Die Schönheit mit den markanten Ringen ist eine sehr alte Rübensorte. Geschmack: Leicht erdig mit milder Süße. Passt perfekt zum Rinderrohschinken.

Capriccio von der Chioggia Rüber mit Rinderrohschinken

Die Chioggia Rübe ist ein echter Blickfang am Teller. ©Andrea Knura

Was für ein kapriziöses Gemüse! Keine Chioggia Rübe gleicht der anderen, jede hat ein anderes Muster. Wobei es immer so aussieht als wären Batikkünstler am Werk gewesen. Ihre Heimat ist Venetien. Lange Zeit in Vergessenheit geraten, ist sie jetzt wieder da. Angebaut wird die Chioggia Rübe bei uns im burgenländischen Seewinkel und auch in den Wiener Gemüseanbaugebieten. Sie wird fast immer roh serviert, weil ihre Zeichnung so am auffälligsten zur Geltung kommt.

Innere Wert oder äußere Schönheit? Das ist hier die Frage. Denn: Roh schmeckt die Chioggia zwar ganz gut. Viel besser zeigt sie ihre cremig-feste Textur und den feine Geschmack allerdings gekocht oder im Ofen gegart. In Wasser gekocht verlieren sich die markanten Ringel sogar gänzlich. Am besten ist es also ein Kombination zu wählen, so wie für dieses Rezept. Ein Teil der Rübe wird im Ofen mit groben Salz und Thymian gegart. Der kringelige Rest in feine Scheiben geschnitten.

Zutaten für 4 Portionen:

2 Chioggia Rüben

2 EL grobes Salz

Thymian

200 g Rinderrohschinken

Rinderschinken Abhofverkauf Bayer € 25,-
Mühlstätter Henkele

Tomaten, Pfefferoni

Zitronendressing:

4 EL Öl (Olive)

2 EL Zitronenöl

1 EL weissen Balsamessig

2 EL Zitronensaft

etwas Zitronenschalen Abrieb

1 Chilischote, fein gehackt

1 TL Honig

Salz

Der perfekte Liter Öl
Der perfekte Liter Öl Ölmühle Fandler GmbH € 47,30
Zitronenöl Öle Kovacs € 5,90

Zubereitung:

  • Backpapier mit Salz und Thymianzweig bestreuen. Eine der gewaschenen, aber ungeschälten Rübe halbieren. Mit der Schnittfläche nach oben auf das Salzbett legen, das Backpapier gut verschliessen.
  • Bei 180 Grad im Backrohr rund eine Stunde backen. Salz abwischen und die abgekühlte Rübe schälen. In ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden oder hobeln.
  • Die zweite, rohe Rübe in dünne Scheiben schneiden oder hobeln.
  • Für das Limettendressing alle Zutaten verrühren.
  • Den Rinderrohschinken und die Chioggia Rüben auf einem flachen Teller rosettenförmig auflegen, mit etwas Dressing bepinseln. Restliche Zutaten auf dem Teller verteilen und nochmals Dressing darüber verteilen.

Das perfekte Sommercarpaccio!