Slider
EU-Tiertransportverordnung Andreas Manz, VIER PFOTEN Experte für EU-Nutztierpolitik in Brüssel fordert eine rasche Überarbeitung der EU-Tiertransportverordnung. Manz sieht EU-Kommission in der Pflicht. Das EU-Parlament hat der EU-Kommission eine sehr eindeutige Empfehlung gegeben: Die Umsetzung sowie die Kontrollen der bestehenden Richtlinien zu Tiertransporten in den einzelnen Mitgliedsstaaten müssen verbessert werden. Die Parlamentarier gingen dabei vor allem auf die Behandlung der Tiere während des Transports, die Transportdauer sowie Transporte in Drittländer ein. www.vier-pfoten.at www.vier-pfoten.org Erdäpfel-Oscars sind vergeben Die Frage, wer von den 5.000 niederösterreichischen Erdäpfelbauern, die besten Vertreter anbaut, ist für heuer wieder geklärt. 125 Proben wurden bei der Interessengemeinschaft Erdäpfelbau (IGE) eingereicht. Das Kräftemessen erfolgte in insgesamt drei Kategorien. Johann Hendler aus dem Bezirk Korneuburg gewann in der Kategorie “Festkochend”, Franz Bachl aus dem Bezirk Hollabrunn überzeugte mit seinen “Vorwiegend festkochenden” Erdäpfeln und Alexandra und Günter Breitseher, ebenfalls aus dem Bezirk Korneuburg, gingen als Gewinner in… Schafe und Ziegen legen zu 1,91 Millionen Rinder und 2,78 Millionen Schweine gab es per 1. Dezember 2018 in Österreich, das hat die Statistik Austria veröffentlicht. Das ist ein Rückgang von 1,6 Prozent bzw. 1,5 Prozent innerhalb von zwölf Monaten oder in anderen Worten 30.700 Rinder und 43.500 weniger Schweine in unseren Ställen. Dafür legten Schafe und Ziegen zu, erstere um 1,2 Prozent auf 406.000 Tiere gegenüber 2017, zweitere um 0,4 Prozent auf 91.500. Die… Italien leidet unter der Agro-Mafia Von der Herstellung über den Transport, den Vertrieb und den Verkauf – die Mafia mischt in Italiens Landwirtschaft aktiv mit. So steht es in einem heute veröffentlichten Dossier des Bauernverbands Coldiretti. Die so genannte Agro-Mafia meldete 2018 einen Umsatz von 24,5 Milliarden Euro, was einem Plus von 12,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. “Diese Wachstumsrate bezeugt, dass die Agromafia nicht unter der Stagnation der italienischen Wirtschaft leidet, heißt es im… #lifehacks für Mutter Erde Mit genialen Tricks raus aus der Wegwerfgesellschaft, das ist das Ziel des Videowettbewerbes #lifehacks für Mutter Erde. Mit diesem Wettbewerb sucht die Umweltberatung kurze Videos, die zeigen, wie das Leben eines Produktes langfristig verlängert oder etwas Neues, Sinnvolles daraus gemacht wird. Die besten Videos gewinnen Preise, wie z.B. einen Reisegutschein der Bio Hotels. Teilnehmen können Einzelpersonen genauso wie Gruppen. Einsendeschluss ist der 16. Mai 2019: http://www.umweltberatung.at/lifehacks

BILD zu OTS – Weingarten nach der Ernte, © …WM/Marcus Wiesner

Es wird ein Wein sein . . .

Verfasst von Alexandra Binder | 18/02/2019 15:53
18/02/2019 · Das finale Ergebnis der heimischen Weinernte 2018 steht fest: 2,75 Millionen Hektoliter sind es geworden, immerhin elf Prozent mehr als im Vorjahr. Im Herbst dachte man vielleicht noch, der Jahrgang 2018 wird aufgrund der frühesten Lese aller Zeiten in Erinnerung bleiben. Schließlich musste bereits ab Mitte August geerntet werden. Schuld war die Witterung, die sehr frühe Rebblüte und dann der Umstieg von Heizung auf Klimaanalage – sprich Temperaturen um die…

Happy Hendl-Haltung?

