Umgeben von Winzern stellen Verena Müller und Leo Draxler Prosequ her. Das ist kein Schreibfehler sondern ein innovativer Schaumwein aus Quitten.

Verena Müller und Leo Draxler. @Prosequ

Schon mal in eine Quitte gebissen? Sie haben nichts verpasst. Denn von den rund 200 Quittensorten sind nur sehr wenige im Rohzustand geniessbar. Normalerweise sind die leuchtend gelbe Schale und auch das Fruchtfleisch äusserst hart. Die Schale hat zudem noch einen filzigen Flaum, der sehr bitter schmeckt. Schon die alten Römer gaben der Frucht daher den Namen Wollapfel. Dennoch: Die nahezu in Vergessenheit geratene Frucht des rosa-weiß blühenden Rosengewächses hat es in sich. 

Am Anfang stand nur ein Baum

Auch im Garten von Verena Müller und Leo Draxler gab es nur noch einen Quittenbaum. Dennoch überlegten sich die beiden, was sie aus der Frucht machen könnten: „Bekannt ist Marmelade, Schnaps oder Quittenkäse. Wir haben festgestellt, dass Quitte in vergorener Form ihren typischen ursprünglichen Geruch und Geschmack behält.“ Die Kohlensäure dient zusätzlich als wunderbarer Geschmacksträger. 

Mit Viel Geduld und Jahren des Versuchens bemühten sich die beiden ein neues, nie dagewesenes Naturprodukt zu erzeugen. Von einigen Nachbarn, also Winzern, wurden sie belächelt, von anderen unterstützt. „Spannend fanden es aber irgendwie alle“. Schwierigkeiten stellte vor allem die Vergärung dar, bei der sich die Quitte als Diva entpuppt. Schlussendlich wurden sogar 9,5% Vol. Alkohol erzielt. Allerdings hat die Quitte nur sehr wenig Saft. Für eine Flasche Prosequ werden nahezu 2,5 kg Quitten benötigt. Dadurch hebt sich das Produkt auch klar ab von anderen Schaumweinen mit beigemengten Fruchtkonzentraten.

Noch mehr Quitte

Vor einigen Jahren haben die beiden nebenberuflichen Quittenbauern 350 junge Quittenbäume gepflanzt um künftig nur noch aus eigenen Quitten produzieren zu können. Zu den weiteren Produkten zählen ein 100% Quittensaft ohne Zuckerzusatz und seit 2019 auch ein Quittenwein ohne Kohlensäure, der mit dem Cider World Award Gold 2019 ausgezeichnet wurde.

@Prosequ

Harmonisch im Geschmack mit zartherben Citrusaromen und dem typischen Duft der Quitte ist Proseque ein idealer Begleiter. Das steckt schon im Namen des Getränks: Lateinisch prosequ, ich begleite. Mit 9,5 vol.% Alkohol ist es ein herrlicher Aperitif und überhaupt das ideale Sommergetränk. „Sehr gut passt das Quittenaroma und fein duftende Bouquet auch zu Fischgerichten und Desserts.“ Ach ja, da wäre noch die Aussprache. PROSEQU [prosekju:

Prosequ – Quitte pur auf bauernladen.at

Wussten Sie dass …
Die Quitte stammt ursprünglich aus Westasien. Im Kaukasus soll sie schon vor rund 6.000 Jahren angebaut worden sein. Im antiken Griechenland wurde die Quitte erstmals um 600 v. Chr. beschrieben. Sie war ein Symbol für Glück, Liebe und Fruchtbarkeit