungewöhnlichen Gewürzen wie Nelkenpfeffer. Übrigens mit Gelinggarantie. Zucchini macht diesen Gewürzkuchen supersaftig. ©Andrea Knura Zucchini mal nicht als Gemüsebeilage sondern also Hauptzutat im Kuchen. Der nussige Geschmack kommt vom Buchweizenmehl, und natürlich auch von den Nüsse. Spannend sind aber auch die Gewürze. Kardamom, Nelke und Zimt sind die Lebkuchenklassiker. Eine Prise Piment, also Nelkenpfeffer, gibt eine dezente Schärfe. Anstelle…

Selbstfürsorge – Immunkraft stärken

Verfasst von Andrea Knura | 03/11/2022 09:54
03/11/2022 · Dem Immunsystem jetzt unter die Arme zu greifen, damit es schlagkräftig bleibt! Am besten geht das mit natürlichen Kraftquellen aus der Natur und Hausmitteln.  Trübe, neblige Herbsttage. Das fühlt sich manchmal fast so an wie „Leben unter erschwerten Bedingungen“. Körper und Gemüt leiden unter dem Mangel an Sonne. Zudem hat die Zeitumstellung wieder einmal in unseren biologischen Rhythmus eingegriffen. Wir reagieren mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, reduzierter Leistungsfähigkeit, schlechter Laune und Lustlosigkeit….

Grüner Veltliner fürs Immunsystem

Verfasst von Lilo Werbach | 02/11/2022 15:51
02/11/2022 · Alkohol kann, in Maßen genossen, ein gestörtes Immunsystem günstig beeinflussen. Auch bei Rheuma oder Arthritis kann ein gutes Glas Wein helfen. Klar: Übermäßiger Alkoholkonsum ist schlecht für die Gesundheit. Moderate Mengen von Alkohol können sich aber unter Umständen günstig auf die Gesundheit auswirken. In einer, in der Fachzeitschrift Nature, veröffentlichten Arbeit zeigt ein Forschungsteam der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg, dass Alkohol das Immunsystem in einer sehr spezifischen Art und Weise moduliert und…

Wild kochen

Verfasst von Andrea Knura | 01/11/2022 06:37
01/11/2022 · Hirschschinken mit Pesto, Wildschwein Geschnetzeltes , Rehpastete, wilde Fleischbällchen … . Elena Huber hat viele geschmackvolle Wildrezepte. Die Welt der Jagd hat Elena erst vor rund 10 Jahren entdeckt. Naturverbundenheit war allerdings für sie schon immer sehr wichtig. Der Gedanke, das bislang wenig genutzte Potenzial des heimischen Wildbrets optimal ausschöpfen zu können und das Wild verstärkt als höchst qualitatives und hochwertiges Lebensmittel in den Vordergrund zu bringen, war ihr Ansporn, das Unternehmen Venatio,…

Hirse, Quitte, rote Rübe, Nuss

Verfasst von Andrea Knura | 28/10/2022 05:25
28/10/2022 · Auf den ersten Blick unspektakuläre Zutaten können uns den Herbst doch sehr schmackhaft machen. Einfach vegan oder wild erweitert. Man nehme was die Natur jetzt hergibt. Allen voran die Quitten, die in der Küche einfach zu kurz kommen. Ein Schicksal, das die Frucht übrigens mit der Hirse teilt. Das kleinkörnige Getreide war lange Zeit hauptsächlich in Reformhäusern zu finden, erlebt aber derzeit ein Comeback in der heimischen Landwirtschaft. Hirse zu…

Heimischer GeNUSS

Verfasst von Andrea Knura | 27/10/2022 17:28
27/10/2022 · Wir Österreicher lieben Nüsse. Dennoch fehlen sie hierzulande. Wer soll auch die ganze Arbeit machen, die so ein Nussbaum mit sich bringt? Also wird importiert. Früher war bekanntlich alles anders. In Sachen Nuss ist das in jedem Fall richtig. Früher gab es Nussbäume auf den Höfen und Wiesen. Im Herbst wurde gesammelt, getrocknet und nach Bedarf geknackt. Denn früher wusste man, dass eine Nuss am besten lange in der Schale…

