Start Tierschutzvolksbegehren Von 18. bis 25. Januar 2021 kann man sich am historischen Votum gegen Massentierhaltung beteiligen. Auf jedem Gemeindeamt, unabhängig vom eigenen Wohnort, und online mit Handysignatur ist das möglich. Es gibt über 2.136 Eintragungslokale, die in dieser Zeit offenstehen. Trotz Corona und trotz Lockdown. “Jetzt kommt es auf uns an, dass wir noch möglichst viele Menschen darüber informieren, appellliert Dr. Sebastian Bohrn Mena, Initiator Tierschutzvolksbegehren. “Wir machen uns keine Illusionen, was die Beteiligung… Bester Lieferservice in Wien Gewonnen hat: Rita bringt’s! Gastro News Wien wollte wissen, welche Plattform den besten Lieferservice der Stadt anbietet. Das Geschäft boomt Seit der Corona-Krise und den damit eingehenden Ausgangsbeschränkungen boomt das Geschäft der Lieferservices und das Take Away Angebot der Restaurants wird stetig erweitert. Dabei stehen bereits etablierte Lieferdienste, Newcomern und Spezialisten gegenüber. Gewonnen hat: Rita bringt’s! Mit dem täglich wechselnden Angebot von gesunden Bio-Gerichten überzeugt der erste vegetarische Lieferdienst Wiens… Podcast zum Tierwohl Im 32. Land schafft Leben-Podcast diskutiert Hannes Royer mit Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger und dem Philosophen Christian Dürnberger über Tierwohl. Es geht darum, was Tierwohl genau bedeutet und wie der neue Tierwohlpakt der Bundesregierung Österreich die Zukunft verändern kann. Die Gäste diskutieren brennende Fragen unserer Zeit wie: Ist es schon Tierwohl, wenn etwa ein Schwein schmerzfrei lebt oder braucht es mehr dazu? Dürfen wir Tiere überhaupt nutzen oder kann Nutzung per… Pakt vom Stall bis zum Teller Pernkopf und Nemecek: Konsumenten und Handel sind wichtigsten Partner Von artgerechter Haltung und gerechten Preisen können Tiere, Bauern und Kunden profitieren, bekräftigen Obmann LH-Stv. Stephan Pernkopf und Direktor Paul Nemecek seitens des NÖ Bauernbunds ihre Zustimmung zum „Pakt für mehr Tierwohl“. Bundesministerin Elisabeth Köstinger hat heute gemeinsam mit dem Dachverband der Nachhaltigen Tierhaltung Österreich (NTÖ) den gleichnamigen Pakt vorgestellt, der künftig pro Jahr 120 Millionen Euro für Investitionen in tiergerechte… Barock schmeckt auch 2020! Anfang Oktober erscheint das „Adelskochbuch der Maria Clara Dückher von 1654“ in einer leckeren Neuauflage mit gefüllter Kalbsbrust, Allamoda Salat & Co. Man nehme eine prominente Salzburger Adelsfamilie der Frühen Neuzeit, Gerichte mit (aristokratischer) Geschichte und moderne Foodfotografie und kombiniere alles zu einem Kochbuch für Genießer des dritten Jahrtausends. Der Blick in die hochbarocke kulinarische Vergangenheit vermag neue Geschmackswelten aufzutun. Koch-Aficionados lernen traditionelle und regionale Speisen der damaligen Zeit mit…

Augenauswischerei macht schön

Verfasst von Rita Davidson | 06/11/2020 05:14
06/11/2020 · „Vergiss nie, ein Tag ohne Gesichtspflege zählt doppelt im Leben!“ Diese Weisheit gab mir meine Großmutter mit. Und jeder Tag beginnt mit der Augenpflege. Ich bin in eine weibliche Linie geboren, in der die Frauen bis ins hohe Alter ein beinahe faltenfreies Gesicht mit zarter und gesunder Haut sowie wunderschönes dichtes Haar hatten. Ich habe mich oft gefragt, wie das sein kann, schließlich haben meine Urgroßmutter, Großmutter und Mutter Flucht, Elend und…
Weinfass