Verfasst von Alexandra Binder | 18/02/2019 14:49
18/02/2019 · Den Käfighennen mit einer Virtual Reality-Brille das Gefühl vermitteln, durch grüne Wiesen zu stolzieren: Das will der US-Forscher Austin Stewart. Alle technischen Möglichkeiten auszureizen, um Nutztieren eine artgerechte Haltung zu bieten: Das ist der Weg, den der Wissenschaftler Austin Stewart für in Bezug auf das Dilemma der Käfighennen vorschlägt. Durch die Flucht in eine virtuelle Welt könnten sie ein deutlich glücklicheres Leben führen, sagt er. Zumal immer mehr Menschen für…

End the Cage Age!

Verfasst von Alexandra Binder | 18/02/2019 14:08
18/02/2019 · Über 211 Millionen Hennen, 53 Prozent aller Hühner, leben in der EU in Käfigen. In Österreich sind es nur noch ein Prozent. An Käfigeiern kommt man aber nicht vorbei. Vorweg die gute Nachricht: Von den rund sechs Millionen heimischen Hennen, die jährlich 1,9 Milliarden Eier legen, leben nur mehr ein Prozent in so genannten “ausgestalteten” Käfigen. Und das auch nur mehr bis Ende des Jahres. Dann sind sie in Österreich…

Unerträgliche Fleisch-Aktionitis?

Verfasst von Alexandra Binder | 14/02/2019 14:13
14/02/2019 · Der WWF liefert sich mit dem heimischen Handel ein Battle zum Thema Preisdumping bei Fleisch, das offenbar keinen mehr kalt lässt. “Ein Kilo Kartoffel-Chips kostet im heimischen Lebensmittel-Einzelhandel mehr als ein Kilo Fleisch.” Fakten wie diese geben eine gute Schlagzeile.  Und die brauchen NGOs wie die Umweltschutzorganisation WWF. Doch was steckt hinter der Headline? In diesem Fall eine vierwöchige Analyse von Rabattaktionen in österreichischen Supermärkten im Rahmen der neuen Initiative…

Daraus machen wir Likör

Verfasst von Andrea Knura | 12/02/2019 16:17
12/02/2019 · 2010 war der Sommer der Brombeeren. Mit dem Früchtesegen im eigenen Garten und einem alten Rezept entdeckten Christa Fasching und ihr Partner Markus Pressburger ihre Liebe zum „Likör machen“. Erst mal nur für den privaten Gebrauch. Als Geschenk für Freunde, für verschiedene Anlässe. Immer öfters wurden die beiden nach Likören gefragt und sie probierten voll Freude verschiedene Rezepturen für Frucht- und Kräuterliköre aus. Die ausschließlich mit Zutaten aus dem eigenen Garten…

Sauerkraut auf Koreanisch

Verfasst von Alexandra Binder | 12/02/2019 15:24
12/02/2019 · Wer sich für fermentierte Lebensmittel interessiert, der kommt 2019 an Kimchi nicht mehr vorbei. Der heimische Chinakohl ist dabei meist die Basis. Chinakohl. Stellen Sie sich bitte schlichten Chinakohl vor. Dann ergänzen Sie den in Ihrer Phantasie mit Chili, Knoblauch, Rettich, Ingwer,  Frühlingszwiebeln und Fischsauce. Glauben Sie, dass genau diese Kombination, wenn sie erst milchsauer vergoren ist, am Ende eine wahre Geschmacksexplosion in Ihrem Mund verursacht? Wird Ihnen allein schon…

