Pflegetipps für das Osterfest. Oder für den Fall, dass Sie nach Ostern noch Eier übrig haben und keine mehr essen können. Also Eier nicht wegwerfen!

Frau schlägt sich ein Ei aufs Haar

Ei ist ein Wunder-Balsam für die Haare. © Panthermedia

Schönheitsbehandlungen mit Ei sind keine neue Erfindung. Seit Jahrhunderten greifen Frauen, nicht nur um Kuchen zu backen sondern auch für die Haut- und Haarpflege, zum Ei. Das ist äußerst wirksam, leicht anzuwenden und einfach in der Herstellung. Unsere Haare und unsere Haut genießen die Mischung aus Vitaminen sowie gesunden Fetten und saugen diese gierig auf. 

Eine Eigelb-Gesichtsmaske ist schnell gezaubert. Ein Eigelb mit einem Teelöffel Sauerrahm und Öl (z.B. Mandelöl) verrühren und die Mischung auf das gereinigte Gesicht und Dekolleté auftragen. Rund 10 Minuten lang einwirken lassen. Wenn es zu ziehen beginnt, mit lauwarmen Wasser abrubbeln, da die Maske klebt. 

Bei leicht fettiger Haut, ein Eigelb mit einem Teelöffel Sauerrahm sowie einem Teelöffel Honig vermischen und auf das Gesicht auftragen. Honig unterstützt ideal den Säureschutzmantel der Haut und ist klärend. Statt Sauerrahm können Sie gerne auch ein Naturjoghurt nehmen. Joghurt gleicht den pH-Wert der Haut aus, regt die Kollagenproduktion an und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.

EiWas im Ei steckt?

Eier enthalten wertvolle Fette sowie die Vitamine A,B,D,E und K. Vitamin A unterstützt die Regeneration der Haut, Vitamin E ist ein extrem wichtiges Antioxidans, Vitamin D wirkt positiv bei der Zellneubildung und Vitamin K strafft die Haut. Vitamin B1 ist wichtig für die Nervenzellen, Vitamin B2 ist elementar für die Zellatmung. 

Damit trockenen Haarspitzen nicht von unserem wunderschönen, gepflegtem Gesicht ablenken, empfiehlt sich eine schnelle Eigelb-Haarspitzenkur.  Ein Eigelb mit einem Teelöffel Honig und einem Esslöffel Olivenöl vermischen. Gut in die Haarspitzen einmassieren. Am sinnvollsten ist es, diese Haarkur gleich mit der Gesichtsbehandlung zu verbinden. Nach 15 Minuten die Haare mit Wasser gründlich ausspülen und anschließend mit einem sanften Shampoo – Spitzen auslassen – wie gewohnt, waschen.

Falls Sie zu Ostern Zeit haben, beschenken sie ihre Haut mit einer Oster-Eigelb-Beautykur Sie werden wie aus dem Ei gepellt auferstehen. 

Achtung! Egal ob innerlich oder äußerlich, es ist wichtig darauf zu achten, woher das Ei kommt. Wenn Hühnern Antibiotika und Medikament verabreicht bekommen, finden sich diese auch im Ei wieder! 

Noch mehr Tipps wie man die Natur und Kochreste nachhaltig für die Schönheit und den Haushalt einsetzt, finden Sie auf  www.bydavidson.at

Was Sie sonst noch für und während der Ei-Schönheitskur brauchen könnten