After Work Veranstaltungen am Bauernhof Nachdem die Bundesregierung mit 19. Mai weitere wichtige Öffnungsschritte, insbesondere bei der Gastronomie und beim Tourismus, gesetzt hat, können nun auch den heimischen Landwirte ihre Hoftore und Stalltüren wieder für Gäste zu öffnen. “AfterWork am Bauernhof” nennt sich das Veranstaltungsprogramm, das vom Österreichischen Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL) gemeinsam mit der ARGE Österreichische Bäuerinnen und den Ländlichen Fortbildungsinstituten (LFI) in den Bundesländern organisiert wird und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer… “Kultur beim Winzer” in Niederösterreich Winzerhöfe in ganz Niederösterreich werden auch 2021 wieder zur kulturellen Spielstätte: Den ganzen Sommer lang wird dort ein buntes Kulturprogramm mit ebenso mannigfaltiger Weinbegleitung geboten. Die kulturell wie önologisch vielversprechende Veranstaltungsreihe findet heuer bereits zum zweiten Mal statt. Im Sommer 2020 als Pilotprojekt gestartet, geht die Aktion heuer in die Verlängerung. Prominente Kunstschaffende und namhafte Weingüter präsentieren ihre musikalische, sprachliche und flüssige Spitzenqualität und garantieren den Gästen unvergessliche Abende an… Start für ein Monitoring der Artenvielfalt Anlässlich des Internationalen Tages der Erde gibt Klimaschutzministerin Gewessler den Startschuss für ein österreichweites Biodiversitätsmonitoring. Damit werden erstmals die Grundlagen für ein systematisches und flächendeckendes Monitoring zum Zustand der heimischen Natur entwickelt und ein genauer Überblick über die Arten- und Lebensraumvielfalt in Österreich geschaffen. „Die Biodiversitätskrise ist neben der Klimakrise die zweite große Herausforderung unserer Zeit. Eine vielfältige Natur ist unsere Lebensversicherung – sie ist die Grundlage für unsere Lebensmittel,… Weniger Bier und Erdäpfel Covid19 sorgte für einen Anstieg des Weizenkurses, gleichzeitig sank aufgrund der Schließung der Gastronomie die Nachfrage nach Biergerste und Kartoffeln. LFBÖ-Vizepräsident Zeno Piatti-Fünfkirchen gibt einen Überblick über die landwirtschaftlichen Erträge des Erntejahr 2020: ein gutes Jahr, aber mit regionalen Unterschieden und steigenden Herausforderungen aufgrund der klimatischen Unsicherheiten. Der Klimawandel ist auch 2021 die große Herausforderung für die Landwirte und die Gesamtlage bleibt angespannt. LFBÖ-Präsident Felix Montecuccoli, betont die Notwendigkeit von… Verpflichtende Herkunftskennzeichnung Land schafft Leben begrüßt weitere Schritte in Richtung Herkunftskennzeichnung. „Nach jahrelangem Einsatz für eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung sind wir diesem Ziel einen gewaltigen Schritt nähergekommen“, so Hannes Royer, Obmann Land schafft Leben, nach der Pressekonferenz des Gesundheitsministeriums. Wie im Regierungsprogramm verankert, sollen die Produktgruppen Fleisch, Milch und Eier nicht nur in der Gemeinschaftsverpflegung (privat und öffentlich), sondern auch bei verarbeiteten Produkten durchgehend herkunftsgekennzeichnet werden. Auch soll der bisherige Vorschlag um eine…

Marillen sind frisch eingekocht

Verfasst von Andrea Knura | 26/07/2021 06:29
26/07/2021 · Wir wollen wissen was im Glas ist, auch wenn es um Marmelade geht. Eva Grünberger von DonauGarten nimmt es da ebenfalls ganz genau. „Die Marillen-Erntesaison geht dem Ende zu, die ersten Früchte sind bereits eingekocht. Es ist ein richtig gutes Jahr, die Marillenmarmelade ein Traum. Sie schmeckt fruchtig und süß, hat aber noch den unverzichtbaren Säureakzent“, schwärmt Eva Grünberger von DonauGarten. Geerntet wird bei ihr jede Marille händisch. Und auch…
Mann am Lupinenfeld