Herbst ist Mohnzeit

Verfasst von Andrea Knura | 26/10/2022 17:47
26/10/2022 · Wussten Sie, dass Mohn ein Jahr lang haltbar ist, dass er “sehen” kann, dass man ihn quetschen muss, dass man ihn super auf Vorrat einfrieren kann, dass … Wahrscheinlich frühstückt man im Waldviertel jeden Tag Mohnzelten. Also ich würde es tun. Mein Waldviertel Tag im Mohndorf Armschlag beim Mohndorf Neuwiesinger hat damit schon wunderbar begonnen. Während ich also jeden Bissen meines frischen Mohnzelten genieße, erzählt Franziska Neuwiesinger über den Graumohn…
Hausmittel Essig und Honig

Süß-sauer gestärkt mit Oxymel

Verfasst von Andrea Knura | 24/10/2022 05:10
24/10/2022 · Ein uraltes Hausmittel und ein Multitalent in Sachen Heilung. Lange Zeit in Vergessenheit geraten, haben wir Oxymel jetzt wieder für uns entdeckt. Man muss keine Kräuterhexe sein, um den Namen Oxymel schon einmal gehört zu haben. Das antike Heilmittel wird immer bekannter, was wohl auch daran liegt, dass dieses alte Lebenselixier unter anderem unser Immunsystem, um das wir uns vor allem seit dem Ausbruch der Coronapandemie besonders bemühen, stärkt. Gesundheit…
Frau mit Gesichtsmaske

Strahlend schön mit Germ

Verfasst von Rita Davidson | 23/10/2022 04:43
23/10/2022 · Schon meine Mutter hat auf Germ-Gesichtsmasken geschworen. Germ ist für jedes Hautalter perfekt, wirkt reinigend, versorgt die Haut mit Sauerstoff, … Eine Gesichtsmaske aus Germ (oder Hefe) hilft gegen Akne, Mitesser und unreine Haut, denn Germ wirkt reinigend. Ihr hoher Gehalt an Folsäure sorgt zudem dafür, dass die Hautzellen stärker mit Sauerstoff versorgt werden und sich schneller regenerieren. Die Haut wirkt jünger und gesünder, da sie mehr Spannkraft bekommt. Auch trockene Hautstellen oder Juckreiz können…

Hirschbraten und Dirndl

Verfasst von Andrea Knura | 21/10/2022 05:56
21/10/2022 · “Es wird mit Recht ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten.” Also ein Hirschbraten mit Dirndln hätte sicher auch Wilhelm Busch geschmeckt. “Und dass man ihn gehörig mache, ist weibliche Charaktersache,” meint Herr Busch weiter. So sollen die Gewürze, also Salz, Pfeffer, Wacholder und Lorbeer mit der entsprechenden Seelenruhe verwendet werden. Gut, das habe ich bei der Zubereitung beachtet. Jetzt zum Fleisch, also zum Hirsch. Ein gutes Stück Schlögel…

Was kostet die Gans?

Verfasst von Andrea Knura | 19/10/2022 05:01
19/10/2022 · Können wir uns das Martinigansl noch leisten? Natürlich muss es eine heimische Gans aus artgerechter Haltung sein. Nicht gestopft, nicht lebend gerupft. 1,50 Euro pro Kilogramm. Das ist die durchschnittliche Preiserhöhung für heimische Bio-Gänse, die die Landwirtschaftskammer Oberösterreich errechnet hat. Da heimische Gänse ein Gewicht von über vier Kilogramm erreichen, können daraus sechs Portionen zubereitet werden. Damit liegt der Mehrpreis für ein Restaurant bei maximal einem Euro pro Portion. Am…

Fair Hunt – Nomen est omen

Verfasst von Andrea Knura | 17/10/2022 19:43
17/10/2022 · Die Zukunft der Jagd liegt für Kurt und Erich Hofer, Fair Hunt – Wildbret direkt vom Jäger, in der Weidgerechtigkeit und in der Nachhaltigkeit. Der Name Fair Hunt steht für Nachhaltigkeit der Jagd und Jagd in Freier Wildbahn. “Nachhaltig zu jagen bedeutet, der Natur so viel zu entnehmen wie auch wieder nachwächst.” Kurt und Erich Hofer sind leidenschaftliche Jäger und haben im westlichen Waldviertel ein jagdliches Revier mit einem sehr breiten…

Brot? Natürlich!

