Apfelreinstriezel mit Mohn Erdäpfelteig gefüllt mit Äpfeln, gebacken in einer Reine. Ein “Oma-Rezept” aus Oberösterreich, das man wunderbar mit Mohnmarmelade pimpen kann. Eine Reine (oder Reindl) ist ein Emaille-Topf mit Henkeln an der Seite, den man auch in den Backofen geben kann. Und weil man das kann, eignet sich so eine Reine wunderbar um – wie der Name schon sagt – Apfelreinstriezel darin zu machen. Aus Erdäpfel, Ei und Mehl macht man einen… Hirschrücken, Maroni, Polentatörtchen Speck, Koriander und Wacholder. Das sind die wichtigsten Zutaten für das Fleisch, für die Sauce braucht es reichlich Rotwein und feinsten Balsamico. Das ist doch schon mal ein Vorgeschmack auf die Feiertage. Anstelle von Hirsch kann man, wenn verfügbar, auch Gamsfleisch nehmen. So hat es nämlich Otto Wandl vom Leutascherhof in Tirol gemacht. In der Leutascherhof Bio-Küche werden übrigens zu 100 % Bio-Lebensmittel verarbeitet, wenn möglich aus der Region. Was noch… Flammkuchen, Thymian, Birne Keine Zauberei sondern nur Mehl, Öl, Wasser und Salz. Belegt mit Käse, Birne, Thymian und Honig entsteht herbstlicher Hochgenuss. Warum man zu “Fertigteig” greift , wenn es doch so einfach ist selbst einen zu machen? Ich weiß es nicht. Flammkuchen beispielsweise braucht weder Kochkenntnisse noch große Fingerfertigkeit. Und der Belag lässt der Kreativität jeden – oder fast jeden Spielraum. Schnell gemacht ist er obendrein. Dazu ein Glas Riesling. Helles Gelbgrün, Silberreflexe…. Müslikekse Nicht einfach nur irgendein Keks, sondern ein Energiewunder. Schließlich enthalten sie nicht  nur Frühstücksflocken sondern auch noch viel Honig. Was zum naschen und auch noch gesund. Denn so ein Müsli aus Getreideflocken, Haselnüssen, Rosinen, Leinsamen und Sonnenblumenkernen versorgt uns mit Ballaststoffen und wichtigen Nährstoffen. Ballaststoffe sind ja Bioaktivstoffe, die den Körper aktiv gesund halten, lange sättigen und nachhaltig Energie spenden. Das Rezept wurde übrigens von den Schülerinnen der HLW-Hermagor zum… Black Garlic Involtini Fermentierter Knoblauch eingewickelt in Zucchini, Käse, rohen Schinken und überbacken. Schmeckt großartig, ist schnell gemacht und gesund. Als Vorspeise zu Salat, als Snack zu einem Gläschen Sekt für den kleinen Hunger zwischendurch, … . Für diese Black Garlic Involtini – das Rezept ist von Margit Holzer, Holzer Austria bzw. Holzer’s Lavantaler Knoblauch, gibt es viele Genussmöglichkeiten. ©Andrea Knura Hier gehts zum Rezept

Ofenerdäpfel mit Bergkäse-Spinat Füllung

Verfasst von Andrea Knura | 03/02/2023 06:22
03/02/2023 · Erdäpfel aus dem Backofen, gefüllt mit Spinat und Bergkäse und dann nochmal überbacken. Das passt doch gut zu Frankfurter Würstel und auch zu Salat. Vegetarisch oder lieber doch mit Fleisch, das ist bei Ofenerdäpfeln keine Frage. Geht beides. Die Zubereitung braucht etwas Zeit, ist aber ganz einfach. Erdäpfel, eine festkochende Sorte, mit einer Gabel rundum einstechen und ins Backrohr geben bis sie weich sind. Halbieren, aushöhlen und dann wieder füllen….

