left decoration
left decoration
rigth decoration

Das Vanillekipferln ist die Diva unter den Weihnachtskeksen. Zart und mürb muss es sein. Es steht aber nirgends geschrieben, dass es nicht grün sein darf.

Weihnachtsbäckerei mit Kürbiskernen

Kürbis-Vanillekipferln und Schokokipferln©Andrea Knura

Ganz viel Butter, Nüsse, Mehl und jede Menge Vanillezucker. Aus diesen Zutaten werden wunderbar mürbe Kipferln. Im  Originalrezept sind es  angeblich Walnüsse, die aufgrund ihres hohen Fettgehalts besonders feine Kipferln ergeben. Tatsächlich gibt es um die Nusswahl regelrecht einen Glaubenskrieg. Traditionellerweise stehen die Sorten Wal-, Haselnuss oder Mandel zur Auswahl. Langsam am Herd geröstet und anschließend gerieben geben alle Nüsse immer einen intensiveren Geschmack. Einige Keksbäcker machen bei Nüssen keinen Unterschied, es ist egal welche Nuss – oder in unserem Fall Kürbiskern – verwendet wird. Der Trick beim Vanillekipferlteig: Alle Zutaten müssen rasch verarbeitet werden. Und bitte mit guter Butter! Anschließend kann der Teig im Kühlschrank rasten, und das kann er auch gerne einen ganzen Tag lang machen. Eier braucht der echte Vanillekipferlteig übrigens nicht. Mit einem Ei  lässt sich der Teig zwar leichter verarbeiten, die Kipferln werden aber nicht so mürbe. Ganz wichtig zum Schluss – also nach dem Backen: Die Kipfeln noch warm in einer Staub-Vanillezuckermischung wälzen oder bestreut. Und wem das zu viel Zucker ist, der kann einfach die Enden der Kipferln in Schokolade tunken.

Kürbiskern-Vanillekipferln

Zutaten

  • 170 g Butter
  • 70 g Kürbiskerne (natur sind sie grüner als geröstet)
  • 270 g Mehl glatt
  • 50 g Staubzucker

Kleine Stücke zu Rollen formen und anschließend diese zu Kipferln biegen. ©Andrea Knura

Zubereitung

  1. Mehl (gesiebt) Staubzucker und ganz fein geriebene Kürbiskerne vermischen. Butter (kalt) in kleinen Stücken dazugeben und rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Der Teig rastet gerne: Einwickeln und eine Stunde oder auch einen Tag in den Kühlschrank geben.
  3. Den Teig vierteln. Zu Rollen formen. Davon kleine Stücke abschneiden, Kugeln formen, daraus kleine Rollen walken, die an den Enden dünner werden. Diese zu Kipferln biegen.
  4. Auf ein Backblech geben. Im vorgezeizten Backrohr bei 200 °C ca. 10 Minuten hell backen.
  5. Zum Wälzen: Staubzucker mit Vanille oder Vanillezucker mischen.
  6. Noch warm vom Blech heben und in der Zuckermischung wälzen. Vorsicht, zerbröselt sehr leicht.
Kürbiskerne Biohof Widerna € 4,30
Steirische Kürbiskerne naturbelassen Obstbau- Imkerei- Kunsthandwerk Manninger € 6,90
JA- Kürbiskernmehl 1 kg JA Kernöl € 2,-
Weizenmehl W480 glatt
Das Mehl, das für jede Hausfrau seit jeher zur Grundausstattung ihres Lebensmittelvorrats zählt.
Nehmen Sie glattes Mehl für alle Arten von Kuchen und Mehlspeisen und z.B. für den gezogenen 
Apfelstrudel, für Einbrenn und zum Binden von Soßen.
Weizenmehl W480 glatt Langer-Mühle e.U. ab € 1,50

Noch mehr gute Zutaten von heimischen Produzenten gibt es auf bauernladen.at