REZEPT: Kärntner Reindling

Verfasst von Andrea Knura | 17/04/2019 06:40
17/04/2019 · Ohne Reindling kein Osterfest. So ist das in Kärnten. Und zur Osterjause gibt es zum süßen Traditionsgebäck noch Schinken, Kren und Eier. Und es schmeckt! Ab Gründonnerstag wird gebacken. Der feine Germteig mit viel Butter und Eiern, wird gefüllt mit Zimt, Zucker, Nüssen und Rosinen. Fragt man nach dem Geheimnis eines richtig guten Germteigs, wird man viele Antworten bekommen. Wichtig und richtig ist: Der Teig braucht Zeit und er muss…

Lamm mit Schupfnudeln

Verfasst von Andrea Knura | 09/04/2019 16:26
09/04/2019 · Der Ostersonntagsbraten aus der Steiermark: Lammrücken mit Birnenkruste. Dazu passen Schupfnudeln, grün eingefärbt mit Brennesselspinat. Warum in die Ferne schweifen, wenn das gute Lammfleisch liegt so nah. Beispielsweise in der Steiermark. Da haben sich Schafbauern zur Vermarktungsgemeinschaft Weizer Schafbauern zusammengeschlossen. Seit 15 Jahren arbeiten sie an einem gemeinsamen Ziel: Das Produkt “Schaf” im österreichischen Markt zu etablieren. Kleine Schafherden prägen das Bild des Weizer Berglandes. Auf den hochgelegenen Weiden finden…

REZEPT: Schafskäse und Altbier

Verfasst von Andrea Knura | 01/04/2019 13:06
01/04/2019 · Pflanzerl vom Schafsfrischkäse, Schwarzbrotbrösel und Haselnüsse. Dazu ein frischer Blattsalat mit einem Dressing aus Altbier und Honig. Kongenial! Es gibt viele geschmackvolle Gründe, dieses Gericht mal auszuprobieren. Frischkäse vom Schaf ist wunderbar cremig und läßt sich leicht verarbeiten. Für die Bindung kann man würzige Schwarzbrotreste zu Brösel vermahlen. Welche Kräuter nimmt man? Frische Petersilie geht immer, vor allem zur geriebenen Zitronenschale. Erlaubt ist aber was schmeckt. Das gilt übrigens auch…

REZEPT: Tagliata auf Rucola

Verfasst von Andrea Knura | 25/03/2019 10:00
25/03/2019 · Ein Rindfleisch Klassiker: Nur wenige, dafür aber sehr gute Zutaten, sind für das Gelingen dieses Gerichts entscheidend. Tagliata – der Name kommt vom italienischen „tagliare“ und bedeutet „schneiden“. Tagliata di Manzo ist klassisch ein Stück Beiried, rosa gebraten, in Scheiben aufgeschnitten und mit Rucola und Parmesan serviert. Das Zitronen Olivenöl gibt dem Gericht eine frische Note. Passend für den Frühlingsbeginn! Tagliata vom Rind  auf mariniertem Rucola-Salat mit Zitronen-Olivenöl , Parmesan-Späne…

REZEPT: Forelle in Traubenkernöl

Verfasst von Andrea Knura | 19/03/2019 18:25
19/03/2019 · Die zusammen wirken. Der mild-nussige Geschmack des wertvollen Traubenkernöls schmeichelt der Forelle. Es gibt Kombinationen von Zutaten, die auf den ersten Blick nicht naheliegend sind. Fisch und Traubenkernöl ist sicherlich ein klassisches Beispiel dafür. Manchmal muss man aber auch “verwegen” sein und neue Geschmacksrichtungen ausprobieren! Bei der Wahl der Traubenkernöl-Variante zum Anbraten scheiden sich zugegeben die Geister. Einige erachten das kalt gepresste Öl als zu wertvoll. Schließlich braucht es für…

REZEPT: Schweinsrückensteak

Verfasst von Andrea Knura | 12/03/2019 09:30
12/03/2019 · Wunderbar saftiges Schweinefleisch – natürlich von glücklichen Tieren – trifft auf den herb salzigen Geschmack von Oliven. Schwein ist nicht gleich Schwein, und das schmeckt man. Bei artgerechter Haltung und weitestgehend stressfreier Schlachtung ist Schweinefleisch ein echter Genuss. Ein zartes, saftiges Schweinsrücken-Steak ist ganz puristisch einfach gut. Mit einer Kruste aus Oliven und Brot –  hier kann man wieder wunderbar Brotreste verwenden – und mediterranem Gemüse als Beilage, macht das…

Ein Rezept für die Fastenzeit

Verfasst von Andrea Knura | 07/03/2019 10:33
07/03/2019 · Gänseblümchen kann man tatsächlich essen. Sie sind als Heilkraut ein geschmackvoller Begleiter durch die Fastenzeit. Ganz zart und weiß sind Gänseblümchen auf vielen Wiesen, an Rändern von Äckern und an Wegesrändern zu sehen. Sie können bei warmem Wetter bis in den November hinein blühen, am besten sollte man sie jedoch im April oder Mai sammeln, wenn die Blüten jung und besonders schmackhaft sind. Wie viele andere Wildkräuter auch, sind Gänseblümchen sehr gesund:…

Winterlicher Brotsalat

Verfasst von Andrea Knura | 26/02/2019 12:42
26/02/2019 · Panzanella ist der typische, mediterrane Brotsalat aus altbackenem Ciabatta, Tomaten, Oliven, Kapern, Paprika und natürlich Olivenöl, Salz und Knoblauch. Eine winterliche Variante des Brotsalates kann man aus Lauch, roten Rüben, Apfel, Bergkäse und nach Lust auch Pinien zubereiten. Wichtig dabei ist, nur die Hälfte der Weißbrotwürfel mit allen Zutaten gut zu vermengen und zumindest eine Stunde gut durchziehen zu lassen. Die andere Hälfte der Brotwürfel in einer Pfanne mit reichlich…

Nussbuchteln aus Erdäpfel-Germteig

Verfasst von Andrea Knura | 19/02/2019 15:30
19/02/2019 · Dass Kochunterricht in der Schule Spaß machen kann und dabei köstliche Gerichte entstehen zeigt das Buch “Ich bin kostbar”. Schülerinnen, und auch Schüler, der HLW Hermagor kochen mit regionalen Zutaten richtig gut! Nussbuchteln auf Karamellspiegel ca. 5 Portionen Zutaten – Erdäpfel-Germteig: 120 g Erdäpfel mehlig, 1/16 l Milch, 250 g Mehl glatt, Salz, 20 g Germ, 40 g Feinkristallzucker, 1 Ei, 50 g Butter, ½ KL Vanillezucker Zutaten – Nussfülle: 1/8 l…

Lesachtaler Stockblattl

Verfasst von Andrea Knura | 21/12/2018 09:08
21/12/2018 · 24. Dezember im Kärntner Lesachtal. Die typische Mittagsspeise zu „Christfilge“, aus dem Lateinischen „vigilia“ = heiliger Abend, ist das „Stockblattl“ Essen. In Schmalz gebackene, runde Germteigblätter werden mit einer Fülle aus Schwarzbeermarmelade, Mohn, Zimt, Honig, Milch und Rum bestrichen. Schicht für Schicht wird ein Stock, also ein Turm, aufgebaut. Zum Schluss kommt nochmals Mohn und Butterschmalz darüber. Die im Lesachtal überlieferte Rezeptanleitung lautet: Der Blattlstock soll aus so vielen Schichten…