Rettungspaket gegen das Artensterben Anlässlich des weltweiten Artenschutz-Tages am 3. März legt der WWF Österreich ein Rettungspaket für bedrohte heimische Arten und ihre Lebensräume vor. Die Naturschutzorganisation fordert von der Politik einen Bodenschutz-Vertrag, eine eigene Biodiversitäts-Milliarde und ein großes Wiederaufbau-Programm für zerstörte Ökosysteme. „Aufgrund jahrzehntelanger politischer Versäumnisse ist Österreich schon lange kein Umweltmusterland mehr. Daher braucht es rasch einen großen Wurf, ansonsten wird es bald still in unseren Wiesen, Flüssen und Wäldern“, sagt WWF-Experte… Steirisches Kürbiskernöl in China Anfang März 2021 tritt das Abkommen zwischen der EU und China zum Schutz von geografischen Herkunftsbezeichnungen (GIs) in Kraft, wodurch in einem ersten Schritt auch das steirische Kürbiskernöl als Marke geschützt wird. In vier Jahren wird der Geltungsbereich ausgeweitet, darunter befinden sich heimische Produkte wie Inländerrum, Jägertee, Tiroler Bergkäse, Tiroler Speck oder Vorarlberger Bergkäse. China war 2019 das drittgrößte Bestimmungsland für Agrar- und Lebensmittelerzeugnisse aus der EU, deren Wert sich… Lippenbekenntnis hilft den Bienen nicht Derzeit droht in der EU die Zulassung von drei umwelt- und bienengefährlichen Pestiziden droht. Global 2000 berichtet. Zu der Frage, wie sich Österreich zukünftig positionieren wird, hält sich das Ministerium bedeckt. Bemerkenswert ist aber die Aussage des Ministeriums, dass die betreffenden Wirkstoffe derzeit „sehr intensiv diskutiert“ würden und die „in den laufenden Verfahren eingebundenen nationalen Expertinnen und Experten der Agentur für Ernährungssicherheit (AGES) selbstverständlich auf eine mögliche Bienengefährdung achten“ würden…. Drei am Klima Tisch Live-Talk Reihe “Drei am Klimatisch” Runde zwei. Diesmal diskutiert die Klimavolksbegehren Sprecherin Katharina Rogenhofer mit Julia Herr (Umwelt- und Klimasprecherin der SPÖ)  und Harald Krassnitzer(Schauspieler und KVB-Unterstützer) über die Zukunft des Klimaschutzes in Österreich und somit auch der des KVBs: Wie können wir klimafreundliches Leben für alle möglich und leistbar machen? Und wie laufen die Verhandlungen zum Mehrparteienantrag? Das und viel mehr werden die drei am 16.02. ab 18.00 besprechen…. Geflügelpest keine Gefahr Ministerien ersuchen Geflügelbetriebe um erhöhte Vorsicht. Geflügelpest für den Menschen nicht gefährlich. Keine Übertragung durch Lebensmittel. Seit Ende Oktober 2020 tritt in zahlreichen Ländern Europas bei Wildvögeln, aber auch im Hausgeflügelbestand, Geflügelpest (Vogelgrippe) auf. Diese Fälle stehen in Zusammenhang mit dem herbstlichen Vogelzug. Auch in Österreich wurden am nationalen Referenzlabor der AGES in den vergangenen Wochen vermehrt tot aufgefundene Wildvögel auf Geflügelpest untersucht: Am 4. Februar 2021 wurde bei einem…
Mann mit Glas Wein und Flasche im Weingarten

Die ersten 20iger genießen

Verfasst von Andrea Knura | 02/03/2021 17:51
02/03/2021 · Der erste junge Wein ist in den Flaschen. Und wie schmeckt er? Ein schöner Jahrgang steirische Klassik freut sich Matthias vom Weingut Höfler. Steile Weingärten, eine Kirche ganz oben am Hügel, daneben ein paar alte Birnbäume und ein Bankerl. Idylle pur. Aber nicht unbedingt die einfachste Gegend für den Weinbau. Schließlich sind wir bei Weinbau Höfler nicht in der Süd-, sondern in der Oststeirischen Hügellandschaft. „Hier ist nicht nur der…

