Apfelreinstriezel mit Mohn Erdäpfelteig gefüllt mit Äpfeln, gebacken in einer Reine. Ein “Oma-Rezept” aus Oberösterreich, das man wunderbar mit Mohnmarmelade pimpen kann. Eine Reine (oder Reindl) ist ein Emaille-Topf mit Henkeln an der Seite, den man auch in den Backofen geben kann. Und weil man das kann, eignet sich so eine Reine wunderbar um – wie der Name schon sagt – Apfelreinstriezel darin zu machen. Aus Erdäpfel, Ei und Mehl macht man einen… Flammkuchen, Thymian, Birne Keine Zauberei sondern nur Mehl, Öl, Wasser und Salz. Belegt mit Käse, Birne, Thymian und Honig entsteht herbstlicher Hochgenuss. Warum man zu “Fertigteig” greift , wenn es doch so einfach ist selbst einen zu machen? Ich weiß es nicht. Flammkuchen beispielsweise braucht weder Kochkenntnisse noch große Fingerfertigkeit. Und der Belag lässt der Kreativität jeden – oder fast jeden Spielraum. Schnell gemacht ist er obendrein. Dazu ein Glas Riesling. Helles Gelbgrün, Silberreflexe…. Most-Cupcakes mit Schokolade Sie haben von Ostern noch Schokolade in Form von Hasenteilen übrig? Und Lust auf schnelle Cupcakes? Die werden mit ein bisschen Most richtig schön saftig. Kuchen als Resteverwertung und gar nicht aufwendig. Perfekt also, um die  Schokoladeosterware, die halb zerbröselt in irgendwelchen Schalen rumsteht und eh nicht mehr gegessen wird, zu verarbeiten. Und der nächste Muttertag steht auch vor der Tür. Sie wissen schon, wie immer. Der zweite Sonntag im… Kärntner Reindling Ohne Reindling kein Osterfest. So ist das in Kärnten. Und zur Osterjause gibt es zum süßen Traditionsgebäck noch Schinken, Kren und Eier. Und es schmeckt! Ab Gründonnerstag wird gebacken. Der feine Germteig mit viel Butter und Eiern, wird gefüllt mit Zimt, Zucker, Nüssen und Rosinen. Fragt man nach dem Geheimnis eines richtig guten Germteigs, wird man viele Antworten bekommen. Wichtig und richtig ist: Der Teig braucht Zeit und er muss… Stör mit Linsen und Honig Bei Stör denken viele Feinschmecker nur noch an Kaviar. Doch dieser urwüchsige Fisch hat auch ein wunderbares Fleisch. Störe waren über Jahrhunderte auf Grund ihres Fleisches und wegen ihrer Eier, dem Kaviar, von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Ihr komplexer Lebenszyklus, die vorhersehbaren Wanderbewegungen, die späte Geschlechtsreife und die hohe internationale Nachfrage nach dem Luxusgut Kaviar sind die Ursachen für die Überfischung der Störe. In Österreich gibt es nur mehr eine wildlebende…

Danke ihr fleissigen Bienen

Verfasst von Andrea Knura | 10/06/2024 09:00
10/06/2024 · Die kühlen Mai- und Junitage haben, zumindest für die Imker, auch ihre guten Seiten. Der Goldgelbe Blütenhonig schmeckt heuer so intensiv wie nur selten. „Wir können nur staunen und dankbar sein,“ so die Bioimkerin Marianne Stabler. „Trotz der vielen Regentagen und dem späten Frost, war es unseren Bienen möglich Nektar von Löwenzahn- und Obstblüten zu sammeln.“ Dieser goldgelbe Blütenhonig ist für Imker und Honigliebhaber eine wahre Rarität, die nicht jedes…
Milch wird in eine Milchkanne geschüttet

Geht uns ohne Technik die Milch aus?

Verfasst von Andrea Knura | 01/06/2024 04:53
01/06/2024 · 1. Juni ist Weltmilchtag. Ein Tag, an dem wir die Leistung der heimischen Milchbauern und natürlich Milchkühe feiern. Und die ist zweifelsfrei großartig. Die Frage ist (natürlich sehr dramatisch formuliert): Wie lange wird es noch Milch und damit Milchprodukte aus Österreich geben?  Die heimischen Milchbauern müssen sich trotz ihrer Kleinheit und erschwerten Arbeitsbedingungen auf den steilen Hängen im alpinen Raum auf dem harten europäischen Markt behaupten. Insbesondere in den vergangenen…

Da gibts nichts zu meckern

Verfasst von Andrea Knura | 28/05/2024 09:50
28/05/2024 · Seit der Gründung im Jahr 1990 steht kasKistl für guten Käse von Ziege, Schaf und Kuh, für Tierwohl sowie Wertschätzung der Erzeuger und Konsumenten.  Vielfältiger Geschmack auch für alle, die Kuhmilch nicht vertragen ist heute selbstverständlich. In den 1990iger Jahren war das noch nicht so, der Markt für Schaf- und Ziegenmilch noch ein sehr kleiner. Aus einer Vision wurde ein Zusammenschluss vieler Erzeuger, die hochwertige Milchprodukte von Schaf, Ziege und…
Bienen am Bienenstock

