Ei, Ei, Osterei

Verfasst von Alexandra Binder | 15/04/2019 11:14
15/04/2019 · Bereits 5.000 v.Chr. hat man zum Frühlingsfest bunt bemalte Eier verspeist. Hierzulande werden rund um Ostern 50 Millionen davon verkauft. Gar nicht genug können die Österreicher aktuell von Ostereiern kriegen. Schon in den zwei Monaten vor Ostern deckt man sich hierzulande mit 50 Millionen braunen und weißen Frischeiern ein. Rückt das Fest näher, geht es dann um die Wurscht, pardon um das gefärbte Ei. Wer nicht selber färben will, der…

Go für das Spargel-Stechen

Verfasst von Alexandra Binder | 11/04/2019 18:00
11/04/2019 · Auf 819 Hektar wird in Österreich Spargel angebaut, etwa 60 Prozent davon im Marchfeld. Die gute Nachricht: Dort beginnt nächste Woche die Haupternte. 500 Grad muss die Bodentemperatur sein. Nein, das ist kein Irrtum, dabei handelt es sich um die seit Februar gemessene und seither addierte Temperatur. Erst dann beginnt im Marchfeld die Spargelernte. Sie sind eben kreativ, die Marchfelder Spargelbauern. Schließlich haben sie es sogar geschafft, dass ihr Produkt…

Es gibt wieder Reisbier, Baby!

Verfasst von Alexandra Binder | 05/04/2019 09:21
05/04/2019 · In Österreich wird neuerdings nicht nur Reis angebaut, sondern auch ein eigenwilliges Bier mit dem Namen “Calafati” daraus gebraut. Gregor Neumeyer baut  seit 2015 Reis an. In Österreich. Genauer gesagt in Gerasdorf. Das ist nicht besonders nahe liegend und steht vermutlich für seinen Sinn für’s Ungewöhnliche. Daraus auch Bier zu brauen, scheint da nur mehr der nächste naheliegende Schritt gewesen zu sein. Zudem Neumeyer 2017 Kurt Tojner kennenlernte  und dann…

Gefragtes grünes Gold

Verfasst von Alexandra Binder | 21/03/2019 09:00
21/03/2019 · In der Steiermark feierte man sich dieser Tage selbst für die hohe Qualität der jüngsten Kürbiskernöle und die steigende Nachfrage – auch aus dem Ausland. Satte 3,2 Millionen Liter. So viel Kürbiskernöl wird aktuell jährlich von den steirischen Ölproduzenten hergestellt. Womit eines auch gleich klar ist: Geht es um das grüne Gold, wird geklotzt und nicht gekleckert. Von daher versteht es sich von selbst, dass die jüngst erfolgte 20. Prämierung…

Charakterstark und einzigartig

Verfasst von Andrea Knura | 18/03/2019 17:13
18/03/2019 · Die Ölmühle Fandler im Steirischen Pöllau beweist geschmackvoll: Selbst in den allerkleinsten Kernen stecken große Öle. Julia Fandler bezeichnet sich selbst als eine Naschkatze. Ihr Lieblingsöl ist derzeit das süße kaltgepresste Bio-Haselnussöl. Es ist mit seinem zarten Nougat-Aroma und dem intensiv süßen Geschmack der perfekte Tropfen zum vorsichtigen Backen von Palatschinken, zum Abrunden von allerhand Süßspeisen, Käse sowie feinen Gemüsen wie Spargel, Tomaten und Karotten. Julia Fandler darf sich über…

Nuss ohne Verdruss

Verfasst von Alexandra Binder | 09/03/2019 12:10
09/03/2019 · Ein Kärntner Ernährungswissenschaftler, ein Waldviertler Haselnussbauer und zwei Klosterneuburger Imker machen bessere Nusscremes als die Industrie. “Nachdem das Millionenprojekt eines Riegels zur Steigerung der geistigen Leistungsfähigkeit vorwiegend meine Kreativität gesteigert hat, widmete ich mich einem Thema, das mehr Österreicher interessiert: der Nougatsucht.” So pariert Gunnar Glinitzer die Frage, wie man als Ernährungswissenschaftler auf die Idee kommt, Nuss-Nougatcremes, pardon “Wiener Salonnougat”, herzustellen. Der Mann hat zweifelsfrei Humor. Wie’s tatsächlich dazu kam,…

