Die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) hat heute vor den Produkten des deutschen Herstellers Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG. Das Unternehmen hat alle seine Produkte zurückgerufen. Es dürfte einen Zusammenhang zu einem Listerien-Ausbruch durch die Lebensmittel geben. Betroffen seien alle von dem Unternehmen hergestellten Erzeugnisse mit sämtlichen Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdaten. Die betroffenen Waren sind durch das auf allen Verpackungen angebrachte ovale Identitätskennzeichen “DE EV 203 EG” eindeutig zu identifizieren. In Österreich dürften die Waren auch an zwei Großhändler gegangen sein. Noch gibt es bei uns aber keinen dokumentierten Fall einer Listeriose-Erkrankung, der mit dem Ausbruch in Deutschland in Verbindung gebracht werden könnte.