Auf diese Frage haben über 700 Partner von bauernladen.at richtig gute Antworten. Und für Unentschlossene gibt es den Bauernladen Gut-Schein.

Den Brauch des Schenkens gibt es tatsächlich in fast allen Kulturen weltweit. Mit Geschenken knüpfen, pflegen und vertiefen wir unsere Beziehungen mit anderen. Es ist ein Irrtum zu glauben das Schenken sei ein Leichtes: die Sache hat vielmehr ihre grossen Schwierigkeiten, wusste schon der römische Philosoph Seneca. Heute ist das nicht anders. Am Anfang des Schenkens steht die Frage: Was könnte ihr oder ihm gefallen? Einfühlungsvermögen und Altruismus sind gefragt. Ich neige ja zu Geschenken, die ich selber gerne hätte. Und außerdem: Was schenke ich jemanden der eh schon alles hat? 

Wissenschaftlich gesehen geht es beim Schenken nicht um den Geldwert. Geschenke stärken vor allem Beziehungen und bringen Menschen zueinander.

Natürlich fehlt einem manchmal jegliche Inspiration. Aber ein in letzter Minute organisiertes Geschenk ist purer Stress. Das kennt jeder: Man läuft planlos und gehetzt von Geschäft zu Geschäft oder scrollt verzweifelt im Internet. Glücksfaktor gleich null. Am Ende kann ein Danke und ein verlegenes Lächeln nicht davon ablenken, dass das Geschenk wohl nicht das Richtige war. Kanadische Wissenschaftler um die Psychologin Elisabeth Dunn (University of British Columbia) fanden heraus, dass wenn ein falsches ungeliebtes Geschenk an den Partner verschenkt wird, dies ein Gefühl des „Wir sind uns unähnlich“ auslöst. Und Unähnlichkeit zu Distanz und folglich zu Krise führen kann.

Schenken macht Freude

Für Glücksmomente braucht man das richtige Geschenk. Eines „mit gutem Geschmack“, das auch exklusiv sein kann. Auf der Suche danach muss man nicht in die Ferne schweifen. Kaviar gibt es nicht nur in Russland sonder auch in den Alpen, Champagner aus Frankreich hat in Österreich schon längst ein Pendant gefunden, Garnelen kommen jetzt schon aus Tirol und auch das Kobe-Steak muss man nicht in Japan ordern. Heimische Produzenten bieten neben den typischen, traditionellen Produkten sehr viel Überraschendes an. Qualität und Nachhaltigkeit stehen dabei an vorderster Front. Und Transparenz. Das Wissen um die Herkunft jedes einzelnen Produktes ist besonders wichtig. 

Eruption Brut Nature 2015 Weinhof Pfeifer € 29,-
Kaviar Baeri Dose
Kaviar Baeri Alpenkaviar ab € 20,-

Die Genussgeschenke auf bauernladen.at präsentieren sich in originellen Verpackungen: Degustationsbox, Genusssackerl, Duett, Trio, Geschmackspaket, Geschenkkartons und Sets sowie Überraschungskörbe. Da ist für jeden etwas dabei. Für Naschkatzen, Vinophile, Liebhaber von Pikantem, Bodenständige und Experimentierfreudige.

Das neue Sauer
Must-Have – Gewürze für die Küche in Box
"Must-Have-Gewürze für die Küche" - inkl. Versand Schneiderbauer Gewürze € 20,-
Geschenkskarton im Wert von 55,- Euro Harold Fleisch & Wurst Spezialitäten € 55,-

Und wer sich nicht entscheiden kann, dem empfehlen wir den Bauernladen Gut-Schein. So verschenken Sie Genussprodukte aus heimischen Regionen und unterstützen dabei regionale und nachhaltige Betriebe.

 

Übrigens. Es sind tatsächlich nur noch 57 Tage bis Weihnachten

Naja, aber schenken ist ein Thema dem man sich eh das ganzen Jahr über nicht entziehen kann. Geburtstag, Hochzeit, Jubiläum, eine bestandene Prüfung, Beförderung, …. Es gibt immer jemanden aus der Familie, dem Freundes- oder Kollegenkreis, einen Geschäftspartner oder einen Kunden der irgendetwas zu feiern hat und dem man eine Freude machen möchte … Oder man schenkt einfach nur so, sagt damit danke oder schön, dass es dich gibt.