Vollkommen streichfähig

Verfasst von Alexandra Binder | 06/03/2019 11:54
06/03/2019 · Im Mühlviertel sind begnadete Einkocherinnen zu Hause. Ihr entstaubtes Talent schlägt sich in Weissdornmarmelade oder Apfel-Basilikum-Gelee nieder. Wenn Sie an Marmelade oder Gelee denken, dann denken Sie als gelernter Österreicher vermutlich an Marillen. Vielleicht auch an Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren oder als innovativer Kopf möglicher Weise noch an Quitten. Aber denken Sie bei Weissdorn oder Mispeln an Marmelade? Würden Sie Wegwartenblüten oder Springkrautblüten zu Gelee verarbeiten? Die Lichtenbergerin Isabella Kastl würde…

Rohmilch auf der Butterseite

Verfasst von Andrea Knura | 06/03/2019 09:39
06/03/2019 · Wer den Geschmack von Butter, also der pasteurisierten Industrieware, mit „handgemachter“ Rohmilchbutter vergleicht, wird staunen. Neue Butterdimensionen eröffnen sich. Butter ist der Inbegriff von cremig und gut. Jedes Frühstücksbrot, jedes Semmerl braucht diese feine Fettschicht als harmonische Überleitung zu süßem Aufstrich oder pikanten Auflagen. Selbst Butter auf Käse zu streichen ist geschmacklich möglich. Es muss also ein Hoch auf die Butter ausgesprochen werden. Egal ob einfach so als Aufstrich, zum…

Geht glutenfrei auch fluffig?

Verfasst von Alexandra Binder | 01/03/2019 11:56
01/03/2019 · Um Brot ohne Klebereiweiß so wie Brot aussehen zu lassen, braucht es in der Regel viel Chemie. Dennoch schmeckt es oft nicht. Ein Projekt der Wiener BOKU könnte das ändern. Nicht nur Zöliakiepatienten macht der Verzicht auf Klebereiweiß, im Fachbegriff Gluten, und damit der Griff zu glutenfreien Broten geschmackstechnisch zu schaffen. Auch Reizdarmpatienten quälen sich oft damit. Denn fehlt Gluten, fehlt das luftige, das ein gutes Brot eigentlich ausmacht. Schließlich…

Herr Mayer braucht kein Mehl

Verfasst von Alexandra Binder | 28/02/2019 11:55
28/02/2019 · Brot ohne Mehl? Ohne Germ, Sauerteig und Zusatzstoffe? So etwas gibt es nicht? Gibt es doch. Beim oberösterreichischen Bäcker Karl Mayer. Der setzt auf gekeimten Urdinkel. “Ihr Brot macht süchtig”, “Ich habe zum ersten Mal wieder das Gefühl, was gscheites im Magen zu haben”, “Der Geschmack ist unvergleichlich, es liegt mir nicht schwer im Magen und macht mich nicht müde”. Wer solche Rückmeldungen erhält, dem braucht wohl um sein Handwerk…

Was es ist

Verfasst von Andrea Knura | 26/02/2019 12:30
26/02/2019 · Brot ist mehr als die Summe seiner Zutaten, also Mehl, Wasser und Salz. Es ist Kulturgut, Grundnahrungsmittel, es weckt Emotionen. “Wie ein gutes Brot schmecken muss, darüber könnte man endlos philosophieren.” Unsere schnelllebige Zeit hat das Kulturgut Brot verändert. Industriell gefertigt wurde Brot und Gebäck allzeit und schnell verfügbar gemacht. Aufbackstationen und Teiglinge in den Supermärkten sorgen dafür, dass Brot nur kurze Zeit frisch sein muss, denn schließlich kann jederzeit…

Es wird ein Wein sein . . .

Verfasst von Alexandra Binder | 18/02/2019 15:53
18/02/2019 · Das finale Ergebnis der heimischen Weinernte 2018 steht fest: 2,75 Millionen Hektoliter sind es geworden, immerhin elf Prozent mehr als im Vorjahr. Im Herbst dachte man vielleicht noch, der Jahrgang 2018 wird aufgrund der frühesten Lese aller Zeiten in Erinnerung bleiben. Schließlich musste bereits ab Mitte August geerntet werden. Schuld war die Witterung, die sehr frühe Rebblüte und dann der Umstieg von Heizung auf Klimaanalage – sprich Temperaturen um die…

