Wussten Sie, dass Geflügel zu Silvester ein kulinarischer „Faux pas“ ist? Denn das Glück ist ein Vogerl, es kann fortfliegen. Und wie ist das mit Schwein und Fisch?

Frau streichelt ein Schwein

Es bringt sicher auch Glück, wenn man ein Schwein streichelt. ©Unsplash

Der klassische Glücksbringer ist hierzulande das Schwein, denn es ist ein Symbol für Wohlstand und Glück. So ist es in Österreich auch heute noch in vielen Gegenden der Brauch, Deftiges vom Schwein aufzutischen – Würstel oder Geselchtes mit Kraut, Schweinshaxen, ein Schweinsbraten mit einer reschen Kruste, ein saftiges Schweinskarree mit einer zarten Füllung aus Pflaumen und Maroni oder man serviert gleich einen Schweinskopf mit Linsen. Wenn Sie es schaffen, wenigstens ein kleines Stück vom Schweinsrüssel zu kosten, dann sollte Ihrem Glück im neuen Jahr nichts mehr im Wege stehen. Und haben wir nicht Schwein, dass es unsere Züchter auf Bauernladen und damit Schweinefleisch mit „Herkunft“ gibt. Ihnen liegt das Wohl der Tiere und auch das von uns Konsumenten am Herzen.

Schweinchen aus Teig oder aus Nudeln

Das Schwein muss allerdings nicht unbedingt „echt“ sein, damit es Glück bringt. Auch Gebackenes oder Marzipan in Form eines Schweinchens bringen natürlich Glück. Bei Familie Rauch vulgo Altmüller, die einen Hof in Trössing in der Steiermark bewirtschaften, gibt es neben Saft, getrockneten Beeren und Marmeladen auch handgemachte Nudel in Form von kleinen Glücksschweinchen. Hergestellt selbstverständlich mit Freilandeiern und rosa eingefärbt mit roten Rüben. Das perfekte Geschenk als Glücksbringer im neuen Jahr!

Mit dem Fisch nach vorwärts Schwimmen

Wer nicht so sehr auf „Schweinereien“ als Hauptspeise steht, der hätte als Alternative den Fisch zur Auswahl. Denn auch er ist ein Glücksbote. Sein Vorwärtsschwimmen symbolisiert das Vorwärtskommen. Ein Hummer wäre wiederum ein absolutes Silvester No-Go, wo er sich doch rückwärts bewegt. Am besten „angelt“ man sich zu Silvester einen Karpfen. Denn steckt man sich eine getrocknete Schuppe von ihm in die Geldtasche, dann soll sich das sehr positiv auf den Geldsegen auswirken. In China muss der Fisch übrigens komplett von Kopf bis zur Schwanzflosse verzehrt werden, ansonsten funktioniert das mit dem „Glück bringen“ nicht. Und wenn wir gerade im Reich der Mitte sind, dort werden auch Nudel ihrer Länge wegen für ein langes Leben gegessen. Sie in kleine Stücke zu schneiden oder zu brechen, könnte Unglück bringen. 

Unsere Fischer auf Bauernladen

Auch in puncto Fisch können unsere Bauernladen Produzenten dienen. Es gibt den frisch ausgenommenen Karpfen aus der Steiermark vom Gut Hornegg, saftig und vollmundig im Biss, mit fleischigem, dichten Fischaroma und mit den Assoziationen von Champignon, Schinken, Knoblauch und Salbei. Auch den wunderbaren Waldviertler Bio Karpfen erhalten Sie ganz nach Wunsch –  im Ganzen geschuppt, halbiert …. Mogeln ist natürlich auch erlaubt, für all jene, die so ein ganzer Fisch am Teller überfordert, die aber auf das Glück doch nicht verzichten möchten. Den Karpfen gibt es nämlich auch geräuchert und er steckt in so manch pikantem Aufstrich. Der fangfrische Karpfen wird in Hink’s hauseigener Räucherei über Buchenholz geräuchert und anschließend zu einer feinen Mousse verarbeitet und mit erlesenen Waldpilzen verfeinert. Bei der Teichwirtschaft Mainz wird der Räucherkarpfen mit Frischkäse und Gewürzen kombiniert, oder als Häppchen, mal mild gewürzt oder etwas schärfer mit Chili, in Rapsöl eingelegt.

So viel Münzen wie Linsen

Wer seine Geldsorgen vertreiben möchte, der sollte unbedingt auch Linsen in seinen Silvesterabend einplanen. Sie sehen ein bisschen aus wie Münzen und stehen daher traditionell für Reichtum. In Italien und vielen anderen südlichen Ländern werden die Linsen des Glückes wegen nicht nur zu Silvester und kulinarisch eingesetzt. Bei Hochzeiten werden sie beispielsweise verstreut, um dem jungen Brautpaar und allen Gästen Glück und Segen zu bringen.

Auch wenn sich die Zahl der geladenen Freunde heuer Grenzen halten wird, wünschen wir von Bauernladen einen guten Rutsch und blicken mit Ihnen voller Hoffnung in ein gutes neues Jahr 2021.

An der Schwelle des neuen Jahres lacht die Hoffnung und flüstert, es werde uns mehr Glück bringen.

(Alfred Tennyson)