Geschenke natürlich. Aber auch Weihnachtsbeleuchtung, Kerzen, einen Christbaum, ganz viele Kekse und gutes Essen. Und alles klimafreundlich?

Weihnachten besser nachhaltig feiern. ©Canva

„Markt und Straßen steh’n verlassen, still erleuchtet jedes Haus, sinnend geh’n wir durch die Gassen, alles sieht so festlich aus.“ Schön, von Joseph von Eichendorff, aber auch zeitgemäß? Mal ganz ehrlich. Wer hat heute noch die Muse sinnend durch die Straßen zu wandern? Das Gegenteil ist wohl der Fall. Alle Jahre wieder – die Jagd nach dem perfekten Geschenk. Und dann wären auch noch Weihnachtsbeleuchtung, Christbaum, Dekoration, Essen – rund um das größte Fest des Jahres wird nicht gespart. Dabei sollten wir gerade jetzt sorgsam mit Ressourcen umgehen, auch mit unseren eigenen. Es gibt viele Möglichkeiten das Weihnachtsfest besinnlich und nachhaltig zu begehen. Und damit machen wir auch dem Klima ein Geschenk.

Falsche Geschenke

Davon gibt es leider ganz viele zu Weihnachten. Unüberlegte und schnell ausgewählte “last minute” Einkäufe haben, wenn im Grunde auch gut gemeint, einen Haken. Sie können für peinliche Momente sorgen. Wenn der Beschenkte in Anwesenheit des Schenkenden die Schleife löst, das Papier langsam vom Paket wickelt und dann die Enttäuschung im Gesicht verbergen muss. So viel Nutzloses und Unbrauchbares wird verschenkt. Und dabei so viel kostbare Zeit verloren, die man mit der Familie oder Freunden hätte verbringen können. Stattdessen steht man in einer Kassenschlange, eingekeilt zwischen Leidensgenossen, mit dem falschen Geschenk im Einkaufswagen.

Nachhaltig Dekorieren

  • Auf Plastik und Lametta ver­zichten.
  • Den Christ­baum mit Keksen, ge­trocknete Scheiben von Orangen, Zitronen oder Äpfeln, Sternen oder Ketten aus Holz, Stroh, Pappe oder Papier und Glas­kugeln schmücken.
  • Für die Deko auf Tisch oder Fenster­bank Hage­butten, Tannen­zapfen, Nüsse oder Zweige ver­wenden.

Weihnachtseinkauf auf bauernladen.at!

Das bedeutet kein stressiges Shopping, ganz viel Nachhaltigkeit und weniger CO2, Unterstützung unserer regionalen Produzenten und Handwerker, hochwertige Geschenke, zumeist von Hand, aber immer mit Liebe gemacht. Ganz im Sinn des weihnachtlichen Gedankens. Vor allem bedeutet es aber auch Zeit. Zeit, die wir in der so hektisch gewordenen Adventszeit wieder in Freuden und Familie verbringen können. Und das ist mitunter schon das schönste Geschenk, das sie ihren Liebsten machen können.