Apfelreinstriezel mit Mohn Erdäpfelteig gefüllt mit Äpfeln, gebacken in einer Reine. Ein “Oma-Rezept” aus Oberösterreich, das man wunderbar mit Mohnmarmelade pimpen kann. Eine Reine (oder Reindl) ist ein Emaille-Topf mit Henkeln an der Seite, den man auch in den Backofen geben kann. Und weil man das kann, eignet sich so eine Reine wunderbar um – wie der Name schon sagt – Apfelreinstriezel darin zu machen. Aus Erdäpfel, Ei und Mehl macht man einen… Hirschrücken, Maroni, Polentatörtchen Speck, Koriander und Wacholder. Das sind die wichtigsten Zutaten für das Fleisch, für die Sauce braucht es reichlich Rotwein und feinsten Balsamico. Das ist doch schon mal ein Vorgeschmack auf die Feiertage. Anstelle von Hirsch kann man, wenn verfügbar, auch Gamsfleisch nehmen. So hat es nämlich Otto Wandl vom Leutascherhof in Tirol gemacht. In der Leutascherhof Bio-Küche werden übrigens zu 100 % Bio-Lebensmittel verarbeitet, wenn möglich aus der Region. Was noch… Flammkuchen, Thymian, Birne Keine Zauberei sondern nur Mehl, Öl, Wasser und Salz. Belegt mit Käse, Birne, Thymian und Honig entsteht herbstlicher Hochgenuss. Warum man zu “Fertigteig” greift , wenn es doch so einfach ist selbst einen zu machen? Ich weiß es nicht. Flammkuchen beispielsweise braucht weder Kochkenntnisse noch große Fingerfertigkeit. Und der Belag lässt der Kreativität jeden – oder fast jeden Spielraum. Schnell gemacht ist er obendrein. Dazu ein Glas Riesling. Helles Gelbgrün, Silberreflexe…. Müslikekse Nicht einfach nur irgendein Keks, sondern ein Energiewunder. Schließlich enthalten sie nicht  nur Frühstücksflocken sondern auch noch viel Honig. Was zum naschen und auch noch gesund. Denn so ein Müsli aus Getreideflocken, Haselnüssen, Rosinen, Leinsamen und Sonnenblumenkernen versorgt uns mit Ballaststoffen und wichtigen Nährstoffen. Ballaststoffe sind ja Bioaktivstoffe, die den Körper aktiv gesund halten, lange sättigen und nachhaltig Energie spenden. Das Rezept wurde übrigens von den Schülerinnen der HLW-Hermagor zum… Black Garlic Involtini Fermentierter Knoblauch eingewickelt in Zucchini, Käse, rohen Schinken und überbacken. Schmeckt großartig, ist schnell gemacht und gesund. Als Vorspeise zu Salat, als Snack zu einem Gläschen Sekt für den kleinen Hunger zwischendurch, … . Für diese Black Garlic Involtini – das Rezept ist von Margit Holzer, Holzer Austria bzw. Holzer’s Lavantaler Knoblauch, gibt es viele Genussmöglichkeiten. ©Andrea Knura Hier gehts zum Rezept

Ofenerdäpfel mit Bergkäse-Spinat Füllung

Verfasst von Andrea Knura | 03/02/2023 06:22
03/02/2023 · Erdäpfel aus dem Backofen, gefüllt mit Spinat und Bergkäse und dann nochmal überbacken. Das passt doch gut zu Frankfurter Würstel und auch zu Salat. Vegetarisch oder lieber doch mit Fleisch, das ist bei Ofenerdäpfeln keine Frage. Geht beides. Die Zubereitung braucht etwas Zeit, ist aber ganz einfach. Erdäpfel, eine festkochende Sorte, mit einer Gabel rundum einstechen und ins Backrohr geben bis sie weich sind. Halbieren, aushöhlen und dann wieder füllen….
Fleischer mit Frankfurter Würste