Herrschaftszeiten

Verfasst von Andrea Knura | 05/11/2020 15:03
05/11/2020 · Kein Beschimpfung, ganz im Gegenteil. Ein Genuss! Der Grüne Veltliner Herrschaftszeiten vom Weingut Pluschkovits wächst auf alten Rebstöcken. Wo genau? Auf den Rieden rund um den Pfefferbüchsel. Das ist im Burgenland – dort, wo die sanften Hügel des Leithagebirges sich langsam in die weite Ebene des Wiener Beckens ausstrecken. Das Weingut Pluschkovits umfasst sieben Hektar bester Lagen in und um die Gemeinde Leithaprodersdorf. Die Weingärten befinden sich seit Generationen im…
Weidegänse

Ganz(s) unser Geschmack

Verfasst von Andrea Knura | 28/10/2020 17:59
28/10/2020 · Der Martinstag am 11. 11. ist der Beginn der Ganslsaison. Und das ist kulinarisch sehr erfreulich. Natürlich wollen wir aber auch wissen wo die Gans herkommt. Wenn der heilige Martin von Tours das wüsste! Ihm zu Ehren kommt die Gans in den Ofen, dabei ist er doch der Schutzpatron der Haustiere, insbesondere der Pferde und Gänse. Wie es kam? Als die Bewohner von Tours anno 371 einen neuen Bischof suchten,…

Jetzt herbstelt es richtig schön

Verfasst von Andrea Knura | 20/10/2020 11:57
20/10/2020 · Er verzaubert mit seinen Farbexplosionen, füllt großzügig unsere Obstkörbe und Gemüsekisterln. Der Herbst bringt Veränderungen, auf die wir uns gern einlassen Schließlich spricht nichts gegen Wein, Maroni, Kürbis, Wildbret … oder gegen Kräutertee und dicke Wollsocken, die umso dicker werden, je dünner der Kalender wird. Wir lieben den Herbst, wäre da nicht die Sache mit dem Blues. Streicheleinheiten für Seele und Körper (auch in kulinarischer Form) sind jetzt wichtig, um der…

Die stärkt die Venen

Verfasst von Rita Davidson | 15/10/2020 16:40
15/10/2020 · Die Rosskastanie ist nicht nur ein Waschmittel, sondern ein bekanntes und wirksames Venenmittel, das man einfach selbst herstellen kann. Kastanien haben es in sich. Die Inhaltsstoffe wirken in vielerlei Hinsicht positiv auf die Blutgefäße. Ihre Wirkstoffe dichten die Gefäßwände ab, ihr Hauptwirkstoff (Aescin) hat eine ödemprotektive und tonisierende Wirkung. Daher eignet sich Rosskastanie hervorragend gegen Krampfadern, Venenschwäche und geschwollene Füße.  Weitere Inhaltsstoffe sind Saponine, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Aesculin, Allantoin, Öl und…
Herz aus Holz in Holzscheiten

Kein Tag ohne Holz

Verfasst von Andrea Knura | 14/10/2020 05:36
14/10/2020 · Holz ist ein großartiger Baustoff. Das beweisen die Bauernladen Produzenten, die sich dem natürlichen Rohstoff verschrieben haben, besonders eindrucksvoll. Österreich ist ein Waldland. 172.000 Betriebe und Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette Forst-Holz-Papier sichern Arbeitsplätze für rund 300.000 Menschen in Österreich. Der Produktionswert der heimischen Forst- und Holzwirtschaft betrug 2019 rund 2,4 Milliarden Euro. Für viele Menschen steht Holz als natürlicher Rohstoff im Mittelpunkt ihres Schaffens. Natürlich Holz Das Wort Holz liefert eine…

Waschmittel aus Rosskastanien

Verfasst von Rita Davidson | 08/10/2020 18:31
08/10/2020 · Was man mit Rosskastanien alles machen kann? Basteln, dekorieren und natürlich auch die Wäsche waschen. Das wusste schon meine Oma. Als Kinder sammelte ich kiloweise Rosskastanien und bastelte daraus einen ganzen Zoo (inklusive Besucher – also Kastanien Männchen). Meine Mutter machte eine hübsche Herbstdekoration. Meine Oma aber verarbeitete die jungen Kastanien zu Waschpulver. Und das verwendete sie das ganze Jahr über. Die Rosskastanie gehört zu den Seifenbaumgewächsen und enthält in…
Traktor am Rübenfeld

Wie geht’s weiter mit unserem Zucker?