Verfasst von Andrea Knura | 16/10/2022 05:58
16/10/2022 · Gutes Brot braucht Mehl, Salz, Wasser, Sauerteig und Gewürze. Dazu kommt handwerkliches Können und Zeit. Und das war’s dann auch schon, oder? Was haben wir für ein Glück. Wir haben gutes Brot, das in den vergangenen Jahren fast Kultstatus erlangt hat. Der Tag des Brotes, er wird immer am 16. Oktober gefeiert, unterstreicht diese Tatsache. Traditionelles Bäckerhandwerk ist also wieder in Mode. Ist Handarbeit. Es steckt im wahrsten Sinne des…
Soufflee auf mit Minze auf einem Teller

Sauerrahmsoufflé

Verfasst von Andrea Knura | 14/10/2022 05:52
14/10/2022 · Zum Welteitag, der ist immer am 2. Freitag im Oktober, gibt es ein superflaumiges Soufflé. Weil man dazu natürlich viele Eier von glücklichen Hühnern braucht. Hoffentlich habe ich nicht zu viel Masse in die Form gefüllt. Das denke ich mir jedesmal beim Blick auf die aufsteigende Soufflémasse im Ofen. Es geht sich aber eh immer aus, also fast, die Eimasse geht nicht über, sondern hält sich in den Förmchen. Sinkt dann, aus…

Müsli: Die geflockte Kraft

Verfasst von Andrea Knura | 13/10/2022 11:04
13/10/2022 · Müsli schmeckt, ist schnell zubereitet und damit auch perfekt für den Hunger zwischendurch. Und was ist mit dem Zucker und den künstlichen Zusatzstoffen? Wer sichergehen will, dass nichts im Müsli oder Müsliriegel steckt, was nicht hineingehört, der muss lange Zutatenlisten lesen und – da wird es meist echt schwierig – auch verstehen. Alternativen gibt es natürlich: Zum Beispiel die Produkte der Riegelfabrik “True Love” aus Kremsmünster in Oberösterreich. Unter dem Motto „Wahre…

Wild, nachhaltig gut

Verfasst von Gastkommentar | 11/10/2022 17:36
11/10/2022 · Warum wir mehr Wildbret essen sollten? Es ist ein hochwertiges Lebensmittel aus heimischen Revieren, ökologisch unbedenklich und weit entfernt von Masse. Wir Österreicher essen rund 0,7 Kilogramm Wildbret pro Jahr. Nein, das ist nicht viel, wenn man bedenkt, dass der pro Kopf Fleischverbrauch hierzulande bei rund 65 Kilo liegt. Dabei ist Wildfleisch viel gesünder als die meisten anderen Fleischarten. Das Wild ernährt sich von feinen Kräutern und Gräsern, bewegt sich viel…
Bauer mit zwei Kühen

Biologisch dynamisch im Weingarten

Verfasst von Andrea Knura | 10/10/2022 08:12
10/10/2022 · Kurt Feiler-Artinger ist bio-dynamischer Winzer. Deshalb hat er auch seine eigenen Kühe im Weingarten, arbeitet mit Hornmist- und Hornkieselpräparaten. Wozu er das macht? Es geht natürlich um die Stärkung der Reben, bzw. Düngung des Bodens. Dass drei Angus-Kühe, drei Kälber und ein Stier es nicht schaffen, so viel Mist zu erzeugen, dass 28 Hektar Rebfläche in den besten Ruster Rieden gedüngt werden, ist offensichtlich. Es wären übrigens rund 500 Tonnen…

Sellerie, Rehrücken, Zwetschke, Walnuss

Verfasst von Andrea Knura | 07/10/2022 04:23
07/10/2022 · Nichts für Puristen. Mit Rehcarpaccio und Walnusskrokant vereinen sich in dieser Suppe viele Geschmacksnuancen, die an sich wenig miteinander zu tun haben. Da hätten wir mal den Protagonisten Sellerie. Ja, Sellerie. Nicht das beliebteste Gemüse der Österreicher. Aber: Die Knolle hat echt Potenzial. Der Geschmack ist erdig, mit einer dezenten Schärfe. Man erkennt Sellerie ganz klar am Geruch. sein starkes Aroma verdankt er dem hohen Gehalt an ätherischen Ölen. Die…
Reh in der Wiese

Keine wilde Jagd mehr

Verfasst von Andrea Knura | 06/10/2022 10:51
06/10/2022 · Gemeinsam mit dem österreichischen ökologischen Jagdverband setzt sich Tierschutz Austria für die Erarbeitung eines neuen Wildtiermanagements ein. Ökologisches Jagen bedeutet, das Handeln im Rahmen der Gesetze zum Wohl der Natur und ein verantwortungsvoller Umgang mit den Geschöpfen. Zu den Aufgaben des Jägers zählt, Wildbestände und Tragfähigkeit der Lebensräume im Gleichgewicht zu halten und die natürlichen Prozesse aufrecht zu erhalten. Jedes Tier muss denselben Stellenwert haben, denn nicht die Art, ob…