Quitte Fruchtaufstrich

Rarität aus schmackhaften Wildobst

Unser Quitte Fruchtaufstrich besticht durch die leicht gelb-braune Farbe und überzeugt den Gaumen durch den fruchtigen, vollen und harmonischen Quittengeschmack.

Zutaten: Quittenmus (71 %), Feinkristallzucker, Weißwein Welschriesling, Geliermittel: Apfelpektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Konservierungsmittel: Kaliumsorbat, Gewürze: Zimtrinde, Mark Vanilleschote

Quitte
Die Quitte ist bereits tausende Jahre als Obstbaum in Kultur.
Ursprünglich kommt die Quitte aus Nordpersien, dem Mittelmeerraum und Asien. Die Römer brachten die Frucht, die sie den „wolligen Apfel“ nannten, schließlich auch nach Mitteleuropa. In unseren Breiten wird die Quitte vor allem in Weinbaugegenden angebaut.

Eine Quitte sieht aus wie eine Mischung aus Apfel und Birne – kein Wunder, denn die drei Kernobstarten sind eng miteinander verwandt. Benannt nach ihrer Form unterscheidet man die harte, etwas herbere Apfelquitte und die weichere, mildere Birnenquitte.

Neben reichlich Kalium liefern Quitten Mineralstoffe und Spurenelemente Natrium, Zink, Eisen, Kupfer, Mangan und Fluor Vitamin A und das für Schwangere wichtige B-Vitamin Folsäure, sondern auch jede Menge Vitamin C.

Die Quitte gilt in heimischen Küchen eher als Exot. Nur sehr selten ist sie dort noch anzutreffen. Dabei war die Quitte aus der Küche unserer Großmütter gar nicht weg zu denken. Im Winter wurde mit den Früchten Quittenmus und Quittenbrot hergestellt. Das Quittenbrot sorgte zu Weihnachten gemeinsam mit Keksen für das passende Aroma am Festtagstisch. Aus Quitten kann man Marmelade, Kompott, Mus, Saft und daraus Gelee (Quittenkäs), Likör, Wein, Schnaps sowie Secco („Perlwein“) herstellen. Quittenbrot ist eine Süßigkeit, hergestellt aus mit Zucker vermischtem eingedicktem Quittenmus, das etwa 1 cm dick auf einem Backblech verstrichen im Backofen getrocknet und anschließend in 2–3 cm große Rauten geschnitten und in Zucker gewendet wird. Quittenbrot ist im deutschsprachigen Raum im Handel fast nicht erhältlich, in spanisch- und portugiesisch-sprachigen Ländern ist Dulce de membrillo eine verbreitete traditionelle Weihnachts- oder Wintersüßigkeit.

Bronze @ AB HOF Messe in Wieselburg 2019

Kaufen

160 g € 5,90
Rarität aus schmackhaften Wildobst

Unser Quitte Fruchtaufstrich besticht durch die leicht gelb-braune Farbe und überzeugt den Gaumen durch den fruchtigen, vollen und harmonischen Quittengeschmack.

Zutaten: Quittenmus (71 %), Feinkristallzucker, Weißwein Welschriesling, Geliermittel: Apfelpektin, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Konservierungsmittel: Kaliumsorbat, Gewürze: Zimtrinde, Mark Vanilleschote

Quitte
Die Quitte ist bereits tausende Jahre als Obstbaum in Kultur.
Ursprünglich kommt die Quitte aus Nordpersien, dem Mittelmeerraum und Asien. Die Römer brachten die Frucht, die sie den „wolligen Apfel“ nannten, schließlich auch nach Mitteleuropa. In unseren Breiten wird die Quitte vor allem in Weinbaugegenden angebaut.

Eine Quitte sieht aus wie eine Mischung aus Apfel und Birne – kein Wunder, denn die drei Kernobstarten sind eng miteinander verwandt. Benannt nach ihrer Form unterscheidet man die harte, etwas herbere Apfelquitte und die weichere, mildere Birnenquitte.

Neben reichlich Kalium liefern Quitten Mineralstoffe und Spurenelemente Natrium, Zink, Eisen, Kupfer, Mangan und Fluor Vitamin A und das für Schwangere wichtige B-Vitamin Folsäure, sondern auch jede Menge Vitamin C.

Die Quitte gilt in heimischen Küchen eher als Exot. Nur sehr selten ist sie dort noch anzutreffen. Dabei war die Quitte aus der Küche unserer Großmütter gar nicht weg zu denken. Im Winter wurde mit den Früchten Quittenmus und Quittenbrot hergestellt. Das Quittenbrot sorgte zu Weihnachten gemeinsam mit Keksen für das passende Aroma am Festtagstisch. Aus Quitten kann man Marmelade, Kompott, Mus, Saft und daraus Gelee (Quittenkäs), Likör, Wein, Schnaps sowie Secco („Perlwein“) herstellen. Quittenbrot ist eine Süßigkeit, hergestellt aus mit Zucker vermischtem eingedicktem Quittenmus, das etwa 1 cm dick auf einem Backblech verstrichen im Backofen getrocknet und anschließend in 2–3 cm große Rauten geschnitten und in Zucker gewendet wird. Quittenbrot ist im deutschsprachigen Raum im Handel fast nicht erhältlich, in spanisch- und portugiesisch-sprachigen Ländern ist Dulce de membrillo eine verbreitete traditionelle Weihnachts- oder Wintersüßigkeit.

Bronze @ AB HOF Messe in Wieselburg 2019
Details zum Produzenten

Maurer's Frucht Manufaktur

Komberg 16 8411 Hengsberg Steiermark

Fragen an den Produzenten

Maurer's Frucht Manufaktur - Sortiment

Alle Produkte anzeigen