Vom Grazer Feld ins Kaffeehäferl

Verfasst von Andrea Knura | 08/07/2021 05:30
08/07/2021 · Johann Krois macht aus Süßlupinen, also aus Blumen, den Steirerkaffee. Vom Feld bis in die Rösterei legen die Bohnen maximal zehn Kilometer zurück. Steirerkaffee ist Kaffee, aber eigentlich auch nicht. Natürlich ist es auch kein Blümchenkaffee, obwohl er aus einer Blume gemacht wird. Ganz im Gegenteil: Er schmeckt wie Bohnenkaffee. Aber auch wieder nicht ganz. Er ist karamellig, nussig und hat sogar eine richtige Crema. Der Steirerkaffee wird aus Süßlupinen…

Hemmungslos Grillen

Verfasst von Andrea Knura | 24/06/2021 20:39
24/06/2021 · Wir werfen endlich wieder den Grill an. Dabei achten wir nicht nur beim Grillgut sondern auch bei der Glut auf beste Qualität und streiten nicht über Geschmack. Die Sommerliche Hitze bringt nicht nur Durst, sondern auch die Lust auf „Grillgut“ mit sich. Das ist schon mal großartig. Schließlich dürfen wir dieses Bedürfnis nun auch wieder ausleben (natürlich unter Einhaltung aller Vorschriften). Also, Freunde und Familie treffen, gemeinsam hemmungslos grillen. Man(n)…
Zwei schlafende Ferkel

Wunsch und Wirklichkeit

Verfasst von Andrea Knura | 22/06/2021 05:35
22/06/2021 · Wir können uns auf die heimischen Land- und Forstwirte auch in schwierigen Zeiten verlassen. Das wurde im Ausnahmejahr 2020 eindrucksvoll bewiesen. “2020 brachte mit der Corona-Krise eine besondere Herausforderung, die unser gesamtes Leben verändert hat. Die österreichische Land- und Forstwirtschaft hatte durch den monatelangen Wegfall von Gastronomie und Tourismus im In- und Ausland in nahezu allen Bereichen mit massiven Marktverwerfungen und zum Teil mit fehlenden Arbeitskräften zu kämpfen. Diese Probleme…

So geht Nahversorgung digital

Verfasst von Andrea Knura | 15/06/2021 07:02
15/06/2021 · Online bestellen beim Handel in der Region. Für die Zustellung und Abholung bietet DigitalerMarktplatz.com in Oberösterreich eine innovative Lösung. Jetzt hat auch der Hauptplatz in Freistadt einen Digitalen Marktplatz. “Also genauer gesagt einen DigitalerMarktplatz.com mit sensorgesteuerten Kühlfächern und entsprechenden Online-Bestellmöglichkeiten,” freut sich Projektleiter Hannes Pöcklhofer. Die Idee ist so einfach wie genial. Online bestellen und die Ware von einem Botendienst nach Hause geliefert zu bekommen hat viele Vorteile aber auch Nachteile….

Was Landwirtschaft schafft

Verfasst von Andrea Knura | 01/06/2021 18:57
01/06/2021 · Ohne Landwirte keine Lebensmittel. Daran sollte uns der jährlich am 1. Juni  von der UNESCO zum offiziellen Aktionstag ausgerufene Weltbauerntag erinnern.  Wir von bauernladen.at wollen ja wissen, wo es – also unser Essen – herkommt. Es geht uns um Nachhaltigkeit, Regionalität und Qualität. Wir schätzen ehrliche, unverfälschte Lebensmittel aus heimischer, umwelt- und klimaschonender Landwirtschaft mit tiergerechter Haltung.  Die kleinstrukturierten Landwirtschaftsbetriebe, die die österreichische Landwirtschaft prägen, haben uns während der Pandemie…
@Helga Bernold