„Mit der Hand, Majestät, mit der Hand!“

Verfasst von Andrea Knura | 02/02/2023 20:58
02/02/2023 · Bei Lesachtaler Fleisch sind die Frankfurter natürlich handgemacht. Und was ist drin? Nur Bio-Rindfleisch, kerniger Schweinespeck und Gewürze. Fleischermeister und Selchmeister. Nur wer beide Gewerke meisterhaft beherrschte, durfte Frankfurter Würstel herstellen. Das war früher tatsächlich wahre Handwerkskunst, die sogar der Kaiser zu schätzen gewusst haben soll. Die Würste mussten geschmackvoll, knackig sein und gleichzeitig Biss haben. Nur zur Erklärung: Frankfurter sind dünne Brühwürste aus Rind- und/oder Schweinefleisch und Speck, traditionell…

Wein liegt in den Genen

Verfasst von Lilo Werbach | 31/01/2023 10:31
31/01/2023 · Wussten Sie, dass 95 Prozent der Weinbaubetriebe in Österreich Familienbetriebe sind, die im Durchschnitt beachtliche 4,2 Hektar Weingärten bewirtschaften? 2008 übernehmen die Söhne Rudolf Jun. und Michael den elterlichen Betrieb von Ernestine und Rudolf Sax. Bereits im Alter von 18 Jahren kreierten die Winzerzwillinge ihren eigenen Burgunder-Stil „Saxess“ und kombinieren seitdem moderne Techniken gekonnt mit dem Bewusstsein für Tradition. „Als Winzersöhne wurde uns der Weinbau bereits in die Wiege gelegt….

Liebe ist …

Verfasst von Andrea Knura | 31/01/2023 06:13
31/01/2023 · Es sind nur noch 14 Tage bis zum Valentinstag. Sie möchten Ihre liebsten Menschen nachhaltig beschenken? Dann ist es Zeit sich Gedanken zu machen. Die „Was soll ich schenken” Frage beschäftigt uns ja das ganze Jahr über. Kaum sind die Weihnachtsglöckchen verklungen und die Christbäume entsorgt, klopft schon das nächste “Großereignis” in Sachen Schenken an die Tür. Der Valentinstag. Ein Tag, an dem die Liebe im Mittelpunkt steht. Mit dem…

Rauchige Winterwurzeln & Selleriepüree

Verfasst von Andrea Knura | 27/01/2023 06:44
27/01/2023 · Weiche Wogen aus Knollensellerie-Topinambur Püree, rauchiges geröstetes Wintergemüse. So beschreibt Nigel Slater dieses Rezept im Buch Greenfeast. Waschen, abschrubben oder schälen. Karotten – am besten in allen Farben – kann man gut mit der Schale essen. Pastinaken hingegen müssen geschält werden, da die Schale meistens eher zäh ist. Das Gemüse halbieren und in eine Bratform legen. Mit Knoblauchzehen, Butter und Räuchersalz für rund 30 Minuten ins Backrohr geben. Unbedingt schälen…

Gut, besser, Wintergemüse

Verfasst von Andrea Knura | 26/01/2023 10:04
26/01/2023 · Für Wintergemüse gibt es viele gute Gründe. Es ist gesund und es kommt aus der Region. Was macht man aber mit den starken Wurzeln, Knollen und Blättern? Während sich Salate in der kalten Jahreszeit eher als Beilage wiederfinden, übernehmen wärmende Eintöpfe, Suppen und Aufläufe gerne die Rolle der Hauptspeise. Wurzel- und Knollengemüsearten sind dafür besonders gut geeignet. Da hätten wir Kartoffeln (oder halt Erdäpfel), rote Rüben und Karotten, aber auch…

Wollen wir die essen?