Bio steht hoch im Kurs

Verfasst von Alexandra Binder | 12/02/2019 12:38
12/02/2019 · Knapp neun Prozent Biolebensmittel wandern in Österreich mittlerweile über die Ladentheken. Nur bei Fleisch und Wurst scheitert es offenbar am Preis. Wenn ein Bereich innerhalb von fünf Jahren den Umsatz um 50 Prozent steigern kann, dann ist wohl etwas richtig gelaufen. Bei Bio ist das so, sagen die jüngsten RollAma-Zahlen*, die heute veröffentlicht wurden. Wobei die eingekaufte Menge um 7,4 Prozent gegenüber 2017 gestiegen ist und der Wert der Bioeinkäufe…

@Arcotel Moments

Roastbeef in Sesam-Honig-Glace

Verfasst von Andrea Knura | 11/02/2019 15:46
11/02/2019 · Wir Österreicher lieben Rindfleisch. Der Pro-Kopf-Verbrauch liegt bei rund 12,2 kg pro Jahr. Die Beiried wird immer gerne verkocht, traditionell österreichisch oder auch kreativ anders, von ganz durch bis zart rosa. Wichtige Qualitätsmerkmale für die Beiried sind Struktur und Zartheit, die stark von der Marmorierung, dem Alter, dem Geschlecht des Tieres sowie vor allem von einer ausreichenden Fleischreifung abhängen. Zart gebratenes Roastbeef in Sesam-Honig-Glace 1 kg Roastbeef/ 2,5 EL Honig Waldhonig/ Sesamkörner/ 2 EL Balsamico/ 1 Knoblauchzehe/ 1 TL Ingwer gemahlen/1 EL…

Kolumne: Missionarsstellung

Verfasst von Alexandra Binder | 10/02/2019 19:46
10/02/2019 · Ich sag es Ihnen: Nicht ins missionarische Lager zu überstellen, ist zwischenzeitlich oft richtig schwer. Dauernd muss ich mich am Riemen reißen. Letztens wollte ich sogar fast einen Wildfremden mit meinem Wissen über Lebensmittel belasten. Belasten trifft es. Was darüber zu wissen, führt nämlich nicht nur dazu, dass es einem dann und wann echt vergeht, es belastet auch. Und diese Last bin ich offenbar geneigt, weiter zu geben. Was in…

Eine Stimme für Food- & Agro Start-ups

Verfasst von Alexandra Binder | 07/02/2019 11:06
07/02/2019 · Der vor zwei Monaten gegründete Verband crowdfoods unterstützt Neugründer. FoodNotify-Eigner Thomas Primus wurde jetzt Österreich-Botschafter. Wer ein Start-up im Food, Agro oder Food- und Agrotech-Bereich plant, der befindet sich in guter Gesellschaft. 3.000 solcher ambitionierter Neugründer gibt es in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein schätzungsweise. Und seit kurzem auch einen länderübergreifenden Verband, der die gesamte Food- und Agro-Startup-Szene vertritt: „crowdfoods – Food Startup Entrepreneur & Startup Association” mit Sitz…

Kolumne: Was der Bauer nicht kennt . .

Verfasst von Alexandra Binder | 06/02/2019 15:38
06/02/2019 · Geh bitte, das mit dem Bauer und dem nicht fressen hatten wir schon in der letzten Kolumne? Richtig, ist mir aber sozusagen Wurscht. Weil nämlich, der Wiener Biosupermarkt ums Eck kann meine fleischlichen Bedürfnisse nicht mehr in dem informativen Ausmaß befriedigen, wie ich mir das erwarte, wenn ich eh nur einmal pro Woche Fleisch esse. Das ist dummerweise eine bittere Erkenntnis, die mir letztens gekommen ist und die hängt halt…

Waldviertler Erdäpfelknödel 24/7

Verfasst von Alexandra Binder | 06/02/2019 14:35
06/02/2019 · Im niederösterreichischen Allensteig bei Zwettl kann man sich seit kurzem zu jeder Tages- und Nachtzeit handgemachte Waldviertler Knödel aus dem Automaten holen. Grammel-, Fleisch-, Selchfleisch-, Rauchkäse-, Blunzn- und natürlich die echten Waldviertler Erdäpfelknödel: All diese Schmankerl muss rund um Allensteig dank Klangs Knödelmanufaktur und der gleichnamigen Landfleischerei schon seit zwanzig Jahren keiner mehr aufwändig selbst machen, der das nicht will oder kann. Und wer sich schon mal daran versucht hat,…