Zauberwort Wertschätzung

Verfasst von Andrea Knura | 14/04/2021 10:08
14/04/2021 · Das Bild der heimischen Landwirtschaft in der Bevölkerung ist sehr sehr gut. Die Bauern selbst sehen ihr Image allerdings nicht so positiv. Wo ist also der Fehler? Dass Landwirtschaft harte Arbeit und wahre Berufung ist, weit entfernt von Idylle und sprechenden Schweinchens, wissen wir. Probleme und Herausforderungen der Bauern bekommen wir aber auch nur mit (gewollt oder ungewollt), wenn wieder ein großer Tiertransportskandal aufgedeckt wird oder nicht der Handelsnorm entsprechendes…

Jetzt haben wir den Salat

Verfasst von Andrea Knura | 08/04/2021 16:17
08/04/2021 · Manchmal geht es nicht alleine. Das trifft ganz besonders auf Salate zu. Die brauchen das passende Dressing und haben dabei hohe Ansprüche. Wir wollen endlich wieder frisches Grün und knackiges Gemüse. Im Winter erdiger und schwerer, eher ein Begleiter zu deftigen Hauptspeisen, stellt sich Salat nun mit gekonnter Leichtigkeit in den Mittelpunkt. Präsentiert sich, ganz und gar nicht eintönig, umgeben von knackigen Radieschen & Co, aufgepeppt mit Frühlingszwiebeln und frischen…

„Weiße Wannen“ sichern Wiener Wasser

Verfasst von Paul Jezek | 22/03/2021 15:26
22/03/2021 · Am heutigen Weltwassertag (22.3.) berichtet bauernladen.at zweimal über H2O. Hier: Warum die Bundeshauptstadt für „ihr“ Wasser nicht ohne Beton auskommt. Vielleicht überraschend, aber dennoch wahr: Keine Wasserwirtschaft ohne Beton. Das war schon in der Antike so und trifft heute genauso noch zu. Denn auch die zweite Wiener Hochquellwasserleitung ist aus dem wasserundurchlässigen Baustoff gefertigt, der alle Anforderungen bezüglich Dichtheit und Hygiene erfüllt. Auf einer Strecke von 180 Kilometern überwindet das…

Bald blühen die Kirschen

Verfasst von Gastkommentar | 17/03/2021 17:25
17/03/2021 · Ob der Osterhase in diesem Jahr auch die Kirschblüte in die Leithaberger Edelkirschregion bringt. Kirschenexpertin Andrea Strohmayer ist zuversichtlich. Noch ist es zu früh, auch wenn die Knospen der Kirschbäume bereits sehr fortgeschritten sind. Aufblühen sollten sie aber noch nicht, da die Nächte mit Temperaturen unter Null Grad noch zu kalt sind. Außerdem kommt zuerst der Mandelbaum, der, je nach Lage, bereits in der vollen Blüte ist. Die Natur erwacht jetzt…
Mohn mit geschlossenen Kapseln in einem Strauß

Warum nicht (Grau-)Mohn?

Verfasst von Paul Jezek | 24/02/2021 16:31
24/02/2021 · Der Anbau von Mohn im Waldviertel blickt auf eine jahrhundertelange Tradition zurück. Und es wird garantiert kein Opium daraus produziert! Die Pflanzengattung aus der Familie der Mohngewächse (Papaveraceae) tritt rund um den Globus in etwa 100 (!) Arten auf, und zwar hauptsächlich in den gemäßigten Breiten der Nordhalbkugel. Es gibt sowohl einjährige Arten wie Klatschmohn (Papaver rhoeas), Sand-Mohn (Papaver argemone) und Schlafmohn (Papaver somniferum) als auch mehrjährige Arten wie Türkischer…
Kälbchen hinter Gittern

Schrittweise Verbesserungen

Verfasst von Gastkommentar | 18/02/2021 18:03
18/02/2021 · Etwa ein Jahr sind die Aufdeckungen der Kälbertransporte von Österreich bis in den Libanon her.  Der Verein Land schafft Leben über aktuelle Entwicklungen. Wie man Kälbertransporte zu einem großen Teil verhindern kann? Indem man bei heimischen Produzenten und direkt ab Hof einkauft. Denn: “Würde Österreich mehr Kälber im Inland mästen und verkaufen, könnten Kälbertransporte zu einem großen Teil verhindert werden.” Hannes Royer, Obmann des Vereins Land schafft Leben, fordert daher eine…
Schokoladenkuchen auf dem violetten Teller