Verfasst von Andrea Knura | 25/01/2023 19:28
25/01/2023 · Hausgrillen? Na Mahlzeit. Ein neues EU-Gesetz ist in Kraft, wonach die Insekten gefroren, getrocknet oder als Pulver verwendet werden können. Eklig? Vielleicht, aber: “Niemand wird gezwungen, Insekten zu essen”, so die EU-Kommission auf Twitter. Jede und jeder könne selbst entscheiden, ob er oder sie Lebensmittel aus oder mit Insekten kaufe oder nicht. Selbst die Larven des Getreideschimmelkäfers können ab sofort auf unserem Speiseplan stehen. Ähnliche Regeln gibt es bereits für…
Heringssalat

Heringssalat auf steirisch

Verfasst von Andrea Knura | 24/01/2023 10:28
24/01/2023 · Heringssalat hat jetzt Hochsaison. Also schneiden wir Wurzelgemüse klein, kochen Linsen und machen Ma­yon­nai­se selbst. Und der Fisch kommt von Jobi. Kleinarbeit, die sich geschmacklich absolut bezahlt macht. Fein geschnitten kommen Karotte, Sellerie, Erdäpfel, Äpfel und Essiggurke richtig gut zur Geltung. Wenn man den Heringssalat nicht ganz so deftig haben möchte, verwendet man anstelle von Mayonnaise einfach mehr Sauerrahm. Und anstelle des klassischen geräucherten Heringsfilets kann man wunderbar auch Saibling…

“Wir alle schenken zu wenig”

Verfasst von Andrea Knura | 23/01/2023 15:25
23/01/2023 · Schenken und beschenkt werden gehört zu unserem Leben. Es macht glücklich und hilft Menschen, Beziehungen zu anderen aufzubauen und zu stärken.  „Wir alle schenken zu wenig! Wenn Sie nur zu besonderen Anlässen etwas schenken, ist das jedes Mal ein großer Akt. Wenn Sie Ihren Nächsten immer wieder ein bisschen was schenken, bleibt die Kommunikation dauerhaft lebendig,“ so der Soziologe Holger Schwaiger. “Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft!” Das Konzept des Schenkens…

Schneenockerln mit Vanillesauce

Verfasst von Andrea Knura | 20/01/2023 06:30
20/01/2023 · Kein Winter ohne Schneenockerln. Luftig, süß brauchen sie einen fruchtig sauren Kontrast, also Himbeeren und Vanillesauce als wohlig cremige Unterlagen. Mach doch wieder mal Schneenockerln, die haben wir schon lange nicht mehr gegessen. Tatsächlich ist diese luftige Süßspeise bei mir ein wenig in Vergessenheit geraten. Und weil es in vielen Regionen Österreichs auch gerade richtig schön schneit, passt es ja auch gut. Übrigens sind Schneenockerln keine schwierige Aufgabe. Eiweiß mit…

Aus Prinzip nachhaltig

Verfasst von Andrea Knura | 19/01/2023 10:03
19/01/2023 · Tobias Judmaier „Iss mich“  is(s)t gegen Lebensmittelverschwendung. „Wir kochen mit vornehmlich aussortiertem Obst und Gemüse direkt vom Feld.“ Nachhaltig vom Anfang bis zum Ende. Was das für Tobias Judmaier bedeutet? Regionale und saisonale Zutaten, keine künstlichen Zusatzstoffe, echte Handarbeit, ein Mehrweg-Glas und eine Co2 neutrale Zustellung. Sein Unternehmen „Iss mich“ macht damit eine nachhaltige und gesunde Ernährung einfach! „Dabei achten wir darauf, dass sich die Nachhaltigkeit auf all unsere Geschäftsbereiche bezieht….