Eine Frage der Haltung

Verfasst von Gastkommentar | 01/03/2021 19:00
01/03/2021 · 1. März, Tag des Schweins. Hannes Royer vom Verein Land schafft Leben über verpflichtende Herkunftskennzeichnung und die Wahl, die wir haben. Der zurzeit viel diskutierte „Vollspaltenboden“ ist zum Inbegriff nicht artgerechter Schweinehaltung geworden. Aber stimmt das überhaupt? Was bedeutet diese Haltungsform eigentlich? Und wie werden Schweine in Österreichs Mastbetrieben sonst noch gehalten? Die Debatte um die Schweinehaltung ist mittlerweile so spezifisch geworden, dass es Konsumenten schwerfällt, Fragen wie diese zu…

Bienenschutz trotz(t) Corona

Verfasst von Andrea Knura | 01/03/2021 18:18
01/03/2021 · Social Start up Hektar Nektar zieht Bilanz: 25 Mio. mehr Bienen für Österreich und Deutschland, Bienenpatenschaften, ein Bienen-Marktplatz, … . Fazit: Es summt! „Seit zwei Jahren existiert Projekt 2028 von Hektar Nektar. Und das erfolgreich trotz Krise,“ freuen sich Mark und Martin Poreda, Gründer und Geschäftsführer des Social Start ups. Das Projekt hat sich in kurzer Zeit zur größten digitalen Bienenschutzinitiative in Österreich und Deutschland gemausert. Mit Projekt 2028 werden…

Walnussstangerln und junger Wein

Verfasst von Andrea Knura | 26/02/2021 05:15
26/02/2021 · Frisch aus dem Ofen, knusprig, noch warm. So schmecken die Walnusstangerln am besten. Etwas Aufstrich drauf und dazu junger Wein. So regional, so gut. Warum selbst gemachtes Brot so gut schmeckt? Ich glaube, weil man mit all den guten Zutaten auch ganz viel Liebe und Leidenschaft in den Teig knetet (inklusive der Hoffnung, dass es gut wird). Diese Nussstangerln sind einfach schnell gemacht. Also Teig kneten, Teig gehen lassen, Stangerln…

Der Bien – sozialer Superorganismus

Verfasst von Hans-Peter Rausch | 25/02/2021 17:32
25/02/2021 · Durch ihr perfektes Zusammenspiel wird ein Bienenvolk zu einem einzigartig funktionierenden Organismus. Der Bien ist die Seele des Bienenstocks. Alleine zu leben ist für die Biene keine Option. Erst in der Gemeinschaft entwickelt sie ihre Intelligenz und wird plastisch und wandlungsfähig. Sie ist ein Teil eines viel größeren Wesens, das aber schwer zu erfassen ist. Denn es hat keinen einheitlichen physischen Körper. Man kann ihm nicht in die Augen sehen…
Frau mit Blüten-Blätterkranz

Verantwortung von Kopf bis Fuß

Verfasst von Andrea Knura | 25/02/2021 16:24
25/02/2021 · Wir waschen, schrubben, bleichen, glätten, peelen, … . Unsere Haut ist von Kopf bis Fuß einem Chemieangriff ausgesetzt. Dabei geht’s natürlich besser. Die Modedesignerin Vivienne Westwood ließ sich die Haare abrasieren, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Keine übertriebene Handlung. Schließlich enthalten konventionelle Shampoos viele künstliche Inhaltsstoffe die der Umwelt schaden. Sie irritieren aber auch unsere Kopfhaut und können diese nachhaltig schädigen. Also was tun? Dem Beispiel von Westwood…
Mohn mit geschlossenen Kapseln in einem Strauß

Warum nicht (Grau-)Mohn?