Rauchige Winterwurzeln & Selleriepüree

Verfasst von Andrea Knura | 27/01/2023 06:44
27/01/2023 · Weiche Wogen aus Knollensellerie-Topinambur Püree, rauchiges geröstetes Wintergemüse. So beschreibt Nigel Slater dieses Rezept im Buch Greenfeast. Waschen, abschrubben oder schälen. Karotten – am besten in allen Farben – kann man gut mit der Schale essen. Pastinaken hingegen müssen geschält werden, da die Schale meistens eher zäh ist. Das Gemüse halbieren und in eine Bratform legen. Mit Knoblauchzehen, Butter und Räuchersalz für rund 30 Minuten ins Backrohr geben. Unbedingt schälen…
Heringssalat

Heringssalat auf steirisch

Verfasst von Andrea Knura | 24/01/2023 10:28
24/01/2023 · Heringssalat hat jetzt Hochsaison. Also schneiden wir Wurzelgemüse klein, kochen Linsen und machen Ma­yon­nai­se selbst. Und der Fisch kommt von Jobi. Kleinarbeit, die sich geschmacklich absolut bezahlt macht. Fein geschnitten kommen Karotte, Sellerie, Erdäpfel, Äpfel und Essiggurke richtig gut zur Geltung. Wenn man den Heringssalat nicht ganz so deftig haben möchte, verwendet man anstelle von Mayonnaise einfach mehr Sauerrahm. Und anstelle des klassischen geräucherten Heringsfilets kann man wunderbar auch Saibling…

Schneenockerln mit Vanillesauce

Verfasst von Andrea Knura | 20/01/2023 06:30
20/01/2023 · Kein Winter ohne Schneenockerln. Luftig, süß brauchen sie einen fruchtig sauren Kontrast, also Himbeeren und Vanillesauce als wohlig cremige Unterlagen. Mach doch wieder mal Schneenockerln, die haben wir schon lange nicht mehr gegessen. Tatsächlich ist diese luftige Süßspeise bei mir ein wenig in Vergessenheit geraten. Und weil es in vielen Regionen Österreichs auch gerade richtig schön schneit, passt es ja auch gut. Übrigens sind Schneenockerln keine schwierige Aufgabe. Eiweiß mit…

Eiweiß-Nussbrot mit Honig

Verfasst von Andrea Knura | 13/01/2023 05:58
13/01/2023 · Eiweißbrot aus Haferflocken, Leinsamen, Sonnenblumenkernen und Nüssen. Ganz ohne Mehl, Germ oder Sauerteig. Dafür mit Honig und Olivenöl. Schwer, saftig und mit ganz vielen Körnern und Nüssen ist dieses Eiweißbrot garantiert keine leichte Kost. Tatsächlich genießt man ein Stück davon,  ist satt und das hält auch lange an. Es schmeckt auch richtig, richtig gut, allerdings nicht wie Brot sondern eher wie Müsli. Kein Wunder schließlich sind Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und…

Karotte, Honig, Schwarzkümmel

Verfasst von Andrea Knura | 06/01/2023 08:48
06/01/2023 · Warum dieser Karottensalat den Tag besser macht? Weil er einfach unglaublich gut schmeckt, knackig, säuerlich und süß zugleich, exotisch und kürbiskernig. Zugegeben, ich liebe Karotten und ja, ein Karottensalat kann meine Laune durchaus heben. Denn dieses einfache Wurzelgemüse ist für unseren Körper ein Wunder. Karotten haben mit 25 kcal/100 g einen niedrigen Kaloriengehalt, gleichzeitig jedoch viel an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen. Gesundheitlich wertvoll sind die enthaltenen Carotinoide, die im Körper…
Käferbohnensalat in einer Schüssel