@Arcotel Moments

Roastbeef in Sesam-Honig-Glace

Verfasst von Andrea Knura | 11/02/2019 15:46
11/02/2019 · Wir Österreicher lieben Rindfleisch. Der Pro-Kopf-Verbrauch liegt bei rund 12,2 kg pro Jahr. Die Beiried wird immer gerne verkocht, traditionell österreichisch oder auch kreativ anders, von ganz durch bis zart rosa. Wichtige Qualitätsmerkmale für die Beiried sind Struktur und Zartheit, die stark von der Marmorierung, dem Alter, dem Geschlecht des Tieres sowie vor allem von einer ausreichenden Fleischreifung abhängen. Zart gebratenes Roastbeef in Sesam-Honig-Glace 1 kg Roastbeef/ 2,5 EL Honig Waldhonig/ Sesamkörner/ 2 EL Balsamico/ 1 Knoblauchzehe/ 1 TL Ingwer gemahlen/1 EL…

Waldviertler Erdäpfelknödel 24/7

Verfasst von Alexandra Binder | 06/02/2019 14:35
06/02/2019 · Im niederösterreichischen Allensteig bei Zwettl kann man sich seit kurzem zu jeder Tages- und Nachtzeit handgemachte Waldviertler Knödel aus dem Automaten holen. Grammel-, Fleisch-, Selchfleisch-, Rauchkäse-, Blunzn- und natürlich die echten Waldviertler Erdäpfelknödel: All diese Schmankerl muss rund um Allensteig dank Klangs Knödelmanufaktur und der gleichnamigen Landfleischerei schon seit zwanzig Jahren keiner mehr aufwändig selbst machen, der das nicht will oder kann. Und wer sich schon mal daran versucht hat,…

Scharfe Idee!

Verfasst von Alexandra Binder | 05/02/2019 14:15
05/02/2019 · Das Start-up Phytoniq kultiviert mittels der Anbaumethode Aeroponik in Österreich Wasabi. Dabei hängen die Pflanzen mit den Wurzeln frei in der Luft. Mehr als 400.000 Euro über Crowdfunding zu generieren: Da muss eine Idee schon sehr gut sein, wenn man das schafft. Martin Parapatits ist es auf Greenrocket 2018 gelungen, weil er so eine Idee hatte: den eigentlich in Japan beheimateten Wasabi, auch japanischer Meerrettich oder Wassermeerrettich genannt, in Österreich…

Oxymel der Küchenzauberer

Verfasst von Andrea Knura | 30/01/2019 11:17
30/01/2019 · Oxymel oder Sauerhonig ist keine neue Erfindung. Diese wohltuende und geschmackvolle Kombination wird schon seit Jahrtausenden für die Haltbarmachung von Lebensmitteln, als Würze sowie in der Volksmedizin genutzt.   In China gilt es sogar offiziell als Heilmittel. Mit Kräutern oder Gewürzen angesetzt wird aus Oxymel eine köstliche Marinade, mit Früchten entsteht ein wunderbares Getränk. Einfach hausgemacht Essig und Honig sind die Basis für die Mazeration, also das Ausziehen oder Auslaugen…

Über den Fingerprint des Weins

Verfasst von Alexandra Binder | 29/01/2019 19:40
29/01/2019 · Ein Forscherteam aus Wien und Mazedonien hat den Fingerabdruck von Wein ermittelt und will damit künftig nicht nur Fälschungen entlarven. Eine Weinsorte genau nachweisen, Fälschungen enttarnen und ein besseres Verständnis für die Rolle spezieller aromagebender Stoffe entwickeln: Könnte das gelingen? Und wenn ja, wie? Ein Team des Departments für Chemie der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) hat sich dieser Herausforderung zusammen mit Kollegen aus Mazedonien gestellt und  erstmals 42 unterschiedliche…

Klein, aber oho!

Verfasst von Alexandra Binder | 24/01/2019 17:46
24/01/2019 · Chiasamen waren gestern. Jetzt erleben Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Leinsamen ein Revival. Was die heimischen Samen so können, lesen Sie hier. Es ist diese selten in der Natur vorkommende 3-in-1 Kombi, die uns Menschen auf besondere Weise nährt: Gesunde Fette, Eiweiße und Ballaststoffe. Kann ein Nahrungsmittel damit punkten, ist das schon die halbe Miete. Die essbaren heimischen Samen warten genau damit auf. Und sie liefern ganz nebenbei auch noch jede Menge…