Eiklar/Eiweiß als Hautpflegeprodukt

Ei-Wei(s)(ß)heiten für die Haut

Verfasst von Rita Davidson | 14/11/2019 10:38
14/11/2019 · Selbst angerührte Schönheitsmasken liegen absolut im Trend. Also Eiklar aufschlagen und, pur oder mit Honig sowie Öl gemischt, auf die Haut auftragen. Schon meine Oma hat darauf geschworen. Gegen Augenringen hat sie einfach etwas Eiklar auf die dünne Haut unter den Augen aufgetragen und nach ungefähr 10 Minuten wieder abgewaschen. Zugegeben, als Kind habe ich mich darüber gewundert. Dabei ist dieser natürliche Schönheitstrick leicht zu erklären. So ein Eiklar enthält…

Kernkraftwerke

Verfasst von Alexandra Binder | 08/11/2019 11:07
08/11/2019 · Heute feiern wir den Tag des Apfels. Aber kann man mit dem ältesten und gesündesten Fastfood der Welt wirklich den Arzt fernhalten? Sie tragen mitunter königliche Namen wie Kronprinz Rudolf, sind süß, säuerlich oder beides zusammen. Ihre Schale enthält viel wertvolles Pektin und sie sind reich an essenziellen Fruchtsäuren: Die heimischen Äpfel. Im Übrigen mögen wir sie einfach. Äpfel sind das Lieblingsobst der Österreicher, wie unterschiedlichste Umfragen bestätigen. 17 Kilogramm…
Der Braten ist wieder im Trend.

Er ist wieder da

Verfasst von Andrea Knura | 05/11/2019 16:57
05/11/2019 · Erinnern Sie sich noch? Früher einmal hatte der Sonntag seinen eigenen Geruch. Bratenduft hing im ganzen Haus. Und dann ist er verschwunden. Es ist Sonntag und, ja früher war das so: Der Braten war so sicher wie das Amen im Gebet. Er war der Star am fein gedeckten Tisch. Das Gemüse und die Erdäpfel rundherum hübsch drapiert. Mit Sosse nappiert. Die ganze Familie versammelte sich voll Vorfreude auf den in…

Erfrischender Bienenschutz

Verfasst von Alexandra Binder | 30/10/2019 12:03
30/10/2019 · Warum sich ein Wirtschaftsprüfer den Bienen verpflichtet fühlt, ein einzigartiges Getränk zu ihrem Schutz kreierte und jetzt den Erlös halbe-halbe mit ihnen teilt. Nehmen wir mal an, Sie sind ein großer Individualist und Bienenfreund. Würden Sie dann drauf kommen, dass Bio-Honig aus der West-Steiermark, natürliche Extrakte aus Linden-, Holunder-, Löwenzahn- und Zitronenmelissen und natürliches Zitronenaroma ein perfektes Erfrischungsgetränk ergeben können? Nein? Hans-Peter Rausch schon. Aber der ist nebenbei auch noch…

Ganz wild auf Wild

Verfasst von Alexandra Binder | 24/10/2019 12:36
24/10/2019 · Hirschrücken, Rehbraten, Wildschweinwürstel: Wer sind die Menschen, die außer Wild gar kein Fleisch mehr essen. Und was steckt hinter dem Begriff Jegana? “Nichts essen was Augen hat, die Tiere einfach mal in Ruhe lassen, Fleisch ist Mord – das ganze Programm.” “Viele Jahre war ich überzeugter Vegetarier”, sagt Fabian Grimm. Dann stolperte er über die Lehrbücher seiner Frau, die als Forstwissenschaftlerin gerade für den Jagdschein lernte. Und da war sie:…

Im Siegel-Dschungel Teil III

Verfasst von Alexandra Binder | 21/10/2019 13:20
21/10/2019 · Jedes verpackte Bio-Produkt in der EU muss das EU-Bio -Siegel tragen. Damit sind Produkte sofort als Bio erkennbar. Kritiker sehen es aber nur als Bio-Light. Ist Ihnen das schon aufgefallen? Wenn sie ein heimisches Bioprodukt kaufen, dann findet sich neben den hierzulande bekannten Biolabels immer auch ein Label mit 12 Sternen auf einem grünen Blatt darauf. Das ist das EU-Bio-Siegel und es steht für verpackte Lebensmittel aus biologischer Produktion. Noch…
Rita Davidson, ByDavidson,

