Schweine laufen in der Nähe eines Waldes herum

Natur-nahe?

Verfasst von Alexandra Binder | 20/01/2020 06:38
20/01/2020 · Warum die Schweine-Freilandhaltung gut ist, aber bis auf weiteres eine Nische bleiben wird und kleine Bestandsgrößen nicht immer mehr Tierwohl bedeuten. Das Nutztier, das unter den schlimmsten Bedingungen leben muss, ist das Schwein. Das haben wir bereits thematisiert. Weil man es aber nicht oft genug wiederholen kann: 110-Kilo Exemplare werden in der Regel auf 0,7 Quadratmeter oder umgerechnet 90 Zentimeter gehalten, haben nichts, womit sie sich beschäftigen können und essen,…
Schwein traurig blickend

Respekt-Los?

Verfasst von Alexandra Binder | 17/01/2020 06:04
17/01/2020 · Das Nutztier mit dem unterprivilegiertesten Status lebt gesetzeskonform auf 0,7 m², das Gros der Halter ist unzugänglich und Konsumentendruck gibt es wenig. “Das Schwein wird vom Gros der Menschen beispielsweise gegenüber dem Rind als das wertlosere, weniger intelligente Tier empfunden”. Das sagt einer, der es wissen muss: Johannes Baumgartner – Veterinär und Tierschutzexperte der Vetmeduni Vienna. Baumgartner macht gern eindringlich auf die nach wie vor prekären Lebensumstände der Spezies Schwein…
Wegweiser in die Vergangenheit und die Zukunft

Weichenstellungen

Verfasst von Alexandra Binder | 08/01/2020 14:26
08/01/2020 · Manches sieht die neue Regierung sehr eng. Die Sache mit dem Küken-Schreddern etwa. Nicht so klar deklariert man sich dagegen bei Spritzmitteln. 9,6 Millionen männliche Küken werden in Österreich jährlich gleich nach ihrer Geburt auf brutale Weise getötet. Sie werden geschreddert. Heimische Kälber werden sonder Zahl nach Südeuropa gekarrt, und dort unter schlimmsten Bedingungen aufgezogen. Ferkel werden ohne Betäubung kastriert. Die gute Nachricht:  All das soll bald passé sein. So…

Kein Weihnachtsfrieden

Verfasst von Alexandra Binder | 19/12/2019 18:42
19/12/2019 · Ein Teil der heimischen Biobauern hat gerade schlaflose Nächte. Denn wer keine Weidemöglichkeit hat, für den ist das Biobauern-Dasein ab 2020 quasi vorbei. Mitte November gab es für 18.000 österreichische Bio-Betriebe mit Tierhaltung das blaue Brieferl von der EU. Was darin stand? Dass ab 2020 die Ausnahmen bei der Weidehaltung komplett gestrichen werden. Laut EU-Kommission haben die nationalen Behörden die EU-Bio-Verordnung nämlich “zu lax” ausgelegt. Ab 1. Jänner 2020 geht…

So vif!

Verfasst von Alexandra Binder | 18/12/2019 17:36
18/12/2019 · Elf steirische Biobauern rund um Alois Kiegerl schlachten stressfrei – trotz Weideschlacht-Verbot. Für ihre geniale Lösung gab es jetzt den Vifzack”-Preis. Es ist sich nicht ganz ausgegangen für den obersten Stockerlplatz beim Vifzack. Aber sie sind die Sieger der Herzen. Die elf steirischen Biobauern, die sich nicht von ihrer Idee der stressfreien Schlachtung abbringen haben lassen und sie jetzt auch durchziehen können. Gut, eigentlich dürfen sie es schon seit Mai…
Massentierhaltung in einem Kinderbuch sorgt für Aufregung unter konventionellen Schweinezüchtern

“Kein glitzerrosa Mainstream-Mist”

Verfasst von Alexandra Binder | 21/11/2019 14:44
21/11/2019 · Wer sich traut, in einem Kinderbuch Massentierhaltung zu thematisieren, der erntet neuerdings gern einen Shitstorm von konventionellen Schweinemästern. „Wir zeigen Sie an, wir sorgen dafür, dass das Buch verboten wird, wir machen Sie auf Facebook fertig, und wir sind viele!“ Mit diesen Worten brüllte ein konventioneller Schweinezüchter vor wenigen Tagen die Klett Kinderbuch-Verlegerin Monika Osberghaus durchs Telefon an. Der Grund für den verbalen Ausbruch des Wutbauern: Das Kinderbuch “Alles Lecker”,…
Sebastian Bohrn Mena

Gute Investition!