Zusammen geht noch mehr

Verfasst von Alexandra Binder | 06/02/2019 10:23
06/02/2019 · Die Stiftung Blühendes Österreich holt die Organisation Ashoka an Bord ihres Naturschutzprogramms Flora, von dem die regionale Landwirtschaft profitiert. Christian Hatzenbichler hat ein besonderes Hobby: Er rettet Bergwiesen. Und damit das Kind einen Namen trägt, hat er die gleichnamige Naturschutz- und Bergbauerninitiative gegründet. Der Verein “Bergwiesn” sorgt dafür, dass artenreiche ein- und zweimahdige Bergwiesen erhalten bleiben. Das ist insofern wichtig, weil die mittlerweile kaum mehr eine Rolle in der landwirtschaftlichen…

Scharfe Idee!

Verfasst von Alexandra Binder | 05/02/2019 14:15
05/02/2019 · Das Start-up Phytoniq kultiviert mittels der Anbaumethode Aeroponik in Österreich Wasabi. Dabei hängen die Pflanzen mit den Wurzeln frei in der Luft. Mehr als 400.000 Euro über Crowdfunding zu generieren: Da muss eine Idee schon sehr gut sein, wenn man das schafft. Martin Parapatits ist es auf Greenrocket 2018 gelungen, weil er so eine Idee hatte: den eigentlich in Japan beheimateten Wasabi, auch japanischer Meerrettich oder Wassermeerrettich genannt, in Österreich…

Vom Viehfutter zum Eiweißspender

Verfasst von Alexandra Binder | 04/02/2019 10:28
04/02/2019 · Auf der Suche nach Eiweißquellen der Zukunft sind Forscher jetzt beim Raps gelandet. Aber ist der nicht zu bitter, um auf unseren Tellern zu landen? 1,12 Millionen Tonnen Rohprotein: So viel hochwertiges Eiweiß fällt jährlich weltweit bei der Rapsölproduktion an. Bisher wurde der bei der Ölgewinnung als anfallende Rapskuchen als Eiweißfuttermittel in der Tiermast verwendet. Als menschliche Eiweißquelle ist er ungenutzt. Und das aus gutem Grund. Die Proteinextrakte aus Raps…

Ein Prost auf das Leben

Verfasst von Andrea Knura | 02/02/2019 09:23
02/02/2019 · Hand Crafted lautet das Zauberwort. Es geht um Genussprodukte aus kleinen handwerklichen Manufakturen, um den Geschmack der Natur im Glas Likör. Craft Spirits und Liköre erobern die Genussszene. Schnaps zu brennen und Likör anzusetzen ist zwar auf vielen heimischen Bauernhöfen seit jeher Alltag, die Craft Spirit Szene ist aber verhältnismäßig jung. Zwischen Hausbrand und Craft Spirit liegen meist Welten. Kleine Mengen mit viel Liebe, handwerklichem Können und einer guten Prise…

Kommen “clean” gefütterte Schweine?

Verfasst von Alexandra Binder | 01/02/2019 11:58
01/02/2019 · Die heimischen Milch-, Eier- und Hühnerfleischproduzenten füttern bereits gentechnikfrei. Jetzt signalisiert die Schweinebranche, folgen zu wollen. 38 Kilogramm Schweinefleisch konsumiert der Österreicher im Schnitt pro Jahr. Damit liegen wir EU-weit an der Spitze. Fünf Millionen Schweine werden hierzulande dafür derzeit jährlich geschlachtet. Fast 90 Prozent des Sojas, das sie davor gefressen haben, war gentechnisch verändert. Letzteres ergab ein Greenpeace-Test Ende 2018. Dieses Ergebnis und eine gerade veröffentlichte neue Umfrage der…