Hau(p)tsache Kürbis

Verfasst von Rita Davidson | 17/10/2019 17:31
17/10/2019 · Kürbis ist der ideale Schönmacher für die Haut. Deshalb gehört das Fruchtfleisch rund um die Kerne nicht in den Biomüll, sondern ins Gesicht.  Wussten Sie, dass man Kürbis auch eine besondere Verbindung zur Sexualität und Liebesfähigkeit nachsagt? Daher, falls sich das Abendprogramm als nicht spannend genug erweist, Kürbis essen und die Reste auf die Haut schmieren. Man kann es ja schließlich nie wissen… Aber das ist eine andere Geschichte. Grundsätzlich ist…

Kaleidoskop in Rosé

Verfasst von Andrea Knura | 09/10/2019 10:56
09/10/2019 · Wein ist längst nicht mehr nur rot oder weiß. Rosé erobert unsere Gaumen und behauptet sich zu Recht in vielen Farb- und Geschmacksnuancen. Zugegeben. Rosé ist selbst manchen vinophilen Menschen noch suspekt. Es ist halt doch irgendwie eine “Mischform”. Wobei jedem – auch den Nicht-Weintrinkern – klar sein dürfte, dass für einen Rosé nicht einfach Rotwein und Weißwein miteinander vermengt wird. Vielmehr gewinnt der Winzer einen Rosé aus roten Trauben….

Im Siegel-Dschungel Teil II

Verfasst von Alexandra Binder | 08/10/2019 13:45
08/10/2019 · Wofür steht das AMA-Biosiegel? Warum taucht es einmal in rot-weiß auf und ein andermal in schwarz-weiß? Und wieso ist es dem EU-Biosiegel überlegen? Wenn Sie zu einem verarbeiteten Produkt greifen, das ein Biosiegel trägt, steckt da immer zu 100 Prozent Bio drin?  Ja, meinen Sie? Leider falsch. Auch Produkte, die nur zu 95 Prozent aus biologischen Zutaten hergestellt worden sind, dürfen es gemäß den Grundstandards tragen. Beim EU-Biosiegel ist das…

Apfelsaft-Frage

Verfasst von Alexandra Binder | 07/10/2019 10:50
07/10/2019 · Haben wir nun genug Äpfel für Saft, oder nicht? Wenn es um ausländische Äpfel in österreichischem Apfelsaft geht, prallen weiter die Meinungen aufeinander. In den sauren Apfel beißen will niemand. Pressen und trinken lässt er sich dagegen bestens. Aber natürlich nur, wenn er nicht zu unreif ist. Dann enthält er nämlich zu viel Stärke und hat ein grasiges Aroma. Und das schmeckt keinem. In der Fachsprache spricht man von “sensorisch…

Ein Stück vom Paradies

Verfasst von Rita Davidson | 03/10/2019 19:44
03/10/2019 · Werfen Sie Apfelreste, oder bereits weiche Apfelstücke nicht weg. Auf der Haut bewirken sie nämlich wahre Wunder. Also: Aufreiben und einreiben. Avalon, das Apfelland, war eine keltische Bezeichnung für die Anderswelt, das Paradies. Der Apfel galt als Symbol der Vollendung und war die Frucht der Unsterblichkeit. Also: Apfel essen und die Reste für die Hautpflege verwenden. Zugegeben: Das  mit der Unsterblichkeit wird so nicht funktionieren. Aber für unsere Haut ist…

Im Siegel-Dschungel Teil I

Verfasst von Alexandra Binder | 30/09/2019 16:35
30/09/2019 · Das AMA-Gütesiegel ist das bekannteste und meistbeworbene hierzulande. Doch was steckt dahinter? Und warum kritisieren es gleich mehrere NGOs? Haben Sie schon mal ein Bananenjoghurt gegessen, auf dem das populäre heimische AMA-Gütesiegel prangt? Nein? Die Rohstoffe für AMA-Produkte müssen doch aus Österreich stammen? Nicht unbedingt. Es gibt ein Hintertürchen. Zutaten, die hierzulande nicht erzeugt werden, dürfen nämlich aus Ausland kommen, wenn sie nicht mehr als ein Drittel des Produkts ausmachen….

