Rosé Reserve Ried Loiserberg 2018

  • Niederösterreich Reserve
  • Holzfass
Rosé Reserve
Nur die wertvollsten selektionieren Pinot noir und Zweigelt Trauben eines Jahrgangs werden für den Rosé Reserve geerntet. Die Trauben stammen aus den Rieden Rothbichl und Vogelberg und wachsen teils auf kalkfreier Felsbraunerde aus Silikatgestein, auf Braunlehm aus altem Lössmaterial und teilweise auf kalkhaltiger Lockersediment Braunerde aus Löss. Die gute Lage bringt einen charakterstarken Rosé mit langem Reifepotenzial hervor.

Werden des Weines
Ein Teil der besten Trauben werden Anfang Oktober bei idealer Reife händisch gelesen und nach mehreren Stunden Maischestandzeit in der Presse, schonend gepresst, bis sich der Saft der Presse hellrot färbt. Der Most vergärte ohne Temperaturkontrolle im 500 Liter Eichenholzfass durch weinbergseigene, autochthone Hefen. Nach dem Abstich im Frühjahr reift der Wein mindestens zwei Winter im Fass auf der Feinhefe.

Genussempfehlung
Leuchtender Rosé, offen und vielschichtig im Duft; würzige und intensive Fruchtaromen, nach Erdbeeren, schwarzen Johannisbeeren, etwas Flieder und Heu; am Gaumen sehr strukturiert und kraftvoll und dennoch elegant und erfrischend, ausgeprägte Fruchtaromen, komplexer Körper und lang im Abgang. Passt durch die würzigen Aromen perfekte zu Barbecue, gegrilltem Fisch und Fleich, sowie zu klassischen italienischen Antipasti.

Fakten
Herkunft: Mittelberg
Appellation: Niederösterreich
Rebsorte: Pinot noir & Zweigelt
Seehöhe: 340 bis 370 Meter
Ausrichtung: Süd, Südost
Boden: Löss, Lehm Urgestein
Erziehung: Spaliererziehung
Alter der Reben: 30-45 Jahre
Bepflanzung: 5.000 Stock/Hektar
Handlese: Oktober
Reifung: kleines Holzfass
Abfüllung: nach 24 Monaten
Alkohol: 13,5%Vol.
Restzucker: trocken
Reifepotenzial: 10-20 Jahre
Verschluss: Schraubverschluss
Serviertemperatur: 8-18° C
Erhältlich in: 75cl

Kaufen

0,75 l € 19,50
Rosé Reserve
Nur die wertvollsten selektionieren Pinot noir und Zweigelt Trauben eines Jahrgangs werden für den Rosé Reserve geerntet. Die Trauben stammen aus den Rieden Rothbichl und Vogelberg und wachsen teils auf kalkfreier Felsbraunerde aus Silikatgestein, auf Braunlehm aus altem Lössmaterial und teilweise auf kalkhaltiger Lockersediment Braunerde aus Löss. Die gute Lage bringt einen charakterstarken Rosé mit langem Reifepotenzial hervor.

Werden des Weines
Ein Teil der besten Trauben werden Anfang Oktober bei idealer Reife händisch gelesen und nach mehreren Stunden Maischestandzeit in der Presse, schonend gepresst, bis sich der Saft der Presse hellrot färbt. Der Most vergärte ohne Temperaturkontrolle im 500 Liter Eichenholzfass durch weinbergseigene, autochthone Hefen. Nach dem Abstich im Frühjahr reift der Wein mindestens zwei Winter im Fass auf der Feinhefe.

Genussempfehlung
Leuchtender Rosé, offen und vielschichtig im Duft; würzige und intensive Fruchtaromen, nach Erdbeeren, schwarzen Johannisbeeren, etwas Flieder und Heu; am Gaumen sehr strukturiert und kraftvoll und dennoch elegant und erfrischend, ausgeprägte Fruchtaromen, komplexer Körper und lang im Abgang. Passt durch die würzigen Aromen perfekte zu Barbecue, gegrilltem Fisch und Fleich, sowie zu klassischen italienischen Antipasti.

Fakten
Herkunft: Mittelberg
Appellation: Niederösterreich
Rebsorte: Pinot noir & Zweigelt
Seehöhe: 340 bis 370 Meter
Ausrichtung: Süd, Südost
Boden: Löss, Lehm Urgestein
Erziehung: Spaliererziehung
Alter der Reben: 30-45 Jahre
Bepflanzung: 5.000 Stock/Hektar
Handlese: Oktober
Reifung: kleines Holzfass
Abfüllung: nach 24 Monaten
Alkohol: 13,5%Vol.
Restzucker: trocken
Reifepotenzial: 10-20 Jahre
Verschluss: Schraubverschluss
Serviertemperatur: 8-18° C
Erhältlich in: 75cl

Zusammensetzung und Details

Alkohol:

Alkohol: 13,50%

Details:

Verschluss: Schraubverschluss
Qualität: Qualitätswein
Details zum Weingut

Weingut Am Berg

Mittelberg 41 3550 Langenlois Niederösterreich

Fragen an den Winzer

Weingut Am Berg - Sortiment

Alle Produkte anzeigen