Käferbohnensalat mit Kernöl

Verfasst von Andrea Knura | 30/12/2022 06:44
30/12/2022 · Sie sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch einen fein cremig, zart nussigen Geschmack.  Was die Käferbohne aber unbedingt braucht? Natürlich Kernöl. Gut Ding braucht Weile. Diese Weisheit wird von der Käferbohne geschmackvoll untermauert. Wer Käferbohnensalat machen will sollte die Bohnen schon am Vortag einweiche – am besten über Nacht. Dann müssen sie noch gekocht werden. Schließlich steht dem Genuss nichts mehr im Weg. „Ein Hauch Widerstand durch die…
Beef Tatar auf weihnachtlichem Leinentuch

Beef Tatar mit Pfefferpopps

Verfasst von Andrea Knura | 23/12/2022 05:22
23/12/2022 · Puristisch großartig. Beef Tatar wurde durch den französischen Meisterkoch Auguste Escoffier bekannt. Mit Pfefferpopps serviert, ein Fest für den Gaumen. Feines rohes Rinfleisch, faschiert, mit einer Sauce à la Tartare auf Senf- und Ei-Basis. Soweit die einfache Erklärung was Beer Tatar ist. Für Manuel Ressi vom Bärenwirt in Hermagor liegt das Geheimnis natürlich in den verwendeten Zutaten. Also bestes Rindfleisch, Manuel schwört auf Angus-Rind, das nicht gehackt sondern grob faschiert…

Glühwein mit Wodka

Verfasst von Andrea Knura | 16/12/2022 05:10
16/12/2022 · Heißer, gewürzter Wein ist viel mehr als nur etwas, das angenehm weihnachtlich duftet. Vor allem mit einem Schuss Wodka und gerösteten Mandelblättchen. Es ist an der Zeit für ein lobendes Wort zum Glühwein. Nein, es geht hier nicht um “Christkindlmarktgesöff” sondern um Genuss der uns wärmt. Zimt, Anis, Nelke, der satte Traubenduft von Rotwein mit einem Schuss Hochprozentigem schafft es selbst an noch so frostigen Tagen unseren Gaumen und das…
Stör mit Bellugalinsen. Rezept aus dem Kochbuch Arcotel Moments.

Stör mit Linsen und Honig

Verfasst von Andrea Knura | 12/12/2022 06:03
12/12/2022 · Ein Festessen zu Weihnachten. Bei Stör denken viele Feinschmecker nur noch an Kaviar. Doch dieser urwüchsige Fisch hat auch ein wunderbares Fleisch. Störe waren über Jahrhunderte auf Grund ihres Fleisches und wegen ihrer Eier, dem Kaviar, von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Ihr komplexer Lebenszyklus, die vorhersehbaren Wanderbewegungen, die späte Geschlechtsreife und die hohe internationale Nachfrage nach dem Luxusgut Kaviar sind die Ursachen für die Überfischung der Störe. In Österreich gibt es…

Kaspressknödel und Dirndlchutney

Verfasst von Andrea Knura | 09/12/2022 05:17
09/12/2022 · Käse ist entscheidend für den Geschmack der Kaspressknödel. Weitere wichtige Zutaten sind Brot, am besten altbacken, und Dirndlchutney. Dazu gibt’s Most. Wer glaubt, Knödel sind immer rund, der wird von den Kaspressknödeln eines besseren belehrt. Flachgedrückt und in der Pfanne gebraten weichen sie auch in der Zubereitung von den typischen Knödelrezepten ab. Wichtig ist: Der Käse sollte würzig sein. So wie der Lechtaler Almkäse von der Naturkäserei Sojer,  das Alte…

Bratapfeltiramisu

Verfasst von Andrea Knura | 02/12/2022 06:50
02/12/2022 · Bratäpfel gehören zur Weihnachtszeit. Gefüllt mit einer Apfel-Nuss-Mascarpone Creme und Rum-Biskotten sind sie ein kulinarisches Weihnachtswunder. Ganz wichtig! Die Äpfel müssen rot sein, sonst sind es keine richtigen Bratäpfel. Nicht zu groß und nicht zu klein, damit genügend Platz für die Mascarponecreme ist. Eine weitere wichtige Zutat ist Rum. Um die Äpfel zu marinieren und die Biskotten zu tränken. Deshalb nehmen wir auch nicht irgendeinen, sondern einen heimischen wie Mountain…