Genussmomente mit Gin

Verfasst von Andrea Knura | 26/09/2019 10:02
26/09/2019 · Was entsteht, wenn sich die Gewürzexperten von ehrenwort. Genussmomente mit dem “Gintlemen” von Rick Gin zusammentun? Ein geschmackvolles Set. Kompromisslose Bio-Qualität, volle Transparenz bei der Herkunft und einfach schön im Küchenregal. Die Gewürze, Kräuter, Pfeffer und Salze des österreichischen Jungunternehmens ehrenwort. Genussmomente verschreiben sich voll und ganz dem Genuss und wollen mit dieser Leidenschaft anstecken. Der zweite im Bunde ist Patrick Marchl von Rick Gin. Sein Bio-Gin „Rick Gin Feel“…

Wegschmeißen verboten?

Verfasst von Alexandra Binder | 25/09/2019 06:34
25/09/2019 · Die Supermärkte könnten bald mit einem Gesetz konfrontiert sein, das ihnen das Wegwerfen von noch essbaren Lebensmitteln untersagt. Das gefällt nicht allen. 80.000 Tonnen an Produkten werden vom Handel jährlich ausgebucht, nur 12.000 Tonnen an Bedürftige weitergegeben. Diese Zahlen brachte die ehemalige Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger gerade auf’s Tablett. In der nächsten Legislaturperiode solle daher ein Verbot beschlossen werden, sagt Köstinger, “das zumindest für große Supermärkte gilt”. Ein Modell, wie das…

Salzburg zeigt, wie’s geht

Verfasst von Alexandra Binder | 20/09/2019 16:58
20/09/2019 · In Salzburg weiß man, wie die Sache mit der Regionalität geht. Dort gibt es seit 100 Tagen eine kleines, rundes Herkunftssiegel. Die Bilanz? Ist höchst positiv. Wenn sich zwei zusammentun, dann kann mitunter auch etwas wirklich sinnvolles entstehen. Beim  Salzburger  Landwirtschaftskammer-Präsident Rupert Quehenberger und  dem Salzburger Agrar Marketing-Obmann Josef Schwaiger war das so. Vor 100 Tagen waren sich die beiden einig. Es braucht eine nachhaltige, regionale Initiative. Wie die aussehen…

Den Erdäpfeln huldigen

Verfasst von Alexandra Binder | 17/09/2019 11:49
17/09/2019 · Von der Hexenpflanze und dem Bannfluch zur Lieblingsbeilage. Anlässlich des , Tags der Erdäpfel blicken wir zurück auf eine bewegte Geschichte. “Wenn der liebe Gott gewollt hätte, dass die Menschen Kartoffeln essen, wäre das ja wohl überliefert!” Begeistert waren die Europäer laut Überlieferung sichtlich nicht, als spanische Seefahrer die ersten Knollen aus Südamerika mit nach Europa brachten. Das war um 1560. Und sie hatten gute Gründe dafür: Die Kartoffeln ließen…

Missraten

Verfasst von Alexandra Binder | 13/09/2019 14:47
13/09/2019 · Vom Acker auf den Misthaufen. Die EU-Richtlinie zum Krümmungsgrad der Gurke ist zwar 2009 gefallen. Aber auch heute findet sich fast nur perfektes Obst und Gemüse im Regal. Zehn Millimeter auf zehn Zentimeter Länge: Was in der EU eine Gurke war und krummer, als es diese Formel erlaubte, hatte noch bis zum Jahr 2009 keine Chance, auf den Markt zu kommen. Dann fiel der irrational anmutende, 1998 eingeführte Krümmungsparagraf, genauso…

Burgenlands Blockierer

Verfasst von Alexandra Binder | 11/09/2019 11:29
11/09/2019 · Ein Jahr nach der “Bio-Wende” muss sich das Burgenland mit Wirtschaftsvertretern herumschlagen, die Nein zur Lebensmittel-Kennzeichnung in der Gastronomie sagen. Eines will Matthias Mirth auf keinen Fall: seiner Klientel “das Leben schwer machen”. Mirth ist burgendländischer Obmann der Wirtschaftskammer-Fachgruppe Gastronomie. Und das potenziell schwerere Leben ist sein Kernargument für die gerade kundgetane unmißverständliche Ablehnung der verpflichtenden Kennzeichnung von Lebensmitteln in der Gastronomie. Diese Forderung kommt neuerdings nicht nur immer öfter…