Ein Blick in den Bienenstock

Verfasst von Andrea Knura | 20/05/2024 12:09
20/05/2024 · Am 20. Mai feiern wir den „World Bee Day“. Aus gegebenem Anlass werfen wir einen Blick in den Bienenstock und staunen über die wunderbare Bienenwelt. In ihrem Zusammenleben sind die Bienen ein großes Vorbild für uns Menschen. Man stelle sich vor: 40.000 bis 60.000 Mitbewohner, und jeder weiß, was er zu tun hat. Was für Organisationsexperten! Die Tiere wissen: „Was dem Schwarm nicht nützt, dass nützt auch der einzelne Biene…

Wild kochen

Verfasst von Andrea Knura | 08/05/2024 05:37
08/05/2024 · Hirschschinken mit Pesto, Wildschwein Geschnetzeltes, Rehpastete, wilde Fleischbällchen … . Elena Huber hat viele geschmackvolle Wildrezepte. Die Welt der Jagd hat Elena vor etwas mehr als 10 Jahren entdeckt. Naturverbundenheit war allerdings für sie schon immer sehr wichtig. Der Gedanke, das bislang wenig genutzte Potenzial des heimischen Wildbrets optimal ausschöpfen zu können und das Wild verstärkt als höchst qualitatives und hochwertiges Lebensmittel in den Vordergrund zu bringen, war ihr Ansporn,…
Imkerin

Die Biene ist die Chefin

Verfasst von Andrea Knura | 08/03/2024 05:08
08/03/2024 · Verena Hagelkruys arbeitet als Imkermeisterin in einer Männerdomäne. „Wir brauchen mehr Imker als Lobby für die Bienen,“ so ihr Credo.  „Die Biene als nicht domestiziertes Tier hat immer die Führung. Ich muss mich der Biene anpassen,“ erklärt Verena Hagelkruys, die mit der Imkerei und damit mit den Bienen aufgewachsen ist. „Das heißt, ich muss erst das Wesen der Biene verstehen, dann kann ich mich als Imkerin anpassen und erfolgreich mit…

Alpenkaviar aus dem Steyrtal

Verfasst von Andrea Knura | 15/02/2024 06:09
15/02/2024 · Die sibirischen Störe und Sterlet, aus denen Helmut Schlader den Alpenkaviar gewinnt, schwimmen im kristallklaren Quellwasser aus den Bergen. „Das Wasser, die sorgfältige Verarbeitung und milde Salzung verleihen dem Alpenkaviar den einzigartigen, nussigen Geschmack,“ erklärt der Experte, der mit diesen Produkten beweist: Echter Kaviar muss nicht aus Russland kommen. Er ist, dank Helmut Schlader, eine heimische Delikatesse und eines unserer edelsten und wertvollsten Genussmittel. “Unser Unternehmen liegt am Rande des Nationalparks…
Schwein auf Stroh

Vom Bauern und seinen Schweinen

Verfasst von Andrea Knura | 15/01/2024 12:49
15/01/2024 · Horst Eichmann ist ein kleiner Direktvermarkter im südburgenländischen Neuhaus am Klausenbach. Wie geht es den Schweinen in seinem Stall? „Unsere rund 40 Schweine leben glücklich und zufrieden auf Stroh. Sie haben Tageslicht aber leider keinen Auslauf, weil das wäre für uns zu teuer gewesen. Wir sind nicht biozertifiiert und geschlachtet wird beim nahe gelegenen Fleischhauer.“ Horst Eichmann vom Spezialiätenhof Eichmann ist ein traditioneller Direktvermarkter, verkauft seine Produkte am Bauernmarkt in…

Trend Veganuary?

Verfasst von Andrea Knura | 08/01/2024 09:46
08/01/2024 · 4 von 10 Österreichern essen weniger Fleisch. Warum? Tierwohl ist die größte Motivation, Gesundheit spielt für ältere Menschen eine Rolle. Und das Klima? “Mein guter Vorsatz: Weniger Fleisch essen. Einen Monat – also gleich den ganzen Jänner – auf Fleisch zu verzichten ist für Fleischesser sicher eine große Herausforderung,” weiß Markus Salcher von Lesachtaler Fleisch aus Erfahrung, also von seinen Kunden, die bei ihm bewusst Fleisch und Speck aus artgerechter…

Wau, bald ist Weihnachten 

Verfasst von Andrea Knura | 12/12/2023 06:24
12/12/2023 · Warum Frau- und  Herrchen sich schon auf Weihnachten freuen? Weil sie wissen, dass heimische Produzenten viele Geschenkideen fürs Fest haben. Ob Fellnasen Weihnachten mögen? Keine Ahnung. Sicher ist aber: Sie lieben Snacks, also Leckerlis. Und das immer. Das weiß man auch in der Fleischhauerei Lankmayr in Tamsweg, deshalb gibt es hier den gesunde Snack für Ihren Liebling. Sie sind die perfekte Belohnung zwischendurch aber auch eine hochwertige Nahrungsergänzung bestehend aus…