Verfasst von Paul Jezek | 07/10/2020 06:45
07/10/2020 · Die mögliche Schließung des Agrana-Zuckerwerks in Leopoldsdorf war und ist eines der Themen der letzten Wochen innerhalb der agrarischen Welt. Die Zuckerrübe als wirtschaftlich interessante Feldfrucht ist ein wichtiger Bestandteil der Fruchtfolge vieler Ackerbaubetriebe. Notwendig dafür ist die Abnahmegarantie durch die Zuckerwerke der Agrana. Der drohende Wegfall eines der beiden in Österreich bestehenden Zuckerwerke würde die Verarbeitungskapazität massiv einschränken, die Eigenversorgung Österreichs mit Zucker wäre nicht mehr gesichert. Ausgangspunkt für…
Hände mit Kürbis

Die Kürbissaison ist eröffnet

Verfasst von Andrea Knura | 06/10/2020 09:41
06/10/2020 · Kürbisse dürfen jetzt auf keinen Fall fehlen. Weder dekorativ auf der Fensterbank, noch neben der Haustüre und schon gar nicht in der Küche. Kürzere Tage, frischer Wind, dickere Jacke und buntes Laub. Der Herbst ist da. Mit von der Partie – die Kürbisse. Ein Kürbis ist vielseitig. Für Cinderella verwandelt er sich in eine Kutsche, zu Halloween wird er zur Leuchtfratze (zu der wir in Kärnten auch Pumpazona sagen). Kürbis…

Pet Nat: Prickelnder Ursprung

Verfasst von Alexander Jakabb | 01/10/2020 21:31
01/10/2020 · Die älteste und natürlichste Methode der Schaumweinherstellung feiert eine Renaissance. Und zwar gerne überschäumend mit dezenter Restsüße. Die ursprüngliche Entdeckung des Schaumweins vor rund 480 Jahren verdanken wir den Benediktinermönchen im südlichen Frankreich. In der Abtei Saint-Hillaire in Limoux wurden damals noch nicht ganz vergorene Weine  in Flaschen gefüllt, um darin ihre Gärung mehr oder weniger zu vollenden. Die vorhandene Kohlensäure verbleibt dabei im Wein und wird darin gelöst. Jede…
Kaffeebohnen in Händen

Hoamat Blend zum Tag des Kaffees

Verfasst von Andrea Knura | 01/10/2020 10:55
01/10/2020 · Thomas Hofer, ein Tiroler, entdeckte nach der Alm die Welt des Kaffees für sich. Seine Blends heißen daher auch Bio Bauernstolz, Landler oder Liesls Liabsta. Haben sie den ersten Schluck Kaffee heute besonders andächtig genossen? Schließlich ist der 1. Oktober der “Tag des Kaffees”. Aus diesem Anlass bitten wir Thomas Hofer, einen leidenschaftlichen Kaffeeröster aus Tirol vor den Vorhang. Richtig guten Kaffee gibt es bekanntlich nicht an jeder Ecke und schon…

Frag die Zwiebel

Verfasst von Rita Davidson | 24/09/2020 17:07
24/09/2020 · Bei Insektenstichen, unreiner Haut, Entzündungen, Erkältung, Haarausfall, … hilft die Zwiebel. Garantiert. Ob sie aber auch als Heiratsorakel taugt? Laut Volksglauben legte man (früher als alles besser war) als Weissagung für eine bevorstehende Ehe, zu Weihnachten in jede Zimmerecke eine Zwiebel und gab ihr den Namen eines Junggesellen. Zu Dreikönig wurde überprüft welcher Heiratskandidat „ausgetrieben“ hatte. Das eröffnet natürlich viele Möglichkeiten und Fragen. Also was ist, wenn sich nichts tut,…
geschnittene Ansicht eines Bauern, der reife natürliche Kartoffeln in der Erde hält

Verdammt, große Erdäpfel!

