Rosé Brut Reserve Zero Dosage 2015

  • 2015
  • Weststeiermark Reserve
  • Stahltank
DIE WILDE SCHÖNHEIT IN IHRER EDELSTEN AUSBAUART.
In den windigen Höhenlagen der Weststeiermark findet die kleinbeerige Blauer Wildbacher-Traube die richtigen Bedingungen, um ihre charaktervolle würzige Note voll zu entfalten. Die Trauben für den perfekten Grundwein aus dem Jahrgang 2015 mit satter Reife, vibrierender Säure und einem spannenden mineralischen Spiel stammen von den Top-Lagen Riemerberg (Lehmboden) und Feisternitz (Glimmerschiefer und sandiger Opok).

Nach einer Ganztraubenpressung wurde der Wein im Stahltank ausgebaut und lag bis März auf der Feinhefe bzw. reifte ein Teil des Grundweines auch im großen Holzfass. Es wurde mit geringstem Einsatz von Schwefel, dafür mit sanfter Bâtonnage gearbeitet. Die Verwandlung zum Schaumwein übernahm der begnadete südsteirische Versekter Hannes Harkamp. Im Dezember 2015 wurde der Grundwein für die zweite Gärung unter Zugabe von Hefe in Flaschen gefüllt. Neunzehn Monate lange konnte sich der Sekt in Ruhe entwickeln, bevor er im Juli 2018 degorgiert wurde. Danach wurde die fehlende Menge Schaumweine mit dem Rohsekt aufgefüllt – selbstverständlich ganz ohne Zugabe von Zucker. „Jedem Produkt seine Zeit zum Reifen“ lautet eine wichtige Prämisse der Domaines Kilger. Darum durfte der fertige Dosage Zéro noch bis Mai 2019 lagern und wieder zur Ruhe kommen, bevor er nun endlich in den Regalen steht.

Verkehrsbezeichnung: Österreichischer Sekt aus der Steiermark g. U.
Jahrgang: 2015
Restzuckergehalt: trocken
Alkoholgehalt: 12% vol
Allergene: enthält Sulfite
Trinktemperatur: 6-8° C
Lagerung: 3-5 Jahre

Kaufen

DIE WILDE SCHÖNHEIT IN IHRER EDELSTEN AUSBAUART.
In den windigen Höhenlagen der Weststeiermark findet die kleinbeerige Blauer Wildbacher-Traube die richtigen Bedingungen, um ihre charaktervolle würzige Note voll zu entfalten. Die Trauben für den perfekten Grundwein aus dem Jahrgang 2015 mit satter Reife, vibrierender Säure und einem spannenden mineralischen Spiel stammen von den Top-Lagen Riemerberg (Lehmboden) und Feisternitz (Glimmerschiefer und sandiger Opok).

Nach einer Ganztraubenpressung wurde der Wein im Stahltank ausgebaut und lag bis März auf der Feinhefe bzw. reifte ein Teil des Grundweines auch im großen Holzfass. Es wurde mit geringstem Einsatz von Schwefel, dafür mit sanfter Bâtonnage gearbeitet. Die Verwandlung zum Schaumwein übernahm der begnadete südsteirische Versekter Hannes Harkamp. Im Dezember 2015 wurde der Grundwein für die zweite Gärung unter Zugabe von Hefe in Flaschen gefüllt. Neunzehn Monate lange konnte sich der Sekt in Ruhe entwickeln, bevor er im Juli 2018 degorgiert wurde. Danach wurde die fehlende Menge Schaumweine mit dem Rohsekt aufgefüllt – selbstverständlich ganz ohne Zugabe von Zucker. „Jedem Produkt seine Zeit zum Reifen“ lautet eine wichtige Prämisse der Domaines Kilger. Darum durfte der fertige Dosage Zéro noch bis Mai 2019 lagern und wieder zur Ruhe kommen, bevor er nun endlich in den Regalen steht.

Verkehrsbezeichnung: Österreichischer Sekt aus der Steiermark g. U.
Jahrgang: 2015
Restzuckergehalt: trocken
Alkoholgehalt: 12% vol
Allergene: enthält Sulfite
Trinktemperatur: 6-8° C
Lagerung: 3-5 Jahre

Zusammensetzung und Details

Alkohol:

Alkohol: 12,00 %
Restzucker: 5,00 g/l
Details zum Weingut

Weingut Domaines Kilger

Eckberger Weinstraße 32 8462 Gamlitz Steiermark

Fragen an den Winzer

Weingut Domaines Kilger - Sortiment

Alle Produkte anzeigen