Verfasst von Paul Jezek | 24/02/2021 16:31
24/02/2021 · Der Anbau von Mohn im Waldviertel blickt auf eine jahrhundertelange Tradition zurück. Und es wird garantiert kein Opium daraus produziert! Die Pflanzengattung aus der Familie der Mohngewächse (Papaveraceae) tritt rund um den Globus in etwa 100 (!) Arten auf, und zwar hauptsächlich in den gemäßigten Breiten der Nordhalbkugel. Es gibt sowohl einjährige Arten wie Klatschmohn (Papaver rhoeas), Sand-Mohn (Papaver argemone) und Schlafmohn (Papaver somniferum) als auch mehrjährige Arten wie Türkischer…

“Das muss es auch in Österreich geben”

Verfasst von Andrea Knura | 24/02/2021 13:41
24/02/2021 · „Geschmacksvielfalt auf höchstem Niveau“ ist das klare und simple Motto von Anna Abermann. Mit dem Spritzgetränk Pona begann eine Erfolgsgeschichte. Ein kurzer Rückblick. Vor sieben Jahren entdeckten Anna Abermann und Michael Plankensteiner auf ihrer Kalifornien Reise „Organic Sparkling Juices“. Sofort war den beiden klar: Das muss es auch in Österreich geben. 2014 gründeten sie Pona, den ersten österreichischen prickelnd-gespritzten Bio Direktfruchtsaft. Heute können Anna und Michael stolz von sich behaupten,…
Frau mit Schutzbrille bei der Herstellung von Seifen

Mein Haar ist mit Seife gewaschen

Verfasst von Andrea Knura | 23/02/2021 09:54
23/02/2021 · Haarseifen pflegen, reinigen und sind (fast ganz) ökologisch abbaubar. Sabines Seifen hat sich diesen sauberen Stücken Regionalität verschrieben. Der Umstieg vom herkömmlichen Shampoo zum natürlichen Seifenstück ist für viele ein sehr großer Schritt. „Woran liegt das?“ , fragen wir Sabine Mischinger, die dem alten Handwerk des Seifensiedens nachgeht. In ihrer kleinen Seifenwerkstätte in Kitzeck produziert sie unter der Marke „Sabines Seifen“ hochwertige heimische Waschstücke für Haut und Haar. Eine Frage der…
Nahaufnahme reichlich gedeckter Tisch, Lebensmittel, Frau mit Weinglas im Hintergrund

Die vier Top-Food-Trends

Verfasst von Paul Jezek | 22/02/2021 19:09
22/02/2021 · Wie viele andere Grundbedürfnisse hat sich die Ernährung durch die Pandemie bzw. deren soziokulturelle und wirtschaftliche Entwicklungen stark gewandelt. Kaum etwas ist zugleich so grundlegend und doch problematisch wie die Ernährung: Immer mehr Menschen werden real oder gefühlt krank davon, haben Angst davor, essen zu wenig oder zu viel, glauben an die Verschwörung der Industrie, sie zu vergiften. Es zählt nicht nur mehr nur der Bezug zur eigenen Gesundheit, sondern auch…
Teller mit Curry und Rindfleisch

Karfiol-Kichererbsencurry

Verfasst von Andrea Knura | 19/02/2021 06:41
19/02/2021 · Schon als vegane Variante ist dieses Gericht außergewöhnlich. Also Karfiol, Curry und dann noch Rindfleisch und kein Huhn? Nur keine Vorurteile. Alles außer gewöhnlich. Das ist die perfekte Beschreibung für dieses Curry. Grundvoraussetzung um Geschmack an diesem Gericht mit Wurzeln in der indischen Küche zu finden: Man muss in jedem Fall Karfiol mögen. Dann kocht man sich am Besten gleich einen großen Topf davon. Die Kichererbsen geben eine wunderbare Fülle…
Kälbchen hinter Gittern

Schrittweise Verbesserungen

Verfasst von Gastkommentar | 18/02/2021 18:03
18/02/2021 · Etwa ein Jahr sind die Aufdeckungen der Kälbertransporte von Österreich bis in den Libanon her.  Der Verein Land schafft Leben über aktuelle Entwicklungen. Wie man Kälbertransporte zu einem großen Teil verhindern kann? Indem man bei heimischen Produzenten und direkt ab Hof einkauft. Denn: “Würde Österreich mehr Kälber im Inland mästen und verkaufen, könnten Kälbertransporte zu einem großen Teil verhindert werden.” Hannes Royer, Obmann des Vereins Land schafft Leben, fordert daher eine…
Gerstengras, Frau mit Gerstengras, Glas mit Gerstengras