Auf zur Schnitzeljagd

Verfasst von Andrea Knura | 28/11/2023 18:39
28/11/2023 · Wir sollten uns schon beim Einkauf entscheiden können, welches Schweinefleisch wir essen. Dafür braucht es aber Herkunft und Kennzeichnung. Bei einer Schnitzeljagd folgt man bekanntlich Hinweisen die von einer anderen Gruppe ausgelegt wurden. Nur leider gibt es diese Hinweise auf Schweinefleisch im Supermarkt nicht, also gibt es auch keine Schnitzeljagd. “Beim Einkauf im Supermarkt erfährt man meistens nicht, wie die Tiere leben mussten. Also ob sie in Massentierhaltung ohne Stroh…

Jetzt schon ans Martinigansl denken

Verfasst von Andrea Knura | 11/10/2023 05:53
11/10/2023 · Nur noch 31 Tage bis zum 11. November, dem Martinstag. Wer ein gutes, heimisches Martinigansl haben möchte, dem raten wir jetzt schon zu bestellen. Was macht so eine Gans eigentlich glücklich, bevor sie zur Martinigans wird? Haben Sie sich das schon einmal gefragt? Da wäre allem voran der Auslauf. Eine große Weidefläche mit einer Möglichkeit zum Baden ist quasi schon die halbe Miete. Schließlich gehört man ja zu den Wasservögeln…

Auf den besten Freund des Menschen

Verfasst von Andrea Knura | 10/10/2023 16:06
10/10/2023 · Ein Hoch auf unsere Vierbeiner! Heute ist Welthundetag. Deshalb werfen wir einen genauen Blick in ihren Napf, in ihr Körbchen und auf ihre Fellpflege. Ella, unsere blaue Weimaranerhündin, kümmert sich nicht um ihren Ehrentag. Denn grundsätzlich ist sie ja der Meinung, dass jeder Tag Welthundetag ist. Also erwartet sie nach der morgendlichen Hunderunde ganz selbstverständlich das weltbeste Frühstück und verschlingt es in null Komma nichts. Genauso egal wie dieser besondere…

“40 Cent mehr pro Schnitzel”

Verfasst von Andrea Knura | 04/10/2023 15:37
04/10/2023 · Bei uns geht es den Tieren in vielen Bereichen besser als im EU-Schnitt, betont LKÖ-Präsident Moosbrugger zum Welttierschutztag. Das hat aber seinen Preis. “Österreich nimmt beim Thema Tierwohl EU-weit in vielerlei Hinsicht eine Vorreiterrolle ein. Einerseits übertreffen die nationalen gesetzlichen Regelungen die europäischen bzw. internationalen in vielen Bereichen deutlich. Andererseits gibt es auch zahlreiche, darüber hinausreichende Tierwohlprogramme. Mit 27,7% der Flächen haben wir außerdem den höchsten Bioanteil aller EU-Mitgliedsstaaten”, betont…
Glückliches Schwein, artgerechte Tierhaltung

Fleisch: Jetzt im Angebot

Verfasst von Andrea Knura | 29/08/2023 17:49
29/08/2023 · Schweineschnitzel zum Kilopreis von 4,99 Euro, ein Huhn um € 4,87 und ein Kilo Ribeye Steak um € 27,99. Wie geht sich das aus? Und was essen wir da? Bei diesen Preisen können heimische Direktvermarkter nicht mithalten. Wollen sie auch nicht. Denn was Schleuderpreise für das Leben der Tiere und vielfach auch der Landwirte bedeuten, das wissen wir. Reden wir also mal nicht über Anbindehaltung, Vollspaltenböden, Tiertransporte, Klauenprobleme, abgebissene bzw….

Vom Glück der Wildkräuterhühner

Verfasst von Andrea Knura | 25/07/2023 04:41
25/07/2023 · Hühner die mit Naturtees und Kräuterfutter verwöhnt werden, einen Obstgarten als “Spielwiese” haben und ganz nach ihrer Art leben. Jeder Tag ein neues Glück. Auf Kräuter aus eigenem Anbau und aus Wildsammlung fliegen die Hühner am Hof von Familie Roßmann regelrecht . “Ein Kräuterpädagoge hat für unsere Hühner eine spezielle Kräutermischung zusammengestellt, die das Immunsystem und den ganzen Organismus der Hühner stärkt. Das verringert die Darmbelastung und bringt den Tieren…

Gutes Leben, gutes Schnitzel

Verfasst von Andrea Knura | 12/04/2023 15:11
12/04/2023 · Ein gutes Schnitzel hatte ein gutes Leben. So einfach ist das. Man kauft es ab Hof oder online. Dann wird es per Paketdienst direkt ins Haus geliefert. Cordon und Bleu? „Ich weiß, dass die Namen gemein sind, aber sie sind nahe an der Realität. Und die Schweine haben bei uns ein saugutes Leben.“ Stephan Berger vom Bauernhof Oberneuhof im Salzburger Innergebirg, am Rande des Nationalparks Hohe Tauern, hat eine besondere…