Verfasst von Andrea Knura | 18/09/2020 12:23
18/09/2020 · Der 18. September war der Tag der Erdäpfel. Die Knollen sind heuer in Höchstform und trotzdem, oder gerade deshalb, wollen wir sie nicht. Sie sind zu groß. Jedes Jahr fällt die heimische Erdäpfelernte etwas anders aus. Mal sind die Erdäpfel größer, mal kleiner, und das hat nichts mit der sprichwörtlichen Intelligenz des Bauern zu tun. Nein, es liegt in diesem Jahr eindeutig am Wetter, wie der Verein “Land schafft Leben”…

Apfelmus für die Haut?

Verfasst von Rita Davidson | 18/09/2020 07:54
18/09/2020 · Ein Apfel am Morgen vertreibt Falten und Sorgen. Also den halben Apfel essen und die andere Hälfte als Gesichtsmaske verwenden. Wofür das gut ist? Eine Apfelmus-Gesichtspackung ist ein Wundermittel, vor allem für die Haut ab 50. Zerdrückte oder pürierte Äpfel mit ein wenig Honig vermengen und auf Gesicht, Dekolleté und Hals auftragen. Zehn Minuten wirken lassen und sanft mit lauwarmen Wasser abwaschen. Sie können ja auch in weihnachtlicher Vorstimmung eine…
Apfel ganz und halbiert, innen rot

Durch und durch rot

Verfasst von Andrea Knura | 15/09/2020 06:07
15/09/2020 · 10 Apfelsorten beherrschen den heimischen Markt – also Supermarkt. Das ist schade, denn es gibt so viel wunderbare alte Sorten und aufregend neue. Wenn Sie in einen Baya Marisa beißen, werden Sie staunen. Denn der Apfel schmeckt nicht nur großartig sondern ist durch und durch rot. Äpfel sind ja für gewöhnlich außen rot, gelb, grün – Farbaufteilung je nach Sorte. Innen sind sie aber immer gelblich weiß. Oder eben rot,…
Lard auf dunklem Hintergrund.

So schön schmalzig

Verfasst von Rita Davidson | 11/09/2020 04:31
11/09/2020 · Schweineschmalz für die Haut? Kein Grund die Nase zu rümpfen. Schmalz zählt zu den ältesten Salbengrundlagen und hat sogar eine heilende Wirkung. Auch wenn wir das gar nicht gerne hören. Schweinehaut ist unserer Haut sehr ähnlich (nicht umsonst verwenden Tattoo – Studios sie als „Übungsgrundlage“). Schweinefett dringt außerordentlich gut in unsere Haut ein und transportiert die Wirkstoffe in die tiefgelegenen Hautschichten. Das tierische Fett wird vom Körper schnell aufgenommen und…

Ein Hoch auf den Schinken

Verfasst von Andrea Knura | 09/09/2020 09:05
09/09/2020 · Thum steht seit über 150 Jahren für traditionell österreichische Schinken-Spezialitäten. Was aber ist für Roman Thum Genuss? Thum hat den besten Beinschinken Österreichs. Das stellte A la Carte in einem Gourmet Test fest. Was sich dann so liest: Traditionelle Pökelung durch Infusion der Lake ins Ader-System, kühles Räuchern, Verarbeitung mit dem Knochen und das Ganze dann auch noch seit dem Jahr 2000 zertifiziert biologisch. Cremig und zart, leicht vanilliges Aroma, nicht…
Winzer und Winzerin bei der Ernte

Wein 2020  – Ein Vorausblick

Verfasst von Alexander Jakabb | 07/09/2020 05:18
07/09/2020 · Wetterbedingt wird die Lese etwas später stattfinden. Es wird weniger Wein geben (erwartete Menge 2,3 Millionen Hektoliter) dafür fruchtig und harmonisch. Ein Sommer voller Wetterkapriolen macht es den Reben, und damit den Winzern, in diesem Jahr nicht leicht. Einige  sehr kalte  Nächte führten  gebietsweise zu  einem etwas  verzögerten  Austrieb der  Reben.  Danach  gab  es  keine  Temperaturen  mehr  unter  dem  Gefrierpunkt.  Der April  zeigte  dann  eine  signifikant  hohe  Anzahl  an  Sonnenscheinstunden,…