Fasten mit Gerstengras

Verfasst von Andrea Knura | 18/02/2021 17:00
18/02/2021 · Die Wintergerste am Bio-Kräuterhof Aufreiter in Oberösterreich ist als wertvolles Nahrungsergänzungsmittel vor allem in der Fastenzeit gefragt. Wie Michaela und Hans Aufreiter zum Gerstengras kamen? „Wie so oft im Leben hat der Zufall Regie geführt,” erzählt mir Michaela. “Unser Masseur im Ort betreut vor allem Profiradsportler. Er fragte uns ob wir nicht Gerstengras anbauen können, schließlich schwören seine Kunden auf das Nahrungsergänzungsmittel aus der jungen Gerste zur Entsäuerung der Muskeln…
Wildbiene im Anflug

Von wegen Umweltmusterland

Verfasst von Paul Jezek | 17/02/2021 20:26
17/02/2021 · Die Europäische Umweltagentur stellt uns ein schlechtes Zeugnis aus: Rund 80 % der Arten und  Lebensräume in Österreich sind in „keinem guten Zustand“. 83 Prozent der bewerteten Arten weisen einen „mangelhaften“ bis „schlechten Zustand“ auf, womit Österreich nur auf dem vorletzten Platz von 28 untersuchten Ländern liegt. Zudem befinden sich 79 Prozent der bewerteten Lebensräume in keinem „guten Zustand“ – auch hier landet Österreich mit Platz 18 nur im hinteren…
Familie mit Einkaufskorb vor dem Bioladen Adamah

Bewusst verzichten und genießen

Verfasst von Andrea Knura | 17/02/2021 19:23
17/02/2021 · Der Aschermittwoch ist der Beginn der Fastenzeit. Ab jetzt wird verzichtet. Jedoch nicht auf die  heimischen Lebensmittel auf Bauernladen.  Damit bietet Bauernladen eine Fastenmethode die schmeckt und nachhaltig Sinn macht. Wie diese aussieht? Sie verzichten auf den Supermarkt, auf industriell gefertigtes Essen, auf leere Kalorien aus fraglichen Rohstoffen. Sie lassen die Welt der künstlichen Geschmacksverstärker, Säuerungs-, Verdickungs- und Konservierungsmittel, der Farbstoffe und anderer chemischer Substanzen hinter sich und greifen zu…
Mann mit Bier

Bock auf Craft Bier

Verfasst von Andrea Knura | 16/02/2021 20:11
16/02/2021 · Handgebraut, Flaschengärung, Mehrwegflaschen, Fotovoltaik, … Wie aus dem IT Profi Gerhard Köhler der nachhaltige Bierbrauer Herr Miller wurde. In der kleinen Mühle von Großkrut wurde bereits vor über 600 Jahren Getreide geschrotet. Heute ist es gemälztes Getreide – natürlich in wesentlich geringeren Mengen – und es wird von Gerhard Köhler zum Brauen von Bier verwendet. 2018 hat er beschlossen sich von der IT Branche zu verabschieden. „Ich wollte etwas zu…

Landwirtschaft braucht Bildung

Verfasst von Paul Jezek | 15/02/2021 06:43
15/02/2021 · Der neue Master-Studiengang Agrarmanagement und -innovationen an der Fachhochschule Steyr steht kurz vor der Zulassung. Der Agrarsektor entwickelt sich laufend weiter. Die Anforderungen an die in dieser Branche tätigen Personen steigen und erfordern eine spezialisierte Ausbildung. Um Österreich als starkes Agrarland weiter zu entwickeln, soll deshalb ab dem Wintersemester 2021 der Masterstudiengang Agrarmanagement und -innovationen in Steyr angeboten werden. Die Rückmeldungen aus dem erfolgreich etablierten Bachelor-Studiengang Agrartechnologie und -management hatten…