Schoko-Spekulatius-Mousse mit Beeren

Verfasst von Andrea Knura | 25/11/2022 06:31
25/11/2022 · Schokomousse auf weihnachtlich? Man nehme Spekulatius, als sauren Kontrast gibt es rote Früchte und das Ganze wird verziert/verfeinert mit Granatapfel. Am Sonntag ist schon der erste Advent. Ja, damit ist die Vorweihnachtszeit offiziell eingeläutet. Wie wäre es also, zur Feier des Tages, mit einem besonders feinen Dessert? Dieses Schokomousse, ein klassisches Rezept von Plachutta, gepimpt mit Spekulatius ist absolut weihnachtlich. Von bitter süss – Wiener Schokoladen Manufaktur gibt es übrigens auch…

Ragù alla bolognese – ma che buono

Verfasst von Andrea Knura | 18/11/2022 05:23
18/11/2022 · Ein Klassiker der italienischen Küche, perfekt auf Vorrat zu machen. Mit cremiger Polenta verwandelt sich einfaches Ragú alla bolognese zum Wohlfühlessen. Niemals, und ich meine wirklich niemals, sollte man sich abfällig über ein Ragú alla bolognese äußern. Es ist nämlich ein echter Klassiker der italienischen bodenständigen Küche. Kein Schischi, einfach beste Zutaten, großer Topf, große Gaumenfreude, die unsere Lieblingsnachbarn bekanntlich wunderbar ausdrücken können. Ma che buono. Schließlich vermischen sich Zwiebel,…

Kohlsprossen, Butter, schwarzer Knoblauch

Verfasst von Andrea Knura | 11/11/2022 06:37
11/11/2022 · Kohlsprossen mögen schwarzen Knoblauch und Kürbiskerne. Diese Verbindung machte endlich auch mir das bitter-würzig-nussige Gemüse schmackhaft. Nein, Kohlsprossen gehören absolut nicht zu meinen bevorzugten Gemüsesorten. Bis jetzt. Manchmal braucht es doch “gewagte” oder ungewöhnliche Geschmackskombinationen um ein Gemüse neu zu entdecken. Man nehme also Schwarzen Knoblauch. Er schmeckt sehr intensiv, nach Süßholz, nach Balsamico und, natürlich, eindeutig nach Knoblauch und kann einem Gericht sehr schnell eine Menge Aroma verleihen. Braune…

Karotten-Walnussöl-Torte

Verfasst von Andrea Knura | 04/11/2022 06:17
04/11/2022 · Nein, das ist nicht irgendein Karotten-Nusskuchen sondern eine Lieblingstorte. Mit 200 ml Walnussöl auf drei Eier ein richtig saftiges Stück süße Verführung. Karottenkuchen, mit oder ohne Nüsse, haben zugegeben nach wie vor ein etwas angestaubtes Image. Wahrscheinlich hat Nigel Slater, dem ich die Grundidee zu diesem Tortenwunder zu verdanken habe, tatsächlich recht damit, dass die Naturkostläden (ok im letzten Jahrhundert) einem die Lust auf Karottenkuchen vermiest hat. Und dann diese…

Hirse, Quitte, rote Rübe, Nuss

Verfasst von Andrea Knura | 28/10/2022 05:25
28/10/2022 · Auf den ersten Blick unspektakuläre Zutaten können uns den Herbst doch sehr schmackhaft machen. Einfach vegan oder wild erweitert. Man nehme was die Natur jetzt hergibt. Allen voran die Quitten, die in der Küche einfach zu kurz kommen. Ein Schicksal, das die Frucht übrigens mit der Hirse teilt. Das kleinkörnige Getreide war lange Zeit hauptsächlich in Reformhäusern zu finden, erlebt aber derzeit ein Comeback in der heimischen Landwirtschaft. Hirse zu…