Verfasst von Alexandra Binder | 15/11/2019 09:46
15/11/2019 · Das Tierschutz-Volksbegehren braucht finanziellen Rückenwind und startet daher jetzt eine Crowdfunding-Kampagne, um weiter zu mobilisieren. 50.000 Flyer  haben sie in den letzten sechs Monaten verteilt, über 100 Veranstaltungen durchgeführt, über 50.000 Unterschriften gesammelt und eine 60.000-köpfige Facebook Community aufgebaut. Dass man mit wenig Geld, aber umso mehr Herzblut, viel bewegen kann, dürfte damit bewiesen sein. Dass Tierwohl und Landwirtschaft sich nicht ausschließen, auch. Und, dass man Themen wie Artenschutz oder…

Gans artgerecht!

Verfasst von Alexandra Binder | 11/11/2019 11:52
11/11/2019 · Warum wir glauben, dass Sie den heutigen Martinitag und auch alle folgenden Feiertage mit einer heimischen Weidegans auf dem Teller verbringen sollten. Was macht so eine Gans eigentlich glücklich, bevor sie zur Martinigans wird? Haben Sie sich das schon einmal gefragt? Da wäre allem voran der Auslauf. Eine große Weidefläche mit einer Möglichkeit zum Baden ist quasi schon die halbe Miete. Schließlich gehört man ja zu den Wasservögeln und will…

Gänse Marsch!

Verfasst von Alexandra Binder | 28/10/2019 11:31
28/10/2019 · Der alljährliche Sturm auf’s Gansl hat begonnen. Aber Vorsicht: Der Vogel auf Ihrem Teller könnte noch immer auch aus Stopfmast oder Lebendrupf sein. Das Gansl. Man kommt nicht mehr vorbei an ihm. Schließlich naht Martini in großen Schritten. Und ehrlich gesagt, läuft allen Nicht-Veganern, Jeganern und Vegetariern im Normalfall schon alleine beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammen. Allerdings könnte einem der gesegnete Appetit auch schnell wieder vergehen, wüsste…

Ei, Ei

Verfasst von Alexandra Binder | 11/10/2019 06:50
11/10/2019 · Heute ist Welt-Ei-Tag. Und da feiern auch die Hendln mit. Ab 2020 müssen in Österreich nämlich keine Legehennen mehr ihr Dasein in Käfigen fristen. Man muss die Feste ja bekanntlich feiern, wie sie fallen. Heute am besten mit einer Eierspeis, einem weichen Ei. oder einem Spiegelei. Am 11. Oktober ist nämlich der weltweite Tag des Eis. Und der ist in diesem Jahr ein besonderer in Österreich für die Legehennen. Mit…

Das Schwein ist anonym

Verfasst von Alexandra Binder | 04/10/2019 11:25
04/10/2019 · Warum wir Hund, Katz & Co verhätscheln, uns das Schicksal von gequälten Schweinen aber scheinbar kalt lässt: Gedanken zum Welttierschutztag. Die einen sind Lebensmittel, die anderen mitunter sogar Lebensmittelpunkt. Dass Schweine ihr kurzes Leben auf Vollspaltenböden verbringen und dann unter hochgradigem Stress geschlachtet werden, scheint kaum jemanden zu interessieren. Dass ein Listen-Hund nach einer Beißsattacke eingeschläfert wird, zieht mitunter Mahnwachen und “Er wurde ermordet”-Plakate nach sich. Doch wieso sind uns…

Eiertanz

Verfasst von Alexandra Binder | 20/08/2019 11:00
20/08/2019 · 200 Leute in acht heimischen Bundesländern laborieren gerade an Verdauungsproblemen. Schuld sind polnische Käfigeier aus der Gastronomie. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Mit solch unschönen Mitbringseln nach dem letzten Essen im Restaurant schlägt sich keiner gern herum. Aktuell tun das allerdings 200 Salmonellen-Betroffene quer über’s Land. Den Grund kennt man auch bereits: polnische Käfighaltungseier aus einer schlecht kontrollierten Tierhaltung, die von Eierhändlern an österreichische Wirte verkauft und von denen dann in ihren…

Muss der Wolf weg?