Hashtag Sachertorte

Verfasst von Andrea Knura | 09/02/2021 10:47
09/02/2021 · Sie ist mit fast einer viertel Million Postings auf Instagram die beliebteste österreichische Mehlspeise. Ein Stück Heimat hat auch die virtuelle Welt erobert. Auf bauernladen.at kann man die Sachertorte zwar nicht „liken“, aber man kann sie bestellen (und das ist noch viel besser). Liebevoll hand­gemacht von heimischen Produzenten! Der Gaumen freut sich über sie, also über die heimischen Mehlspeisen und Tortenklassiker, und unser Herz wird warm. Sie sind Teil unserer Kultur….

Vegan und regional is(s)t gut

Verfasst von Andrea Knura | 01/02/2021 20:57
01/02/2021 · Was wir essen beeinflusst unseren ökologischen Fußabdruck. Einmal pro Woche auf Fleisch verzichten, saisonal und regional essen soll auch Schule machen. “Die Konsumentinnen und Konsumenten können ihren eigenen Fußabdruck reduzieren, indem sie auf den Transportweg achten. Der Effekt wird jedoch auch überschätzt. Denn noch mehr Einfluss hat es, wenn sie mindestens einmal pro Woche von Fleisch auf andere Nahrungsmittel umsteigen”, so die Geschäftsführerin des forum. ernährung heute (f.eh), Marlies Gruber….
Mann und Frau beim Destillieren von Kräutern

Mit einer Prise Magie

Verfasst von Gastkommentar | 21/01/2021 16:11
21/01/2021 · Ein “duftes” Projekt: zum 100. Geburtstag des Burgenlandes kreiert Stefan Zwick mit ORF-Kräuterhexe Uschi Zezelitsch eine einzigartige pannonische Duftwolke. Wonach riecht das Burgenland? Diese Frage stand ganz am Anfang meines “Abenteuers” mit Kräuterexpertin Uschi Zezelitsch. Ich bin Duftbauer, lege Wert auf höchste Qualität; vom Saatgut und Anbau gentechnikfreier Pflanzen, bis zur Kulturführung in kompromissloser Reinheit, einer aufwendigen Ernte und schonenden, traditionellen Verarbeitung. Uschi ́s Vorgabe für unsere Duftwolke waren traditionsreiche, burgenländische Kräuter; allen…

Regionalität is(s)t gesund

Verfasst von Gastkommentar | 08/01/2021 06:01
08/01/2021 · Regionalität ist eine Lebenseinstellung, die uns unterstützt gesund zu bleiben, ist Hans-Peter Rausch alias überzeugt.  Vieles spricht für Regionalität und viele sprechen zur Zeit über Regionalität. Da geht es um Nachhaltigkeit, Wertschätzung und Mehrwert für die regionale Landwirtschaft. Der Ausbruch der Corona-Pandemie hat der Regionalität zudem ein neues Kaufargument beschert: Die „Sicherheit der Versorgung“. Plötzlich steht das Gemüsekisterl hoch im Kurs, man kauft die Eier nicht mehr im Supermarkt sondern…
Sternspritzer

Wir wünschen Glück und Gesundheit

Verfasst von Andrea Knura | 30/12/2020 18:07
30/12/2020 · Ein Apfel als Glücksorakle, rote Unterwäsche, zum Mitternachts-Glockenschlag Trauben essen, … . Die Welt hat viel Bräuche für das Glück im neuen Jahr. Die Dänen zerschlagen altes ausgedientes Geschirr und steigen kurz vor Mitternacht auf einen Stuhl oder Sessel. Von dem springen sie dann, des Glückes wegen, um Punkt 00.00 Uhr herunter. Quasi dem Glück entgegen. Die Bulgaren mögen es hart, aber herzlich. Sie lassen sich mit der “Surwatschka”, einem geschmückten…