Was wir essen, bleibt bestehen

Verfasst von Andrea Knura | 17/01/2023 18:02
17/01/2023 · Unsere Lebensmittelauswahl beeinflusst die landwirtschaftliche Produktion. Schon eine kleine Änderung am Speiseplan kann ein großer Beitrag für die Biodiversität sein. Der Biodiversitätsverlust gilt als eine der kritischsten globalen Umweltbedrohungen. Daher zielen im Green Deal der EU-Kommission mehrere Einzelstrategien darauf ab, die Klima- und Biodiversitätsziele bis 2030 bzw. 2050 zu erreichen. Die Ernährungskultur leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Eine vielfältige Lebensmittelauswahl erhöht die Diversität in der Landwirtschaft und trägt zur Regenerierung…

“Segensreicher Samen”

Verfasst von Andrea Knura | 16/01/2023 10:37
16/01/2023 · Aromatisch, heilend, legendär. Schwarzkümmel ist das Multitalent aus Tausendundeiner Nacht und ein Trendgewürz der heimischen Küche. Und dennoch. Nicht jeder kennt den echten Schwarzkümmel, auch Nigella (von lateinisch „niger, nigellus“ schwärzlich) genannt. Also noch nicht. Er ist nun einmal ein Exote, der seinen Ursprung in Ägypten und in Westasien hat, aber auch bei uns heimisch ist/wird. Seine Erfolgsgeschichte als Gewürz und Heilmittel ist eine jahrtausendealte. Sogar über den Tod hinaus…

Eiweiß-Nussbrot mit Honig

Verfasst von Andrea Knura | 13/01/2023 05:58
13/01/2023 · Eiweißbrot aus Haferflocken, Leinsamen, Sonnenblumenkernen und Nüssen. Ganz ohne Mehl, Germ oder Sauerteig. Dafür mit Honig und Olivenöl. Schwer, saftig und mit ganz vielen Körnern und Nüssen ist dieses Eiweißbrot garantiert keine leichte Kost. Tatsächlich genießt man ein Stück davon,  ist satt und das hält auch lange an. Es schmeckt auch richtig, richtig gut, allerdings nicht wie Brot sondern eher wie Müsli. Kein Wunder schließlich sind Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und…

Alles ist transparent

Verfasst von Andrea Knura | 12/01/2023 06:51
12/01/2023 · Nicht nur regional vegan sondern auch bio und CO2 neutral. Walter Tanzer hat für sein Unternehmen „Gutes aus Obritz“ klare Nachhaltigkeitsziele definiert. Es kommt immer anders wenn man denkt. Walter Tanzer kann das nur bestätigen. Nach 20 Jahren in der Umwelt- und Abfallwirtschaft war es für ihn Zeit für Veränderung, Zeit für Neues. Er begann nachzudenken über Umweltschutz, biologische Landwirtschaft und unsere Gesellschaft! Das war 2016. „Rausgekommen ist dabei „Gutes…
Gemüse

Pflanzlicher Jänner

Verfasst von Andrea Knura | 11/01/2023 12:02
11/01/2023 · Der Jänner heißt jetzt Veganuary. Eine Kampagne soll Menschen weltweit dazu inspirieren, sich am Beginn des neuen Jahres pflanzlich zu ernähren. Unser Ernährungsstil belastet das Klima. 1.257 kg CO2-Äquivalente pro Person und Jahr setzt die durchschnittliche österreichische Ernährung frei. Nur rund ein Viertel davon würde eine rein pflanzliche Ernährung freisetzen. „Der Klimaschutz ist der beste Grund, das neue Jahr gesund zu starten und Gemüse, Linsen und Bohnen zum Star am…
Laib Brot auf Leinen

Nicht immer ist Gluten schuld

Verfasst von Andrea Knura | 09/01/2023 07:03
09/01/2023 · Wem fodmaps Bauchschmerzen bereiten, der muss nicht auf Brot verzichten. Langzeitteigführung ist, so “Land schafft Leben”, der Schlüssel zum Genuss. Wenn Brotgenuss gleich Bauchschmerzen ist, muss das nicht, wie viele vermuten, eine Glutenunverträglichkeit sein. (Das ist der Kleber in Weizen, Roggen, Gerste und Hafer.) Die Symptome können auch mit den sogenannten fodmaps im Brot zusammenhängen. Typische fodmaps-Vertreter im Brot sind etwa Fruktane aus dem Weizen- oder Roggenkorn. Wer einen sensiblen…