Verfasst von Alexandra Binder | 16/08/2019 14:40
16/08/2019 · Der Wolf liegt nicht mehr mit Rotkäppchen im Clinch, sondern mit Bauern, die um ihre Nutztiere fürchten. Das Ende Juli geköpft gefundene Tier zeigt, wie die Fehde enden kann. Ja, es war ein Wolf. Der im Tiroler Sellrain Ende Juli aufgetauchte Tierkadaver ohne Kopf wurde jetzt zweifelsfrei von der Universität Wien identifiziert. Und noch zwei neue Fakten gibt es: Erstens war er kein Österreicher, entstammte vielmehr der italienischen Population. Und…

Luxusgut Fleisch?

Verfasst von Alexandra Binder | 13/08/2019 10:02
13/08/2019 · Über eine Fleischsteuer das Tierwohl fördern, die Menschen dazu bewegen, weniger Fleisch zu essen und das Klima retten: Kann das wirklich funktionieren? “Fleisch wurde von meinen Großeltern am Sonntag gegessen. Denn Fleisch ist kein Grundnahrungsmittel und muss nicht zu Dumpingpreisen verschleudert werden.” Das sagt einer, der ganz klar pro Fleischsteuer argumentiert: David Richter. Richter ist allerdings ein Vetreter des Vereins gegen Tierfabriken (VGT). Da darf man kein anderes Argument erwarten….

Auf Wiens Dächern summt es

Verfasst von Alexandra Binder | 02/08/2019 06:52
02/08/2019 · Warum sich inzwischen 200 Millionen Bienen in der Donaumetropole tummeln und wie Sie zu Ihrem Bienenstock kommen, ohne dafür arbeiten zu müssen. Eine echte Wiener Stadtbiene arbeitet auch auf historischen Gebäuden der Innenstadt: Dem Dach der Staatsoper, dem des Burgtheaters, des naturhistorischen Museums oder der Secession. Überall dort leben inzwischen Bienenvölker, die sich mitten in der Stadt pudelwohl fühlen. Etwa 5.300 mit rund 40.000 Bienen pro Stock sind es aktuell,…

Schwein sein

Verfasst von Alexandra Binder | 30/07/2019 06:58
30/07/2019 · Während wir über die absurden Haltungsbedingungen von Schweinen diskutieren, setzen andere Taten: Schweineflüsterer Kees Scheepens etwa. Grunzt das Schwein “Rupp Rupp“, ist das ein Alarmgeräusch. Es bedeutet: “Ich sage es dir einmal. Ich sage es dir zweimal. Aber ich sage es dir kein drittes Mal“: Ein jeder weiß das nicht zu deuten, aber ein jeder Schweinezüchter, der schon einmal Kees Scheepens zu Gast hatte. Scheepens ist jener niederländische Tierarzt, der…

Bitte recht insektenfreundlich

Verfasst von Alexandra Binder | 26/07/2019 06:55
26/07/2019 · Unsere Kuhweiden könnten bald voll mit Blühpflanzen sein, die einen hohen Nährwert für Kühe haben und unwiderstehlich für Bienen und Co. sind. Wäre man ein Insekt, hätte man dieser Tage nicht viel zu lachen. Die kleinen Tierchen rafft es weltweit nur so dahin. Mit 41 Prozent liegt der vom Aussterben bedrohte Anteil doppelt so hoch wie bei den Wirbeltieren. Schuld daran sind die seit sechs Jahrzehnten praktizierte intensive Landwirtschaft, der…

Wie du und ich

Verfasst von Andrea Knura | 25/07/2019 06:43
25/07/2019 · Wie fühlt es sich an, eine Kuh zu sein? Kühe haben Gefühle, gehen Beziehungen ein wie wir. Kühe können mit Menschen “reden” und haben lebenslange Freunde. „Das geheime Leben der Kühe“ ist in vielerlei Hinsicht ein überraschendes Buch. Was Rosamund Young, britische Ököbäuerin der ersten Stunde, in kleinen Geschichten hier beschreibt, erlebt auch Manuela Schaar als Biobäuerin mit ihrer Herde Brown-Swiss im täglichen Miteinander. „Wir Menschen sehen lediglich eine Herde…